1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quensyl und Antibiotikum!?! Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von pinkg., 28. Februar 2014.

  1. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    seit vier Wochen nehme ich Quensyl und es gefällt mir ganz gut, doch leider habe ich einen Virus verschleppt und Antibiotikum verschrieben bekommen, nehme ich seit Mittwoch, gleiches Medi habe ich schon häufiger genommen, ohne Reaktionen- bin gegen Penicillin allergisch.
    Quensyl nehme ich in geringerer Dosierung als für mein Gewicht möglich, wir wollten vorsichtig sein und am zweiten Tag Antibiotikum fingen meine Füße an zu jucken:o. Klar dann holt man sich was gegen Fußpilz, hilft gar nicht. Mittlerweile jucken auch die Waden und die Hände. Zu sehen ist nichts! Doch es juckt wahnsinnig:confused:. Beim Rheumatologen nachgefragt und hier war auch der Verdacht, ob evtl. eine Allergie arbeitet, soll mich bei Verschlechterung in die Notaufnahme bewegen, ich kann auch zu meinem Hausarzt, der auch am Wochenende auf hat, doch ich brauche gerade beide Medis, die Nebenhöhlenentzündung hat sich schon sehr gebessert.

    Soll ich einfach so weitermachen und hoffen, dass ich mir nicht zu viel zumute. Zwischendurch wird die Haut auch rot, geht aber schnell wieder weg, nur das jucken ist nervtötend, wenn man kratzt, passiert auch nicht viel.
    Kennt jemand sowas und was würdet ihr machen?
    LG von pinkg.
     
  2. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Huhu hast du mal deinen HA gefragt, ob das Jucken eine Reaktion auf das AB sein kann? Das Jucken ist natürlich sehr lästig...
    Ich hab auch schon öfter ein AB zum Quensyl nehmen müssen und hatte damit keinerlei Problem (hab es Zeitversetzt genommen). der HA kann überprüfen, ob sich die Medikamente untereinander "vertragen"
    Alles Gute
    Ina
     
  3. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ina,

    nein leider haben wir nur überprüft, ob ich es schon vorher mal genommen hatte und mein Rheumatologe hat zwischendurch Blutkontrolle gemacht und die Nebenhöhle in den Entzündungswerten gefunden, also voreilig war das wohl nicht. Ich habe nur bedenken wegen des Wechsels des AB, in Bezug auf Resistenzen und dann muss ich vielleicht noch länger nehmen.
    Morgens und Abends nehme ich AB und Mittags Quensyl und heute war es ganz deutlich, wenn ich das Quensyl genommen habe, beginnt es zu jucken.
    Zur Zeit hoppse ich auf dem Teppich, um mich abzulenken und vorhin bin ich zum Sport gegangen, dabei hat HA gesagt, viel schlafen:vb_confused:.
    Werde mal den HA morgen fragen, was er meint, was zu tun ist.
    Danke von pinkg.
     
  4. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Antibiotika

    Hallo Pinkg,

    Liste schubauslösender AB laut lupus-live.de

    "Antibiotika
    Penicilline
    Ampicillin Binotal®, Unacid®
    Amoxicillin Augmentan®, Clamoxyl®, Flanamox®
    Benzylpenicillin Retacillin®
    Phenoxymethylpenicillin Isocillin®, Penbeta®, Megacillin®
    Piperacillin Tazobac®
    Propicillin Baycillin®
    Sulfonamide
    Sulfacetamid Albucid®
    Sulfadiazin Sterinor®, Flammazine®
    Sulfalen Longum®
    Sulfamethoxazol Cotrim®, Eusaprim®, Kepinol®, Sigaprim®
    Sulfisomidin Aristamid®
    Tetracycline
    Chlortetracyclin Aureomycin®
    Doxycyclin Clinofug®, Jenacyclin®, Sigadoxin®, Supracyclin®, Vibramycin®
    Oxytetracyclin Terramycin®, Tetra-Gelomyrtol®
    Tertracyclin Imex®
    Minocyclin Aknosan®, durakne®, Klinomycin®, Minoclir®, Skid®, Udima®"

    Ich reagiere heftig allergisch auf Penicillin. Bei anderen AB bekomme ich oft Hautausschläge und Juckreiz. Ich konnte nicht feststellen, dass dies bei mir durch die Quensyleinnahme verstärkt wurde.

    Wenns irgendwie geht würde ich das AB fertig einnehmen, damit du keine Resistenzen entwickelst.

    Vielleicht hilft dir zusätzlich Sinusitis Hevert oder Sinupret? Gegen den Juckreiz sollte man auch etwas tun können. Auf Sport würde ich gerade ganz verzichten.

    Gute Besserung:)
     
  5. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mara,

    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Die Liste habe ich schon mal gesehen und nebenbei auswendig gelernt-trotz Kollagenose(es geht, wenn es muss!)- und bekomme Cefuroxim. War mir tatsächlich sicher, dass es wenigstens nicht Schubauslösend ist. Ich halte das auch nicht für einen Schub mehr für eine allergische Reaktion. Muss nur noch zweieinhalb Tage durchhalten und heute versuche ich noch ein Antihistamin, das hat bei meiner Penicillinreaktion auch geholfen. Die Reaktion ist auch weit weniger als bei Penicillin. Ich bin also noch optimistisch.
    Bei mir bleiben nicht so viele ABs zur Behandlung, dann möchte bei denen keine Resistenzen haben.
    Zum Lösen nehme ich Eukalyptuskapseln und die Kopfschmerzen sind wirklich schon viel besser.
    Den Sport werde ich mir verkneifen, doch ohne Ablenkung könnte ich die Wände hochgehen:D.
    schönes sonniges WE noch von pinkg.
     
  6. MonaL

    MonaL Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    too much

    Hallo pinkg, vielleicht gibt es die Möglichkeit für die letzten Tage der Antibiotika Einnahme das Quensyl auszusetzen? Es kann ja sein, dass es einfach beides zusammen zu viel für den Körper ist. Ist nur ein Gedanke. Jedenfalls gute Besserung! Mona
     
  7. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo monal.

    ja vielen Dank für die Bestätigung meines Gefühls : too much! Leider habe ich das Quensyl sehr lieb gewonnen:vb_confused:, es ist als ob ich ganz klein bin und durch Quensyl in meinen Körper rutsche-super:top:. Kann halt kein Cortison nehmen und die Linderung ist deutlich, die rheumatische Praxis bestätigt mich weiter zu machen. Also habe ich heute noch Antihistamin genommen und jucken ist sehr viel weniger geworden. Also zwei Tage werde ich so wohl noch aushalten. Leider wird wohl in Zukunft der Wirkstoff des Antibiotikums nicht mehr möglich sein, blöd.
    LG und schönes WE noch von pinkg.
     
  8. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Pinkg,

    da Quensyl eine sehr lange Halbwertszeit hat, wird nicht viel passieren, wenn Du es zwei Tage nicht nimmst. Aber ich vermute auch, dass es nicht so viel bringen wird es wegzulassen, da Du einen Spiegel im Blut aufgebaut hast.
    Reagierst Du auf das Antibiotikum oder auf Hilfsstoffe in der Tablette? Die können bei unterschiedlichen Herstellern verschieden sein.

    Gute Besserung!

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  9. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo kleine Eule,

    Klasse Antwort, wohl nicht so sehr gegen den Wirkstoff allergisch, als gegen die Hilfsstoffe:E218,E216,E211.
    Alle drei lösen allergische Reaktionen in Form von Nesselsucht aus. Selbst mein Tabak kommt mittlerweile ohne den Mist aus:eek:
    Aber die wollen auch, dass ich weiterrauche.:o.
    Danke für den Hinweis, da muss sich dann Arzt und Apotheke drum kümmern, dass der Mist da nicht drin ist.
    So ein Blödsinn gibt es von der KK natürlich ohne Zuzahlung!!!
    schönes Restwochenende wünscht Dir pinkg.
     
  10. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo pinkg,

    ich kann deinen Ausführungen leider nicht so ganz folgen.
    Ein verschleppter "Virus" wird nicht mit Antibiotika behandelt, weil die nämlich nur gegen Bakterien helfen (Ausnahme: Varizella-Zoster- und Cytomegalieviren, die behandelt man mit Virustatika).

    Was meinst du damit?

    Insgesamt würde ich auch nicht so viel über mögliche Nebenwirkungen kreuz und quer spekulieren; Quensyl ist im Hinblick auf Infektionen ziemlich unbedenklich, aber natürlich hat kleine eule vollkommen Recht, dass kurzfristiges Pausieren wenig schadet.

    Vielleicht geht es dir ja bald wieder besser ;).

    Grüße, Frau Meier
     
    #10 2. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. März 2014
  11. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Frau Meier,

    klar behandelt man keinen verschleppten Virus nicht unwillkürlich mit Antibiotika- schön, dass das mal jemand weiß- leider ist eine Nebenhöhle nicht ganz symmetrisch und sammelt dann häufiger Sekrete, die Bakterien enthalten und die gehen leider ohne Antibiotikum nicht mehr weg. Eine bekannte Situation bei mir, tritt bei fast jedem Virus auf. Zwei Wochen später ist es dann eine bakterielle Infektion. Mein HNO hofft, dass sich hier die Situation durch Quensyl bessert, denn eine OP wurde bisher als zu riskant angesehen, zumal der Erfolg nicht garantiert ist. Die Nasenschleimhäute sind extrem trocken und gereizt.

    Was in meinen Blutwerten auf eine Infektion schließen lässt, hat man mir nicht gesagt:confused: und ich habe vergessen zu fragen!
    Ich wurde nur gefragt, ob ich einen Infekt habe, was ich bestätigt habe.

    Quensyl scheint nicht der Auslöser für die Probleme zu sein, eher wohl das Antibiotikum mit zu vielen E Zusatzstoffen. Ich hoffe ich vergesse das nicht beim nächsten bakteriellen Infekt und suche mit dem Doc gleich das richtige Antibiotikum ohne Zusatzstoffe.
    Es kann sein, dass der Doc das gute Medikament aufgeschrieben hat, doch ich bekomme das Vertragsmedikament der KK und dann muss er halt noch sein Kreuz machen, damit ich kein anderes Produkt bekomme.

    Danke für Deine Anteilnahme. Mir geht es schon besser und ich muss ja nur noch einen Tag durchhalten.
    LG von pinkg.