1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA und kein Ende in Sicht

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Nici1970, 6. März 2012.

  1. Nici1970

    Nici1970 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,
    ich nehme jetzt seit 7 Wochen Arava und keine Besserung in Sicht, bzw. meine Schulterschmerzen haben sich leicht gebessert, ich kann die Arme ein wenig besser anheben.:rolleyes:
    Aber meine Hände tun so weh, sind den ganzen Tag steif und geschwollen und meine Sprungelenke und Aua, aua:(
    Muß ich noch mehr Geduld haben? Ich bin der Meinung MTX hatte besser geholfen, aber diese spastische Lunge unter MTX, das geht leider gar nicht.
    Was meint Ihr dazu?:vb_confused:

    Grüße Nici von der Arbeit:D
    PS super schönes Wetter heute in Delbrück:top:
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Nici!
    Da wirst Du wohl noch etwas Geduld haben müßen, mein Rheumatologe hat zu mir gesagt, daß man dem Arava mind. 4 -6 Monate Zeit geben muß, bevor man sagen kann, daß es nicht hilft.
    Bekommst Du keine Schmerzmittel, Ibuprofen oder Voltaren und kein Cortison, wenn deine Schmerzen noch so stark sind?
    Das könnte dir zumindest bis das Arava hilft, Linderung bringen.
     
  3. Nici1970

    Nici1970 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    lieben Dank für die Antwort.
    Ibu, volt. diclo und Konsorten helfen schon gar nicht mehr.
    Ich bin schon in der Tramal Liga, die Schmerzen lassen sich eindämmen, aber die steifen und geschwollenen Hände sind halt da.
    Nun gut, Geduld:( Was leider nicht meine Stärke ist:mad:
     
  4. Nici1970

    Nici1970 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Vergessen

    Ich Schussel,
    Cortison, 7,5 mg nehme ich auch, weil ich sehr lange sehr viel genommen hab. 40 mg/Tag schon mit erheblichen Nebenwirkungen, deshalb wurde ich auf 7,5 runtergefahren.
    Grüße
     
  5. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Nur Mut

    Hey, habe noch etwas Geduld. Ich nehme selbst seit 8 Wochen LEF zum MTX dazu und merkte erstmals eine Besserung nach ca. 5-6 Wochen. Momentan ist es noch nicht optimal, das Medikament braucht wirklich Zeit.
     
  6. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nici,

    ich nehme erst seit letzten Freitag Arava.

    Meine Rheumatologin hat mir auch direkt schon gesagt, dass man Geduld haben muss.
    Sie hat gesagt, dass es bis zu 8 Wochen und länger dauern kann, bis man eine Besserung feststellt.

    Bei starken Schmerzen nehme ich zusätzlich Novalgin.
    Cortison habe ich jetzt 4 Monate genommen und soll es bis auf 0 ausschleichen.

    Wir müssen Geduld haben und hoffen, dass es wirkt :top:.

    Liebe Grüße
    Lusella
     
  7. -Tami-

    -Tami- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    [SUB]Ich nehme seit November letzten Jahres Arava und Prednison. Nach 6 Wochen sollte ich die Einnahme des Aravas erhöhen (auf 20 mg) und das Cortison in der Erhaltungsdosis von 5mg.
    Besserung habe ich so nach 8/9 Wochen gemerkt, aber noch keine völlige Besserung. Das dauert seine Zeit. Mir sagte der Rheumatologe auch, das es bis zu einem halben Jahr dauern kann bis der richtige Effekt eintritt.
    Hab Geduld [/SUB]:)