1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psyche

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 2. September 2011.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit gestern geht es meiner Psyche noch schlechter als eh schon. Ich weiß einfach nicht warum. Ich wurde vor einigen Wochen von Sertralin auf Fluoxetin umgestellt und seitdem hab ich das Gefühl es wird immer schlimmer, wobei das Sertralin auch nicht so prickelnd war, da ich davon in 1 Jahr 10 Kilo zugenommen habe. Und so soll es nicht weitergehen.

    Das blöde ist, ich trau mich nicht meinen Psychiater anzurufen. Sollte es Montag allerdings immernoch so sein bleibt mir nichts anderes übrig als dort anzurufen. Meine Partner möchte ich damit auch nicht belasten, weil ich schon eine einzige LAST bin. Manchmal weiß ich nicht mehr weiter... :( Ich habe auch extreme Stimmungsschwankungen worunter ich wirklich leide!

    Tschuldigung, ich musste das los werden.
     
  2. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Kristina,
    wenn es Dir mit dem Medikament nicht gut geht, ist es vielleicht besser es sein zu lassen.
    Du musst keine Angst haben, melde Dich ruhig, oder besser, unbedingt bei Deinem Psychiater!
    Ich hatte mit Fluoxetin auch solche Probleme, war traurig ohne Ende bis hin zum Nervenzusammenbruch.
    Wobei ich sagen muss, dass ich 13 verschiedene AD ausprobieren musste bis mir die Ärzte geglaubt haben
    dass ich das einfach nicht vertrage. Oder eher, bis sie mir geglaubt haben, dass ich nicht depressiv bin. :-/
    Jetzt ist ja dann herausgekommen dass ich ADS habe, also keine Depression.

    Es ist auch wichtig, Deinen Partner zu informieren, so kann der Dir auch
    ein bisschen zur Seite stehen. Und wenn er merkt dass es Dir schlechter geht, kann er Dich unterstützen und
    zum Arzt bringen. Sonst weiss der doch gar nicht was los ist.

    Ich wünsche Dir jedenfalls alles Liebe und dass es bald besser wird.
    Arielle
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo arielle,

    mein Partner weiß, dass es mir schlecht geht. Er musste letzte Nacht arbeiten, als er in der Nacht nach hause kam hab ich ihm gesagt das es mir gerade sehr schlecht geht... er ist so lieb und fürsorglich... Es ist im wahrsten Sinne des Wortes zum Haare raufen! Ich bin depressiv, ich habe auch eine Zwangsstörung, wir wissen auch den Auslöser. Ich stehe seit fast 1 Jahr auf der Warteliste für einen Therapieplatz. Ich bin seit 6 monaten krankgeschrieben, muss alle paar Wochen zur Krankenkasse weil die wissen wollen wie es mir geht! Es geht mir eher immer schlechter! Ich stehe so unter Druck! Mir macht die ganze Situation Druck! Meine Ärztin sprach nun Erwerbsminderung an... ob wir das in Angriff nehmen sollten. Ich möchte nicht weiter zunehmen. Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt. Ernähre mich gesund, viel Gemüse (Obst geht nicht, da ich sehr allergisch reagiere), außer Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren.

    Mein Partner gibt mir viel Kraft und auch die Tiere... Diese Stimmungsschwankungen sind so blöd!
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hey kris spatz.

    wir können uns momentan zusammentun.

    ich hab zwar keine zwangsstörung, aber ich bin psychisch sowas von am ende.

    hab immer was neues und dann ständig zig sachen auf einmal.

    ich bin sowas von mit durch.

    ich lebe nicht mehr. ich hangel bloß noch von tag zu tag.
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Puffelchen,

    genauso ist es! Man lebt von Tag zu Tag... Ohne Aussicht auf irgendwas. Ständig kommen neue Dinge hinzu...

    Man kann alles haben was man braucht, aber ob es glücklich macht sei dahingestellt. Wenn es Gesundheitlich echt nicht toll ist... :(
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    und was machen wir nu???
     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage!!! Ich hab keine Ahnung! :(
     
  8. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    .... das weiß ich blöderweise auch nicht :confused:

    Depressiv bin ich auch...... und das nicht, aufgrund von Medikamenten oder dem Medikament, dass ich schlechter vertrage - sondern aufgrund meiner Situation !!!!

    Richtig ätzend..... und dabei das Gefühl, dass "sich die Schraube immer weiter nach unten dreht":mad:
     
  9. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    ... und wenn ich zwischendurch mal bei Bekannten erwähne: "... ach, nach viel Sch... und schlechten Nachrichten brauche ich ein Highlight, sonst garantiere ich für nix" - dann kommen viele Vorschläge, wie ich mich verwöhnen soll.

    Blöderweise hilft mir das schon nicht mehr weiter und ich merke, wie ungerecht ich werde weil sie es zwar gut meinen, aber sicher nicht nachvollziehen können. Also werde ich sauer, ungerecht und bemitleide mich selber - was auch nicht dienlich ist:(.

    @Kristina
    Ich kann dieses Gefühl der Stimmungsschwankungen... trüben Gedanken... Depressionen nachvollziehen, aber habe auch keine Idee, was wir wohl damit machen sollen ?!?!?!?!?! außer vielleicht: hier ein bisschen "rumjammern" und uns zumindest verstanden fühlen !!!!!

     
  10. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Mädels,

    ja das ist so ein Problem mit dem man dann auch umgehen können muss.
    Kann mich derzeit auch nicht mit Ruhm bekleckern.

    @ kristina : sicherlich sind das nicht nur die Medis.
    Es ist dieses Karussell der Angst, welches ins Kreiseln kommt und das dreht sich irgendwann immer schneller und schneller.
    Durch die Angst verspannen wir und unser geschundener kranker Körper reagiert.
    Such Deinen Psychologen auf wenn Du Vertrauen zu ihm hast und quäle Dich nicht so.
    Was die Highlights betrifft -schwer aber aufgeben ist falsch.
    Gehe kleine Schritte und freue Dich an den Erfolg und nebenbei gesagt gerade heute wäre der Friseur richtig gewesen.
    Wir können uns zwischendurch nur gegenseitig aufbauen, zu hören, trösten das ist schon eine Menge.
    Das Non plus Ultra habe ich leider auch noch nicht gefunden.
    Aber meine Body ist gross und meine Arme breit -ich kann euch alle auf einmal knuddeln.

    Kopf hoch wir schaffen das

    Hoffeglaube
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich bin ja immer in dem moment glücklich, wenn ich lecker was essen kann.

    dafür bin ich mittlerweile auch zum mops mutiert.
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hoffeglaube,

    das wird es wohl sein... Karussell der Angst. Wenn man mir sagt "denk doch nicht soviel darüber nach" dann ist es einfach so gesagt... aber nachdenken tue ich trotzdem... tagtäglich immer wieder. Natürlich habe ich auch glückliche Zeiten, auch nicht wenig glückliche Momente, aber trotzdem ist diese besch... Angst da. Ich hab Angst vor der Zukunft!

    Dazu kommt, dass ich hier noch nicht wirklich Freunde in Stuttgart gefunden habe. Ich habe mehrer Anläufe gestartet, aber immer, wirklich immer wenn die Frage kommt was denn ich beruflich mache und ich sage "ich bin Arbeit suchend" dann bin ich unten durch! Dafür kann ich aber garnichts!!! Es deprimiert mich sehr, dass die leute einen so abwertend behandeln... ich suche einfach nur Freunde (natürlich hab ich leute durch meinen Freund kennen gelernt, dass ist aber etwas anderes). Freunde finden ist nicht einfach und da habe ich schon fast aufgegeben :-( :-( :-(
     
  13. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Kristina ,

    glaub mir das sage ich nicht nur so es ist die Erfahrung die ich in meinem Leben machen musste.
    es gab sehr viele Situationen da hätte ich am allerliebsten mal -Kopf in Sand - gespielt.

    Nur das ist nicht die Lösung und schon garnicht eine Erleichterung.Ich denke aber das weisst Du schon.

    Habe aber gelernt dass es immer weitergeht wenn auch oft steinig.

    Hier mal zur Aufmunterung eine Kalenderweissheit die aber supertoll ist- für Dich:

    Es gibt nur ein "Muss- nämlich Optimis-mus

    Dein Freundeproblem ist doof und für mich nicht nachvollziehbar, bist doch eine liebe hübsche junge Frau.


    Lg Hoffeglaube
     
  14. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hi,
    hast du mal versucht, über vhskurse jemanden kennenzulernen?
    ich denke, wenn ich gewollt hätte ( sprich mich auch mal offen gegeben hätte) wären bei mir kontakte entstanden.

    vielleicht kannst du so auch ein neues hobby finden...neue sprache oder so

    wegen des fluoxetin, solltest du wirklich deinen arzt fragen. er kann dir als einziger antwort auf deine fragen geben.
    ich wa fast anderthalb jahre in der klinik (16 monate)und habe etliche antidepressiva ausprobiert, bis schlussendlich venlafaxain ( trevilor) auf den markt kan...soll auch gegen ängse und chr. schmerzen wirken, bekam. die ersten 2 jahre ging es mir verhältnismäßig gut...war zwar eu-berentet aber konnte immerhin klar denken
    dann ließ leider die wirkung nach und ich musste wechseln.
    trevirlor wikrt sich bei mir auch nciht aufs gewicht aus.. bei einigen wirkt es sogar appetithemmend
    gegen die starken stimmunsschwankungen bekomme ich auch nen medi, aber das wahre ist es trotzdem nicht..

    wid halt auch nicht alles einfacher, nur weil man medis nimmt.

    lösungen für seine probleme muss man trotzdem finden.

    dir alles liebe und ich glaube zu uhnterschätzt deinen schatz. er hat bestimmt verständnis. er hat dich doch so kennengelernt, oder warst du früher anders?

    ein schönes wochenende, und viell hilft dir ja nen warmer kakao oder ein schöner tee und eine kuschelig warme decke.

    pass auf dich auf
     
  15. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde Montag bei meinem Psychiater anrufen. Ich glaube die Wirkung vom Fluoxetin ist nicht so wie gewünscht. Mir ging es gestern abend und auch heute morgen wirklich nicht gut! Eigentlich kann ich mich auch selbst ganz gut runterholen, aber manchmal gehts auch nicht :rolleyes:

    Mein Partner hört mir zu, ist für mich da, aber es wird irgendwann doch langweilig wenn ich ihm immer das gleiche sage wenn er fragt was los sei. Ich möchte ihn auch nicht damit belasten...
     
  16. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kristina cux

    Versuch wenn es geht unter Menschen zu gehen, denn wenn man alleine ist hat man wenig ablenkung.

    Der Rat hier ist auch nicht schlecht

    Und jetzt wo du doch deine Katzenbabys hast, ist doch im augenblick eine kleine ablenkung da.

    lg ara Den Anhang 64136 betrachten Den Anhang 64137 betrachten