1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA, immer müde...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Annabella, 23. Juli 2008.

  1. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,
    seid ihr auch immer so müde wie ich?? Ich habe RA und seit ca. 4 Wochen nehme ich Sulfasalizin und immer noch Kortison zwischen 5 und 7,5mg. Ich bin jeden Tag abgespannt und völlig ausgelaugt. Geht euch das auch so und was kann man da machen?? Mein Medi hat noch nicht gegriffen, deshalb auch noch das Kortison. Wer hat einen Rat für mich?? Und was darf ich überhaut nicht essen? Ich möchte mir gerne ein Buch über RA Ernährung kaufen, wer kennt eins??
    Es grüßt euch eure Annabella
     
  2. ioani

    ioani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    hallo annabella,

    das mit dem müde sein kenn ich auch. ich schieb es darauf, daß der körper einfach viele "arbeiten" muß, um mit der krankheit klar zu kommen :confused: manchmal schlaf ich um 8 uhr abends einfach ein! freu mich auf einen film und dann, bums... bin ich weg :D
    ich weiß nicht wie es bei dir ist. ich kann mittags ein 15 min. - nickerchen machen. das hilft gut. witziger weise (oder ist vielleich doch nicht sooooo witzig :eek:) schlafe ich nachts oft sehr schlecht.

    was das essen angeht, kann ich dir leider nicht viel sagen. schon oft hab ich gehört, dass essen und rheuma nichts mit einander zu tun haben :confused:.
    anscheinend soll es nur bei gicht einen zusammenhang geben. ob´s stimmt oder nicht kann ich dir leider nicht sagen. ich eß einfach alles und wenn´s mir nicht bekommt, laß ich es halt weg. :D ob das auch für dich der richtige weg sein könnte... schulterzuck ;)

    liebe umarmung und gute besserung

    ioani
     
  3. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Annabella, herzlich willkommen bei uns. Sicherlich wirst du viele Antworten bekommen auf deine Fragen, aber du kannst auch unter "suchen" Antworten finden.
    Ich verzichte auf Schweinefleisch und den Genuss von Alkohol habe ich sehr stark reduziert, trinke vielleicht im Monat ein Glas Wein, wenn überhaupt.
    Durch die Medikamente bin ich auch sehr müde und abgeschlagen, aber jeder reagiert anders auf sein Rheuma. Ich habe mir bewußt Ruhepausen einlegen angewöhnt, aber es fällt schwer. Oft schaffe ich meine Arbeiten gar nicht, weil ich so kaputt und müde bin.
    Lg.
     
  4. Suxi

    Suxi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ernährung bei Rheuma

    Hallo Annabella,

    hier ein recht ausführlicher Artikel von Dr. Langer zum Thema, gefunden unter "Rheuma von A-Z":
    http://www.rheuma-online.de/a-z/e/ernaehrung-bei-rheuma.html

    Du wirst vermutlich sehen, daß jeder etwas anderes berichtet über die Verträglichkeit von best. Lebensmitteln oder Getränken. Die allgemeingültigste Antwort ist daher wohl: Man muß es austesten, was man verträgt oder nicht bzw. was die Schmerzen und Symptome evtl. verschlimmert.

    Relativ häufig ist hier schon von der sog. Arachidonsäure berichtet worden, die sich in manchen Lebensmitteln in erhöhter Konzentration befindet und einen entzündungsfördernden Effekt hat:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Arachidons%C3%A4ure

    Wünsche Dir gute Besserung und einen besseren Nachtschlaf!
     
  5. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Anabella!

    Leider ich habe (vor allem zur Zeit) auch das große Problem das ich ständig müde, antriebslos, bin. Mein Haushalt scheint dem der Flodders :)D) und ich hab einfach keinen Zug.
    Das ist schon schlimm, grad wenn man arbeiten gehen muss.
    Da heißt es durchringen, irgendwie..
    Aber ist gar nicht so einfach.. Hab das aber schon von mehreren gehört das sie das gleiche haben..
    Naja, da müssen wir wohl durch..

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries: