1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qwensyl

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Tessa12345, 13. September 2015.

  1. Tessa12345

    Tessa12345 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo ihr lieben . Ich nehme jetzt schon sieben Monate mtx die Wirkung ist zwar da aber ich bin nicht beschwerdefrei bei der letzten Kontrolle beim Rheumatologen hat mir meine Ärztin dann noch qwensyl zusätzlich verordnet . Da ich aber schon bei mtx sehr verunsichert war ,es aber zum Glück gut Vertrage hab ich jetzt wie einige ja schon wissen Angst auch noch qwensyl zu nehmen .ok beim Augenarzt war ich schon alles in Ordnung .nur genommen hab ich qwensyl immer noch nicht . Ich weiss jetzt kommen wieder Kommentare die ich nicht wissen will aber nun gut . Meine Frage wäre kann ich erst mal nur mit einer Tablette anfangen hätte das auch eine Wirkung ? Laut Arzt soll ich zwei nehmen morgens und abends . Vielleicht gibt es ja hier jemanden dem es genau so geht . liebe Grüße
     
  2. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Tesa
    meine Ärztin ist auch mit einer Quensyl angefangen.

    Bevor ich zwei nahm da lagen Wochen dazwischen.

    Bisher ging alles ohne Nebenwirkung ab.Mtx bekomme ich auch zusätzlich, versuche ruhig zu bleiben und mach dich nicht jetzt schon zu große Sorgen.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Lg Allgäu
     
  3. dieNici

    dieNici Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lipperland
    Huhu,

    grundsätzlich gilt natürlich, Medikamente immer nach Anordnung des Arztes zu nehmen und Änderungen immer mit dem Arzt abzusprechen.

    Ich selbst hatte Quensyl auch, 2x 1 Tablette. Quensyl muss erstmal einen gewissen Wirkstoffspiegel im Körper aufbauen. Soweit ich weiß, hat Quensyl eine Wirkzeit von 12 Stunden, d.h. man muss alle 12 Stunden eine Tablette nehmen, damit der Spiegel konstant bleibt.

    Sprich nochmal mit deinem Arzt über deine Bedenken und Sorgen, aber du musst auch bedenken, dass nicht nur Medikamente Nebenwirkungen haben, sondern dass deine Krankheit wohlmöglich noch größeren Schaden anrichtet.

    LG Nici
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Das muss man oder nicht jeder alle 12 Stunden bzw. kommt es auf das Körpergewicht an. Die Dosierung vom Quensyl richet sich nach dem Gewicht, deshalb gibt es auch Menschen, die dürfen nur 1 Quensyltablette am Tag nehmen.
     
    #4 13. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2015
  5. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    Die Quensyldosis hängt vom Körpergewicht ab. Wenn du ein Fliegengewicht bist, reicht eine. Ansonsten zwei. Dein Arzt wird sich was gedacht haben bei seiner Verordnung, nehme ich mal an;).

    Dass man Quensyl einschleicht, hab ich noch nie gehört.

    Lg Clödi.
     
  6. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Clödi ,bei mir wurde Quensyl aufgrund einer Bluterkrankung auch eingeschlichen.

    Erst nach Wochen wurde es dann höher Dosiert, so wurde auch mit MTX verfahren. Bisher aber alles in Ordnung.

    Nur wenn die Werte wieder schlechter werden geht auch die Dosierung wieder runter.
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Es muss nicht eingeschlichen werden, kann aber.

    Als ich mit Quensyl anfing sollte ich mit einer Tablette am Tag anfangen, um zu sehen wie ich da vertrage usw.. Mein Rheumatologe vereinbarte mit mir für zwei Wochen später einen Telefontermin, bei dem ich ihm dann berichten sollte, ab da sollte ich dann 2 Tabletten am Tag nehmen (brauche vom Körpergewicht her auch).

    Tessa, du kannst mit deinem Arzt telefonisch Rücksprache halten, ob du für ein paar Tage mit 1 Tablette beginnen kannst und erst nach 1 oder 2 Wochen dann 2 am Tag. Das könnte dir bezüglich der Angst helfen. Aber im Alleingang würde ich es nicht machen, sondern absprechen.
     
  8. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Da ich deinen Satz nicht ganz verstand Frage ich lieber noch mal ;)

    Muss ich Quensyl tatsächlich exakt alle 12 Std nehmen?
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Da hab ich mich verschrieben :D. Sollte heißen das muss man nicht.
     
  10. dieNici

    dieNici Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lipperland
    Das war nur das, was meine Ärztin mir sagte. Ob das nun nur für mich oder generell gilt, hat sie nicht gesagt ;)
     
  11. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Da sich bei Quensyl ein Spiegel im Körper aufbaut, spielt das Körpergewicht eine Rolle, d.h normal- bis untergewchtige Menschen nehmen meist 1 Tablette pro Tag, die die etwas mehr Kilos haben, nehmen 2.

    Während es bei direkt wirkenden Medikamenten wie Antibiotika oft wichtig ist, sie genau über den Tag verteilt zu nehmen, kommt es bei Medikamenten, die einen Spiegel aufbauen, nicht auf 1 bis 2 Stunden hin oder her an (sag ich als medizinischer Laie - wie heißt eigentlich die weibliche Form von Laie? Kopfkratz)
     
  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
  13. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    @Lächeln

    Laiin ist die weibliche Form von Laie.
    Ob man diese Form unbedingt benutzen muss, lassen wir jetzt mal offen:D

    Lg Clödi
     
  14. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Frau muss es auch nicht übertreiben mit der Genderisierung... :D