Quensyl - neue Leit-/Richtlinie Augenarzt

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von florenceHB, 2. Juli 2018.

  1. florenceHB

    florenceHB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Ich (w, 47) habe seit ca. 7 Jahren RA und nehme seit Ende 2014 Quensyl. Zunächst in voller Dosis also 2x 200mg seit Anfang 2017 halbe Dosis (1x 200mg) da mein Augendoc eine evtl. beginnende Veränderung in der Makula des linken Auges feststellte. Seit Herbst 2017 MTX 15mg dazu.
    Nun war ich heute wieder mal zu Kontrolle beim Augendoc (mit Tropfen und dann nicht mehr Auto fahren dürfen und so) und es hieß plötzlich, dass es eine neue Leit-/Richtlinie geben würde, nach der bei Quensyl die Kontrolle nur noch jährlich durchzuführen wäre, dafür aber mittel OCT (eine Art Laserschichtaufnahme), die man aber zunächst noch selber bezahlen müsste. Es gäbe aber die Möglichkeit sich die Kosten (ca. 65€) durch die KK erstatten zu lassen. In den ersten Jahren würde wohl gar keine Kontrolle mehr stattfinden.
    Ich habe da etwas trocken geschluckt und erst mal gesagt, dass ich dass mit meinem Rheumadoc besprechen möchte. Nicht das es an den 65€ scheitern sollte, aber irgendwie kommt mir das ziemlich seltsam vor.
    Meine Frage an Euch: Hat da schon mal jemand von gehört?

    Vielen Dank von einer eher stilleren Mitleserin
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.193
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Das OCT muss man (noch) selbst zahlen, kostet bei meinem Augenarzt 105,00.

    Zur Zeit bekomme ich aber von der Augenklinik eine Überweisung für ihn für ein OCT das abrechenbar ist. Ist aber aktuell auch so, dass ich ein Makula ödem habe und in der Klinik Spritzen bekomme.
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    1.799
    Ort:
    Da wo die Schnepfen hausen......
    Ich habe über den Bundesverband der Augenärzte keine andere als die folgende Leitlinie gefunden:

    https://augeninfo.de/leit/leitlinie.php?nr=leit18

    Die ist offensichtlich aus 2001; eine neuere habe ich auch mittels gezielter Suche nicht gefunden - was nichts heißen muss ;)
     
    Luna-Mona gefällt das.
  4. florenceHB

    florenceHB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank kukana und Resi für die Info und den Link, den ich gerade quergelesen habe. Das entspricht etwa dem was bisher gelaufen ist, nämliche alle viertel Jahr zur Augenkontrolle.

    Ende des Monats habe ich eh einen Termin beim Rheumadoc. Dem vertraue ich da etwas mehr und werde es mit ihm besprechen. Ansonsten hilft wohl langfristig nur eine zweite Meinung und notfalls ein neuer Augendoc.

    Gruß, florence
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.193
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Köln
    Vielleicht kann auch dein Rheumatologe eine Überweisung an das MVZ der Augenklinik bei dir machen, ich vermute HB steht für Bremen. Frag doch dort mal an?
     
    Luna-Mona gefällt das.
  6. florenceHB

    florenceHB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    @kukana:
    Gute Idee, das werde ich so machen. Danke. Wieder ein Punkt für die Rheumadoc-ToDoListe ;-)
    Deine Vermutung ist richtig. Werde mich auch noch mal im Kollegenkreis nach einem guten Augenarzt umhören.

    Gruß, florence
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    entenhausen
    hi florenceHB,

    ich habe schwierigkeiten mir vorzustellen, dass eine offizielle leitlinie behandlungen empfiehlt,
    die der patient bezahlen muss. auch ich habe gegoogelt und nichts gefunden, muss auch nichts heißen...g

    vor einiger zeit hatte ich eine OCT-untersuchung, weil ich wohl als nebengeschenk einer RZA rechts
    doppelt sah. kosten beliefen sich auf 95 euro, keine erstattung, die preise scheinen recht unterschiedlich zu sein.

    lieben gruß marie
     
  8. florenceHB

    florenceHB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    So, ich komme nun grad vom Rheuma Doc. Er kannte diese angebliche neue Leitlinie auch nicht und hat auch zu dem Thema nach entsprechender Suche nichts gefunden. Die Sache mit dem selber zahlen kam ihm auch ziemlich suspekt vor.

    Mittlerweile habe ich mich entschieden mir erst mal eine Zweitmeinung in einer Augenklinik zu holen. MeinHausarzt hat mir dafür auch problemlos eine Überweisung ausgestellt.
    Zum Glück habe ich recht zeitnah einen Termin bekommen, was hier in Bremen zumindest bei den niedergelassenen Augenärzten fast ein Ding der Unmöglichkeit ist.

    Wie es dann künftig für mich weitergeht wird sich nach dem Termin in der Klinik entscheiden.Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Nochmals vielen Dank für eure Tipps und Anregungen

    Florence
    (Die heute bei 29Grad Innentemperatur) ihren Schreibtisch verlassen hat..
     
  9. florenceHB

    florenceHB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Vorgestern war der Termin in der Augenklinik. Man hatte mir „weittropfen“ angedroht, also habe ich mir das Abenteuer ÖPNV angetan :(

    Herausgekommen ist zum Glück (oder leider) nichts Neues. Organisch ist alles in Ordnung. Von einer Leitlinie bzgl. Quensyl kwusste man aber auch nichts weiter... Nun gut es ist wie es ist. Immerhin habe ich jetzt von beiden Augen je ein Luxus Foto und OCT Aufnahme zum Gesamtpreis von 125€. Damit habe ich zumindest eine gründliche Bestandsaufnahme, falls ich mich durchringe den Augenarzt doch noch mal zu wechseln.

    Nächste Woche darf ich auch noch mal zur Sehschule um evtl . feststellen zu können, warum ich mit dem rechten Augen trotz Brille nicht mehr scharf sehen kann.

    Viele Grüße

    Florence
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden