Psoriasis (Arthritis)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ookpik, 9. Juni 2009.

  1. samlu

    samlu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Ja wie recht Elke hat!!!!!!!!! Bei mir ist es auch ein jahrelanges Martyrium, genau seit 1991, jetzt erst nimmt man mich endlich ernst und schickt mich zu den ""richtigen""" Ärzten.
    Das ist meiner Meinung kein streiten. Keiner kann sich das Recht nehmen, denn keiner weiß, wie schlecht es dem andern geht. Ich denke auch, daß keiner sich auch nur ansatzweise seine Schmerzen einredet.

    Allen gute Besserung und eine schmerzfreie Woche
     
  2. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Samlu...

    du hast recht.Ich denke aber,es war eher gemeint auch mal nach rechts und links zu gucken,nicht nur gerade aus.Also nicht nur auf PSA versteifen,denn starke Schmerzen können auch viele andere Ursachen haben.
    Wenn ich Britta's Berichte lese,sehe ich einen kleinen Vergleich zu mir.Ich habe PSA,meine aber eher ihre Sehnen-und Muskelschmerzen,besonders mit Ausstrahlung in Kiefer,bis zum Ohr und Kopf,auch die Handgelenke.Bei mir kamen noch Knien,Füße und Ellenbogen dazu.Starke Schmerzen in LWS/HWS. Das kenne ich alles sehr gut.Habe hier ganz viel geschrieben und nach Ursachen gesucht.Mir wurde bei diesen Symptomen eine sekundäre Fibro diagnostiziert.Britta schreibt ja,sie ist sehr verspannt und hart,auch Massagen bringen nicht wirklich den Erfolg.Dann krachen auch Schulter und Rücken,so war es bei mir auch,die starken Verspannungen hört man sogar.Ich denke,sowas entwickelt sich aufgrund chron.Schmerzen oder man nimmt vielleicht Schonhaltungen ein und verkrampft.Ich würde Britta statt Schmerzmittel,die dabei keinen Erfolg bringen,eher Muskelentspannungsmittel oder Antidepressiva empfehlen.Ein Weg zum Psychologen/Neurologen lohnt auch.Und damit sage ich nicht,das Britta psychisch krank ist und sich die Schmerzen einbildet,sondern diese Mittel heute auch bei rheumatischen Erkrankungen für Schmerzen eingesetzt werden.Sie lockern die Muskulatur und nehmen diese Anspannung und lindern Schmerzen.Ich nehme sie seit September und mir geht es wieder besser.Natürlich müssen diese Schmerzen auch eine Ursache haben und danach sollte dann gesucht werden.Es würde aber erklären,warum Britta keine Entzündungswerte aufweist und Schmerzmittel nicht wirken.Vielleicht sollte sie auch mal in diese Richtung gehen.Über Fibro wurde ja schon viel geschrieben.Und ganz ehrlich,diese Schmerzen haben mich noch mehr beeinträchtigt,als meine PSA-Schmerzen,wogegen wenigstens Cortison hilft.
    Ich bin ja kein Arzt und kann nur meine Erfahrungen schildern.
    Britta,vielleicht hilft es dir weiter.
     
    #222 23. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2009
  3. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Eigentlich wollte ich ja nicht mehr hier schreiben, aber ich will das auch nicht unbeantwortet stehen lassen.

    Nirgendwo, zumindest nicht auf dieser Seite. (ein paar Seiten weiter vorn schon, aber das habe ich dir auch nicht übel genommen, da ich ja wirklich viel gejammert habe ;)) Aber es ist ja nicht schwer, da 1 und 1 zusammenzuzählen...

    Auch nirgendwo, aber bei mir kam es so rüber. Wenn es nicht so gemeint war, entschuldige ich mich dafür.

    Du hast mich sicher auch so verstanden, was ich meine.

    Für dich nochmal zum Nachlesen meine Aussage:

    Warum sollte ich mich damit angesprochen gefühlt haben? Auch ich weiß, was die Psyche im Körper anrichten kann u. umgekehrt. In diesem Faden habe ich auch schon geschrieben, dass ich zu Angst- und Panikattacken neige. Habe auch schon eine Therapie gemacht. Also, warum sollte ich damit ein Problem haben, wieder einen Psychologen aufzusuchen? Mir hat auch noch kein Arzt, bei dem ich wegen meiner Schmerzen war, einen Psychologen emfpohlen u. wenn es so wäre, würde ich deshalb auch nicht beleidigt sein.

    Denkst du, ich habe mich mit Anderen zusammengeschlossen, um Mobbing gegen dich zu betreiben? Also, das ist wirklich weit hergeholt! :( Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemanden gemobbt, so was ist echt unter meinem Niveau! "Wir" habe ich nur geschrieben, da ich das Gefühl hatte, dass sich Andere hier auch noch angesprochen fühlten. Dass, was ich geschrieben habe, ist meine Meinung, wie ich es interpretiert habe. Mag sein, dass du es nicht so meinst, aber bei mir kam es so an. Vieles hängt nun mal von der Schreibweise des Anderem ab - du hast ja selbst auch geschrieben, du kannst "zwischen den Zeilen lesen". ;)

    LG!
     
  4. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    @ Susi:
    Da habe ich auch nie was gegenteiliges behauptet. Wenn man sich die Bilder anschaut, tut das ja schon weh!

    Da ist eben auch JEDER anders. Ich höre auch nicht ständig in mich rein, aber wenn ich Schmerzen habe, passiert das dann eben manchmal schon automatisch. (allerdings auch erst, seitdem der Verdacht auf PsA besteht, weil ich mich dann öfter mal frage: Soll das wirklich so was sein?)

    Das tue ich schon! Ich sitze jetzt nicht den ganzen Tag zu Hause u. bedauer mich selber u. warte, wo ich nun gleich mal Schmerzen haben könnte...:D Nein! Ich gehe viel spazieren, lese sehr gerne gute Bücher (bin zur Zeit gerade am 3. Teil von den "Hebammenbüchern"), treffe mich mit Freunden und arbeiten gehe ich auch mal ab u. zu. (habe ja leider nur einen 400,- -Euro-Job, aber ich gebe auch da nicht auf, was festes zu finden u. bewerbe mich weiter) Wenn ich nur zu Hause hängen würde, würde es mir schlechter gehen, das weiß ich auch.

    Ich versteife mich nicht auf PsA, habe auch meine Zweifel hier schon mehrmals im Faden geschrieben. Aber gerade dieses Ungewisse ist eben sehr schwer für mich - ich wüsste schon ganz gerne, woran ich bin. Und wenn es "nur" Verschleißerscheinungen sind. Obwohl ich das schon auch komisch fände, wenn ich an all den schmerzenden Gelenken Verschleißerscheinungen hätte. Aber dann wüsste ich wenigstens, woher es kommt. An der BWS, LWS und dem li. Knie sind ja auch Veränderungen, ob sie einen Zusammenhang mit den anderen Gelenkschmerzen haben, weiß ich allerdings nicht.

    Ja, das sehe ich genauso: Ich habe sicherlich schon eine Schonhaltung eingenommen u. bin durch die Schmerzen auch sehr verkrampft. Es ist ja nicht so, dass die Schmerzmittel gar nicht helfen, manchmal lindern sie den Schmerz schon ein bisschen, aber auf den Schulter-/Nackenschmerz hat es keine Wirkung.

    @ Maus: Du schriebst, dass Sehnenscheidenentzündungen u. Sehnenansatzentzündungen nicht das Gleiche sind. Das wusste ich nicht! Mein alter Hausarzt hat damals, als es vor 3 Jahren mit meinen Handgelenken anfing, auch von einer Entzündung der Sehnenansätze gesprochen. Das mit der Sehnenscheidenentzündung habe ich reininterpretiert. (vll. neige ich ja dazu, in manche Dinge was reinzuinterpretieren... ;)) Ich habe gedacht, dass es eine Sehnenscheidenentzündung ganz am Anfang ist...

    LG!
     
  5. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Meine Güte:eek:es langt doch endlich:uhoh:
     
  6. Hans52

    Hans52 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    :mad::mad: Ihr solltet vielleicht mal alle miteinander telefonieren !! :mad: !!!!!
     
  7. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hans...

    das hast du gut geschrieben.Ich muß auch schon drüber schmunzeln.Typisch Frauen,jeder behagt auf seine Meinung und rechtfertigt sich.Schade,das wir so weit auseinander wohnen.Wir hätten uns mal alle auf einen Kaffee treffen sollen :D
     
  8. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Schnattchen...

    Zitat:
    Eigentlich wollte ich ja nicht mehr hier schreiben, aber ich will das auch nicht unbeantwortet stehen lassen.

    Schnattchen,du bist hier doch vollkommen richtig.Zieh dich nicht zurück.Jeder hat mal 'nen blöden Tag.Wir haben ja alle unser Päckchen zutragen und wollen es hier ein bisschen mit unseren Erfahrungsaustausch erleichtern.
    Sei mal ganz lieb gedrückt und die Maus auch:troest:
     
  9. ookpik

    ookpik Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Bitte nicht streiten!!

    Hallo,

    habe gerade alle Threats der letzten Zeit gelesen. Da hat sich wohl einiges ganz schön hochgeschaukelt!!

    Ich denke mal jeder ist anders und jeder darf auch schreiben, was ihm am Herzen liegt.

    Samlu, du hast hier echt recht:
    Keiner kann sich das Recht nehmen, denn keiner weiß, wie schlecht es dem andern geht.

    Ich finde nicht, dass Schnattchen hier jemanden mobben möchte. Schmerzen sind nunmal nichts tolles und jeder versucht herauszufinden, was wirklich dahintersteckt. Schnattchen hatte ja auch schon geschrieben, dass bei ihr schon länger der Verdacht der PsA besteht (von Seiten ihres Arztes) und daher versucht sie auf einen grünen Zweig zu kommen.
    Ich merke an mir auch, dass ich nur Stück für Stück weiter komme und meine Diagnose ein richtiges Puzzle ist. Ich habe nur das Glück, dass mein HA mich so gut unterstützt.

    Ich denke nicht, dass es verwerflich ist, Ärzte zu konsultieren und nach einer Lösung zu suchen. Schlimmer wäre es, wenn jemand nur zu Hause sitzt und nichts versucht!!!

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich hier Gruppen bilden, für die ein User "spricht". :confused: Also ich habe jedenfalls keine Angst vor einer geheimen Schnattchen-Verschwörung!

    Ich hoffe, dass sich die Wogen wieder glätten und wünsche Euch allen einen schönen Tag (auch wenn das Wetter mies ist!)

    Viele Grüße
    ookpik
     
  10. Honeymoons

    Honeymoons Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Oslo
    Oft sehr schmerzhaft, die Schuppenpflechte auf der KopfHaut. Mir hilft da ein Oliven Shampoo und Balsam ganz gut und Nahrung von der Tuerkei!

    LG
    GoldGirl
     
  11. sasaka

    sasaka Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ab heute Abend fange ich meine Therapie mit
    Sulfasalazin und irgendwie hab ich bammel ich weiß zwar nicht warum und bin eigentlich froh das das Medikament bald hilft
    Tja keine Ahnung
    Mußte das irgendwie mal von der Seele schreiben
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden