Quensyleinnahme / Wirkung

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Chenoa, 29. Juni 2018.

  1. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Hallo , ich habe heute meine erste Quensyl Tablette eingenommen . Wie lange dauert es ungefähr bis die Wirkung eintritt ?
    Danke für eure Infos .
    Lg Chenoa
     
  2. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Schweden
    Hi Chenoa,

    der Wirkstoffspiegel von Quensyl baut sich über mehrere Wochen auf. Das kann bis zu sechs Monaten dauern, wobei die Wirkung selbst nach und nach eintritt. Bis du etwas von der Wirkung merkst, dauert es ein bisschen. Wurdest du vom Arzt nicht informiert? Hast du dir den Beipackzettel gut angeschaut?

    Du weißt, dass du gerade am Anfang regelmäßig zum Augenarzt gehen solltest? Zu Beginn mehrmals im Jahr, später dann evtl. nur noch einmal im Jahr. Das sagt dir der Augenarzt.

    She-Wolf
     
    Lavendel14 gefällt das.
  3. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Hallo She-Wolf, mein Augenarzt hat es mir schon erklärt, das ich öfters vorbei kommen muss . Ich frage deshalb , weil ich 25 mg Cortison bekommen habe und dann es ausschleichen muss . Ich weiss das ich bei ca . 20 mg Cortison die Schmerzen kommen , deshalb würde mich interessieren , wann die Wirkung von quensyl bei euch eingetreten ist. Es ist ja bei jedem andest. Kann ja sein das bei manchen schon eine Besserung nach 2 bis 3 Wochen eingetreten ist .
    LG. Chenoa
     
  4. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    2.612
    Zustimmungen:
    585
    Quensyl braucht etwas länger bis sich eine Verbesserung zeigt. Ich kann nur von mir berichten und da wurde es nach drei bis vier Monaten besser.

    Wünsche dir eine gute Verträglichkeit und natürlich eine Verbesserung deiner Beschwerden.
     
  5. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Schweden
    Chenoa, soweit ich Betroffene gehört habe, dauert es mehrere Wochen bis die erste Wirkung spürbar wird. Bei mir selbst hat es Monate gebraucht obwohl ich auch Cortison und Immunsuppresiva hatte.

    Der Wirkstoffspiegel baut sich langsam auf, so hart das gerade am Anfang ist. Ein Gutes hat es allerdings, er fällt nicht so schnell wieder ab. Wenn du also mal eine Tablette vergisst, ist das schnell wieder eingefangen.

    Schau doch mal nach Forschungsberichten im Internet. Evtl. erfährst du da noch Nützliches.

    Gute Besserung

    She-Wolf
     
  6. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    48
    Bei mir hat es sechs Monate gedauert, bis das Quensyl gewirkt hat.
    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  7. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Hamburg
    Mein Rheumadoc schlug es mir auch vor, aber warum das?
    Ich nehme 1X die Woche Metex 15mg und täglich Predni 5mg und das reicht.
     
  8. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Hallo , ich nehme seit gestern morgen Quensyl ein . 1 Tablette morgens , und dann muss ich ja ca .5 Tage später die 2 te Tablette nehmen , Wann nehmt ihr die 2 Tablette ein , vor dem Schlafen gehen oder ganz normal am Abend ?
    Vielen Dank für eure Infos
    Lg Chenoa
     
  9. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    48
    Hallo,

    ich nehme das Quensyl zu den Mahlzeiten, d.h. eine zum Frühstück und eine beim Abendbrot

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
    Lavendel14 und Resi Ratlos gefällt das.
  10. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Hallo , Danke dir
    LG chenoa
     
  11. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Essen
    Ich nehme die Tabletten morgens um ca 10 Uhr zum Frühstück und abends um ca 22 Uhr zum Häppchen.
     
  12. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    443
    Ort:
    zu Hause
    Das Quensyl nehme ich wie kleine Eule zu den Mahlzeiten ein...zum Frühstück und Abendbrot.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  13. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lavendel 14 , war dir am Anfang als du mit quensyl genommen hast , auch schwindlig ?
     
  14. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    443
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Chenoa,

    nein, schwindlig war mir nicht. Mir war die ersten ein, zwei Wochen übel. Das gab sich dann.
    Ich sollte die ersten 10 - 14 Tage nur eine Tablette nehmen um mich dran zu gewöhnen und am besten abends um eine eventuelle Übelkeit zu verschlafen. Das klappte gut.
    Meine Rheumatologin erklärte mir vor Einnahmebeginn, dass sich eventuelle Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit mit der Zeit geben.
     
    #14 1. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2018
    Resi Ratlos gefällt das.
  15. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Essen
    Ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen. Allerdings hat es echt 6 Monate gedauert bis die Wirkung kam.
     
  16. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    443
    Ort:
    zu Hause
    Chenoa, wie schon erwähnt wurde, dauert es eine Zeit bis Quensyl wirkt.
    Wenn ich von mir und meiner Erkrankung ausgehe, konnte ich nach einem Monat einen positiven Effekt auf Speicheldrüsen- und Lymphknotenschwellungen feststellen. Alles andere wurde nach ca. vier Monaten besser.

    Ich wünsche dir die nötige Geduld und dass die Therapie erfolgreich ist. Gute Besserung!
     
    #16 1. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2018
    Resi Ratlos gefällt das.
  17. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    420
    Ort:
    Bayern
    Ich hatte auch einige Zeit Quensyl genommen, eine Tabl. morgens.
    Ich habe das deshalb morgens eingenommen, da mich das irgendwie munter gemacht hat.
     
  18. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Danke
     
  19. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Danke
     
  20. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Danke dir
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden