1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

quensyl zusammen mit der pille??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Janamaus16, 25. März 2007.

  1. Janamaus16

    Janamaus16 Rock 'n Roll Queen

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hey..
    ich wollte mal wissen ob das so einfach ist..
    weil ich möchte nun endlich mal die pille nehmen.. hab mich bisher nich getraut wegen meinem quensyl was ich ja nun nehmen muss...
    muss ich da auf irgendwas achten.. oder reicht es wenn ich einfach meinem frauenarzt sage das ich das quensyl nehme???

    lieben gruß, jana :)
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi janamaus,

    pille und quensyl zusammen sind überhaupt kein problem. ich hab beides fast 3 jahre nebeneinander genommen. dennoch ist es wichtig, dass du alle ärzte, bei denen du in behandlung bist, darüber informierst, welche medikamente du nimmst.

    genaugenommen ist es sogar wichtig unter quensyl die pille zu nehmen, weil man unter quensyl besser nicht schwanger werden sollte. und die pille ist da nun mal das sicherste.

    lieben gruß
    lexxus
     
  3. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    unter quensyl, wie schon mein vorredner erwähnt hat, sollte nicht genommen werden wenn die chance besteht schwanger zu werden, da muss eben verhütet werden.

    ich nehme das zeug alles schon seit jahren parallel,....
    also pille seiti ch 15 bin,... und die anderen keulen wegen dem rheuma seit 2002 bis 2004 da fing der rest medikation an,....
    ich habe keine probleme damit,....

    quensyl, mtx (metex), arava und und und während dessen isteine schwangerschaft zu vermeiden.
    mir wurd daraufhin die pille sogar vom rheuma doc aufgeschrieben. ;)
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo hummel,

    ganz unrecht hast du da nicht, es ist sicher kein beinbruch, wenn man unter quensyl schwanger wird, aber es ist eben nicht erstrebenswert und sollte eher vermieden werden. es spielt hier sicher auch der unterschied eine rolle, ob man ungewollt unter quensyl schwanger wird und sich trotzdem entscheidet das kind auszutragen oder aber ob man eine schwangerschaft plant. hier kann man bereits im vorfeld versuchen das thema entsprechend mit dem arzt zu besprechen. ich habe mit meiner rheumatologin besprochen, dass im zweifel predni weniger schlimm während der schwangerschaft ist, als quensyl. ich denke, ganz allgemein sind medis während der schwangerschaft nicht erstrebenswert, wenn sie sich vermeiden lassen. aber bei jana steht das ja auch noch nicht zur debatte ;) .

    letzten endes sollte man auch im auge behalten, was die packungsbeilage zum thema schreibt. auch wenn manches sicher übervorsichtig ist, so steht es da auch nicht ohne grund.

    lieben gruß
    lexxus
     
  5. Janamaus16

    Janamaus16 Rock 'n Roll Queen

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke erst mal für all eure antworten :)
    und wie lexxus schon meinte... schwanger werden möchte ich im moment gar nicht ;) das kann ja ruhig noch nen paar jährchen warten^^
    kann ich mir auch, wenn ich schon alle 6 wochen bei meinem rheumadoc bin, die pille von ihm dann immer verschreiben lassen? oder muss ich dann jedes mal zu meinen frauenarzt rennen?

    lieben gruß,
    jana
     
  6. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    mein rheumadoc hat mir die pille zb auch immer ohne murren verschrieben,...
    uaf kassenrezept.
    unter der bedingung das ich regelmäßig zum gyn gehe. ;)