1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psychosom B.Bramstedt

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von puffelhexe, 26. September 2011.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    ich interessiere mich für eine mehrwöchige schmerzkur in der psychosomatischen klinik in bad bramstedt.

    ich rief dort nun schon mehrmals an, wegen folgendem problem.

    es befinden sich dort keine automatiktüren. es sind also diese feuerschutztüren, die man selber aufmachen muß. und die sich dann von alleine zuziehen.

    ich weiß nun nicht, ob ich da kräfte- und schmerzmäßig zu in der lage bin.

    die bäder auf den zimmern, werden allerdings als rollstuhlgerecht beschrieben.

    aber wie kommt man durch diese türen, wenn man an gehhilfen geht oder im rollstuhl sitzt???

    ich rief dort nun schon zig mal an. die können mir natürlich durchs telefon nicht sagen, ob ich die türen aufbekommen würde. und mit der entsprechenden station darf ich nicht verbunden werden. ich wollt sonst mal die schwester dort fragen, wie das gehandhabt wird.

    fakt ist aber: in der ganzen klinik keine türdrücker oder automatiktüren.

    ich müßte nun also die 1 1/2 stunden dort hinfahren und mich vor ort vergewissern.

    völligst blöd.

    ne schmerzklinik bzw. abteilung ohne elektrische türen.

    nun such ich jemanden, der in der psychosomatischen klinik bad bramstedt schonmal eine schmerzkur gemacht hat. und mir vielleicht auskunft geben kann.

    liebe grüße von puffel
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    puffelchen, habe dir in langeweile auf deinen dortigen beitrag geantwortet.
    nun zusatz: verlange mal die pflegedienstleitung, die sollte es wissen, ansonsten ergo abteilung, die haben den ärger, wenn das patienten nicht hinkriegen oder auch ganz schlucht den hausmeister, der müsste nämlich die stangen ausbauen. der wird doch wohl wissen, ob er das schon mal gemacht hat.

    gruss
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    so.

    der zuständige herr für lob und tadel ist bis mitte oktober im urlaub.

    ansonsten hätte ich in der klinik mindestens 8 monate wartezeit.

    trotz allem werde ich das dort bei dem herrn anregen. ich persönlich finde es sehr behindertenunfreundlich. schwere türen, die nicht mit einem drücker oder einem band versehen sind.

    das geht garnicht.
     
  4. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    wir haben hier sogar in der Rehaklinik überall diese Türöffner an der Wand, wo man drauf drücken kann, sehr praktisch.
    Wenn ich den Namen Bad Bramstedt höre, sträuben sich mir die Nackenhaare, die haben meine Mutter kaputt operiert, immer nur OP´s und sie hats ständig angenommen, nur alles wurde nur noch schlimmer
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    also die innere ist doof.

    aber von der op station habe ich auch einiges gutes gehört.

    z.b. mein beinbruch und danach monatelang selber kucken, wie ich im rollstuhl zurechtkomme...

    eine bekannte von mir, ist, mit beinbruch, in b.b. gelandet. die durfte solange dableiben, bis sie wieder selbstständig laufen konnte. und das waren monate.

    ich wurde in bremen nach 2 wochen nach hause geschickt.

    ...
     
  6. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo

    Inselfan
    in BB gibt es mehrere Kliniken.
    Die Psychosomatik ist eine Klinik eines anderen Betreibers an einem anderen Standort in BB und hat nichts mit der Rheumaklinik zu tun.
    Da diese Klinik einen sehr guten Ruf hat ist sie auch total überlaufen und dadurch natürlich elendig lange Wartezeiten.

    Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich
    iti
     
  7. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe, ich war in der Klinik auf der Station 1, dort ist die sogenannte Schmerzstation.
    Es sind elektrische Türen vorhanden, ein Knopfdruck an der Wand, wie in anderen Häusern üblich. Es gibt Fahrstühle
    und Unterstützung bei Schwierigkeiten. Ich kann die Station nur immer wieder empfehlen.
    LG rephi.
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ah rephi. gott sei dank, das du dich meldest.

    ich weiß, du hattest mir das mit den türen schon einmal gesagt.

    aber ich habe dort schon in der aufnahme, an der rezeption und beim patientenmanagement angerufen.

    die sagen folgendes: in der ganzen klinik, einschließlich der schmerzstation, sind keine elektrischen türöffner vorhanden.

    ich sagte: ich kenne aber jemanden, der auf der schmerzstation war. und die person sagt: es sind türöffner da.

    das wurde immer verneint.

    ich wollte dann gerne die durchwahlnummer von der schmerzstation haben, um dort mal direkt zu fragen. aber die rezeption wollte die stationsnummer nicht rausrücken...

    sach mal, sind die da doof??? die müssen doch wissen, ob auf der schmerzstation türöffner sind oder nicht!!!
     
  9. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hi Puffel,
    ....... das beste wird wirklich sein, dass du mal hinfährst und dich selbst überzeugst.
    ich hatt dein Türenproblem übrigends gestern in der chirurgischen Ambulanz in Bayreuth. Erst hat die Klotür so geklemmt, dass ich mit Krücken kaum reinkam ....... und als ich wieder rauswollte, hab ich die Tür auch kaum wieder aufgekriegt ......... und dabei war ich doch so nervös wegender Schraubenentfernung, dass ich gleich mehrmals auf's Klo musste......... Das war richtig Mist! - Bei der nächsten Kontrolle brauche ich hoffentlich keine Krücken mehr!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    so. achtung. da fässt man sich an kopp....

    heute hab ich nun mit einem herrn aus der psychosomatischen in bad bramstedt gesprochen.

    weil hier immer noch son hin und her ist wegen der türen.

    also wieder: nirgends elektrische türen. dann sagte ich: "ich bin montag eh in hamburg. dann komm ich mal vorbei und schau mir die türen selber an."

    nein. dann müßte ich eine klinikführung beantragen.

    ich so: "nein. ich bin schwerstkrank. ich fahr doch nicht nochmal komplett den ganzen weg. mach ich nicht."

    hhm. dann würde die zuständige stationsärztin mich anrufen. dann könnte man evtl. klären, ob ich die türen aufbekommen könnte...

    aber eigentlich, soviel wie er weiß, ist es grundsätzlich so: das patienten, die solche schmerzen haben, das sie die stationstüren nicht selber aufbekommen, nicht in der klinik aufgenommen werden....

    aha. welche patienten werden denn dann in einer schmerzklinik aufgenommen??? denen mal der hintern piekt, oder was????(hab ich gedacht. nicht gesagt.:D)

    nun ruft mich also die stationsärztin zurück. die ist aber erst freitag wieder da. und das gespräch soll ich bitte abwarten und nicht einfach so vorbeikommen....

    neeeeeeeeeeh ne ne. ich fahr nicht von hamburg aus wieder nach hause. um dann ne woche später komplett nochmal von soltau nach bad bramstedt zu fahren.

    nun darf ich ihn montag von unterwegs anrufen. und wenn sich die ärztin bis dahin nicht gemeldet hat, geht er mal ausnahmsweise mit mir zur stationstür.

    hammer. echt. ne schmerzklinik mit schwer gehenden türen. wenn die mich da nicht aufnehmen, weil ich vor schmerzen die türen nicht selber aufkriege...

    WER BITTE NIMMT MICH DENN AUF???

    VIELLEICHT DIE TIERMEDIZINISCHE HOCHSCHULE HANNOVER???

    könnt ich mich aufregen...........

    spätestens montag bin ich schlauer.
     
  11. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    was ist hier mit soltau???
    Haste Antrag gestellt??
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo meerli,

    es ist manchmal etwas kompliziert. ich schreib nicht mehr alles so hier öffentlich ins forum. deshalb ist es natürlich für die meisten schwer, einiges nachzuvollziehen. aber es gab doch einige angriffe...

    ich bin mittlerweile bei einem schmerztherapeuten. ambulant. in munster. vorher war ich schon bei einem in celle.

    und ich habe auch mittlerweile noch einige schmerzmedis mehr durch. alle mit katastrophalen nebenwirkungen. selbst in niedrigster dosierung.

    es ist kaum noch tragbar. plötzlich eintretender schwindel. stärkstes erbrechen. hautausschlag. noch schlimmere schmerzen, auch durch schmerzmedis.

    das nur mal vorab ganz grob zur info.

    deshalb nun mal wieder mein gedanke, es stationär zu versuchen. am liebsten über mehrere wochen. weil, 10 tage oder so bringt mir nix. manche mittel vertrag ich sofort nicht. manche erst nach 1-2 wochen. ich kann mittlerweile, mit diesen nebenwirkungen, kaum noch allein gelassen werden.

    bei so einer starken unverträglichkeit stoßen alle meine ärzte an ihre grenzen. sowas ist denen noch nie untergekommen.

    so. nun zu soltau.

    ich rief ja damals mit stärksten schmerzen dort an. wartezeit für eine kurze stationäre aufnahme ca. 3 wochen. dann behalten die einen wirklich nur so ca. 14 tage. für normale fälle ja okay. mit schmerzen rein. auf medikament einstellen. ohne schmerzen raus....aber mir bringt das nix.

    längere aufenthalte, etwa über wochen oder monate, sind dort nicht möglich.

    ambulant würde gehen. im april sagte man mir, ich soll im oktober mal versuchen. aber eigentlich würden die ab januar erst neue termine für eine ambulante schmerztherapie vergeben. das würde bedeutet, das ich dort auch erst im frühjahr oder sommer 2012 eine ambulante kur machen könnte.

    ambulant gut und schön.

    man wird ja dann mit medikamenten und mit therapie behandelt.

    aller wahrscheinlichkeit nach, besteht die evtl. möglichkeit das ich dort die medikamente nicht vertrage.

    wenn ich ein neues medikament bekomme, lieg ich wochenlang todkrank im bett. wie soll ich von diesem ort hier jeden tag nach soltau kommen??? wer fährt mich? wer übernimmt die kosten???

    das ist auch das geringere übel. in solchen fällen ist mein allzweckeimer der treuste begleiter. manchmal kommt es bis zu 6 x stündlich schwallartig aus mir raus. ich muß vor lauter schwindel ständig liegen. wie bitte soll ich da eine ambulante therapie machen???

    fakt ist: ich müßte monatelang irgendwo stationär aufgenommen werden. um zig medikamente durchtesten zu können.

    so eine möglichkeit gibt es nirgends. und so einen fall wie mich (diese extreme unverträglichkeit, heftigste osteoporose, rheuma...)
    scheint es auch nirgendswo zu geben.

    sprich: es weiß auch irgendwie keiner, was man mit mir machen könnte.

    bad bramstedt hat einen guten ruf. die schmerzklinik. und da könnte ich über 8 oder 10 wochen bleiben.

    momentan scheint es bloß leider an den sehr schwergängigen türen zu scheitern...

    achja. bremen schmerzklinik hab ich auch versucht. akutaufnahme überhaupt nicht. monatelang wartezeit. und dann wird man auch nur für 2 wochen aufgenommen. eine längere therapie ist dort nicht vorgesehen...

    das ist ja auch noch wichtig. mir nützt keine klinik was, wo ich nur für einige tage hinkann. ich brauch richtig was für monate.

    und das find mal. und dann noch behindertengerecht.

    ach.......manchmal werd ich müde.........
     
  13. Dagmar46

    Dagmar46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MOL
    Hallo puffel


    In einer Psychosomatischen Klinik hast du zwar 8-10 wochen Aufendhalt aber da sind zum größten Teil Patienten mit psychischen Problemen . Es wird da nur Teilweise auf Schmerzbewältigung eingegangen . Ich war in Bad Mergentheim zur Reha und da ging es nur in zweiter Linie um Meine Schmerzen besser wäre eine ausschließliche SchmerzReha . Du kannst auch auf die Internet Seite www.klinikbewertungen.de gehen und dich da mit ehemaligen Patienten austauschen die in Bramstedt waren ,mußt dich bloß auf der Seite anmelden.

    Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen Dagmar46
     
  14. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    liebe dagmar, ich muß dich etwas enttäuschen. in der psychosomatischen klinik in bad bramstedt gibt es eine
    schmerzstation. ich selber war dort 10 wochen und es hat mir gut getan, ist nur etwas weit von nrw entfernt.

    aber danke für deinen link.

    bitte um entschuldigung meiner kleinschreibweise, anders geht es heute nicht.
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    danke schön dagmar.

    aber in bad bramstedt gibt es wirklich direkt eine schmerzstation. da hat rephi recht....
     
  16. Dagmar46

    Dagmar46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MOL
    Hallo

    mag ja sein das es das gibt ,in der Taubertalklinik wurde Schmerzsymptomak auch mitbehandelt aber nicht so wie vielleicht in einer Speziellen Schmerzklinik. Eigendlich habe ich auch nicht behauptet das es in Bad Brahmstedt keine gibt, das kann ich auch nicht da ich noch nicht da war. Liebe grüße Dagmar
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dagmar. oooooooch. sei bitte wieder lieb.

    kennst du denn adressen von richtigen schmerzkliniken???

    das würd mich nämlich im allgemeinen mal interessieren.

    also, wenn jemand eine reine schmerzklinik kennt. wo man über mehrere wochen eine kur machen kann und die behindertengerecht ist...

    BITTE MELDEN!!!
     
  18. Dagmar46

    Dagmar46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MOL
    Hallo

    ist ja nicht so schlimm ! Ich kenne persönlich keine aber bei " www.klinikbewertungen.de " kannst du doch mal Schmerzliniken eingeben und da kannst du auch die Bewertungen lesen . Ich meine nur vielleicht sind die besser auf schmerzbewältigung eingestellt , war ja nur eine Idee . Ok bis bald Dagmar
     
  19. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    .....dagmar hat mich nicht mehr lieb. [​IMG]
     
  20. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallopuffel!

    In aAusnahmefällen können die einem schon in Soltau länger behalten, von welchen Leuten hast du denn diese Info bekommen, nur 14 tage? Das ist eigentlich normal die Regel, bei mir haben sie gleich gesagt 3 Wochen damals und dann noch länger drangehängt, und wenn ich gewollt hätte, hätten die mich dann auch noch länger behalten können allerdings dann auf psychosomatik. Antrag hätte mein Psychologe gestellt und auch durchbekommen. Also machbar ist dort einiges, warum lässt du dich vorher abwimmeln.
    Und was verstehst du unter ambulanter Therapie dort? Jeden tag dort Anwendungen?

    Nein ist nicht: sondern 1 mal in Woche zum Psychologen, das war es. Wenn du auf medis eingestellt werden willst, geht das in deinem Fall nur Stationär.

    Würde das auf der Psychosomatik in Bad Bramstedt geschehen??????

    Da werden nur gespräche und andere Therapien gemacht, Mit den Schmerzmittel ist andere Station. Da auf der Psychosomatik doch keine Anästhesisten arbeiten.

    Gruss Meerli