Psoriasisarthritis, Gelenkschmerzen und Verformungen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Laudrup, 3. September 2017.

  1. Laudrup

    Laudrup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich leide seit 2 j. An der PSA, ohne Hauptprobleme. Meine Beschwerden liegen in den Fingergelenken. Starke Entzündungen und GelenkVerformungen. Neben Kortison 10 mg nehme ich Leflunomid. Vorher MTX. Nichts scheint die Beschwerden nachhaltig aufhalten zu können. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder besser noch, Medikamente gefunden, welche bei o.a. Problemen geholfen haben?
    Freue mich auf Antworten und Anregungen.
    Laudrup
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Laudrup,

    schade, dass du aktuell keine Wirkung verspürst.
    Zum Glück gibt es bei PSA ja noch viel mehr Optionen. Einige Biologika (z.B. Enbrel, Humira, Simponi, Cosentyx,...) stünden zur Auswahl (bei mir hilft Cimzia zur Zeit gut) - war das schon mal Thema beim Arzt?
    Ich finde Komplextherapie sehr hilfreich - einige Rheumakliniken haben ja auch eine Kältekammer oder bieten Radontherapie an - beides können den Teufelskreis der Entzündungen unterbrechen (ist bei mir jedenfalls 2x geglückt, wenn ich so in einem Schub festhing).
    Falls dein Rheumatologe dir ambulant nicht so gut helfen kann (oder mit weiteren Medikamenten zögert), wäre ein Aufenthalt in einer Rheuma-Akutklinik wirklich ganz gut.
    Ich habe die Radontherapie (mache ich 2x jährlich in Bad Kreuznach) als sehr stabilisierend erlebt - seither hatte ich keinen heftigeren Schub mehr. Allerdings halt auch mit Cimzia und Cortison zusätzlich - aber ohne geht es halt nicht...

    Ich drücke die Daumen, dass es dir bald besser geht - nicht den Glauben verlieren - es gibt noch so viel, was man probieren könnte...

    Liebe Grüße von anurju
     
    Laudrup gefällt das.
  3. Laudrup

    Laudrup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank anurju,
    Das hört sich ja gut an... und so schnell!
    Bin begeistert !
    Früher hat man die Tage bis Weihnachten gezählt, heute bis zum nächsten Termin beim Rheumatologen...
     
  4. Laudrup

    Laudrup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn eigentlich genau gemeint mit komplextherapie? Die Kombination radon /Kälte und Medikamente?
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Laudrup,

    Komplextherapie ist in den Rheuma-Akutkliniken eine Kombination aus physikalischer Therapie (Kälte- oder Wärmetherapie...), Physiotherapie, Ergotherapie, wenn möglich und nötig auch Entspannungsübungen etc., Gymnastik - das sieht je nach Klinik ein bisschen anders aus - aber meist hat man ein sehr individuell abgestimmtes Programm, bei dem Schmerzreduktion erreicht werden kann (bei mir was das jedenfalls immer so...).
    Je nach Standort kann Radontherapie dazu kommen...

    Kann ich nur wärmstens empfehlen - gibt neue Kraft und tut auch gut, sich mit anderen auszutauschen.

    Liebe Grüße von anurju
     
    Uschi Gr. gefällt das.
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Thüringen
    Nurchen das klingt ja nicht schlecht, ich soll am 01.11 los in die Akut-Klinik (Klinik an der Weißenburg) zur rheumatologischen Komplextherapie. Radon gibt es da zwar nicht, aber immerhin eine Kältekammer. Ich hab ja immer schiss wenn ich in eine Klinik muss, aber dein Beitrag macht mir Mut.

    @ Laudrup,
    Ich habe auch die Diagnose PSA und wurde mit resochin, dann mtx und dann arava behandelt, den Durchbruch bei mir brachte dann Humira in Kombination mit MTX...es dauert manchmal etwas bis man das richtige Medikament gefunden hat, also nicht verzagen, auch bei dir wird es gefunden werden...
    das ich jetzt in die Klinik gehe soll unterstützend sein und daher habe ich mir auch den November ausgesucht, weil bei diesem Schmuddelwetter geht es mir meist etwas schlechter...
     
  7. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Norchen - dann wünsche ich dir superviel Erfolg und schicke liebe Grüße - Nurchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden