1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PST-Therapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von cricri, 22. März 2006.

  1. cricri

    cricri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum

    Hat jemand Erfahrung mit der PST-Therapie?

    Danke!!
    Chris:confused:
     
  2. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo cricri,

    persönliche Erfahrungen mit PST (pulsierende Signal-Therapie) habe ich noch keine gemacht, aber ich kenne jemand, der ist damit sehr viel los geworden, nämlich Geld. Ansonsten hat es nichts gebracht.
    Habe inzwischen schon von mehreren Seiten gehört, dass die PST keine nachweisliche Hilfe oder Linderung gebracht hat.

    Es ist eine sehr teure Behandlung und wird von der KK nicht bezahlt. Also sollte man sich das gut überlegen, ob man eine solche Behandlung machen lässt, ich würde zuerst sämtliche andere Therapien in Erwägung ziehen.

    Tut mir leid, dass ich dir nichts Positves von der PST berichten kann.

    Gruß
    pumuckl
     
  3. cricri

    cricri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    pst

    Danke, Pumuckel. Weisst du, für welche Sache die Therapie gemacht wurde?
    Ich habe auch so meine Zweifel, aber ich hab bald alles durch, um dieses verfluchte myofasziale Schmerzsyndrom loszuwerden.

    Viele Grüsse
    Christiane
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Es waren hauptsächlich die Knie, die behandelt wurden. Bei einer Patientin war es der Ellenbogen (Tennisarm).
    Damit hatte ich auch schon Probleme, ich habe den Tennisellbogen mit Stoßwellen behandeln lassen. Die waren erfolgreich. Nach ca. 6 Monaten war der Ellenbogen schmerzfrei. Das sind jetzt schon einige Jahre her, diese Schmerzen sind nicht mehr gekommen. Dafür andere :(

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  5. cricri

    cricri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Pst

    Danke, Pumuckl. Ich werd's auf jeden Fall mal versuchen. Vielleicht hilft es doch, die Muskeln zu entspannen. Da bisher nichts anschlägt, bleibt mir ja nicht viel anderes übrig.
    Grüsse von Cricri;)