1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psoriasis Arthritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Amy80, 23. April 2008.

  1. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    ich bin neu hier! Ich leide unter Psoriasis Arthritis, das rechte Knie bzw. die Schleimbeutel im rechten Knie hat es besonders erwischt :-( und dabei bin ich eigtl. ein richtiger Sportfreak :-( naja vom Sportler zum Couchpotatoe :-(
    Ich nehme Sulfasalzin und MTX. Ein Schleimbeutel am Knie wurde bereits operativ entfernt (Praepatellaris), aber mit wenig Erfolg, jetzt macht der andere (Infrapatellaris) unsomehr Probleme.

    Kann mir jemand Tipps geben, was helfen könnte? und vor allem wie geht man mit dieser Krankheit um? Irgendwie verkrieche ich mich nur und ziehe mich zurück...............ich habe auch Angst um meinen Job :-(

    Schon mal Danke für eure Antworten!

    Amy80
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Amy,

    erst einmal herzlich willkommen hier.

    Kann Dir leider Deine Fragen nicht beantworten, da ich andere Erkrankungen habe.

    Aber stell Deinen Beitrag doch noch einmal in "Rund um das Thema Rheuma" ein.

    Das hier ist ja der Bereich für Angehörige und ich fürchte, da schauen die anderen Foris nicht ganz sooft rein.

    In dem anderen Bereich wirst Du sicher Antworten auf Deine Fragen bekommen.

    liebe Grüße claudia
     
  3. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo Amy,

    hier meldet sich ein Leidensgenosse von Dir! Ich habe auch PSA!

    Ich kann Dir zu Deinen Knieproblemen nicht viel sagen. Sorry!
    Bei mir schmerzen andere Dinge!

    Ich wollte Dir nur sagen, das man mit PSA den Kopf nicht in den Sand zu stecken braucht! (ist eh zu dunkel dort unten:))
    Und Du mußt Dich schon gar nicht verkriechen! Das wäre auch sehr schade! Der Frühling steht vor Deiner Haustür und zeigt sich von seiner schönsten Seite!

    Warum hast Du Angst um Deinen Job? Was machst Du beruflich?
    Hast Du PSA mit Hautbeteiligung?
    Wie lange nimmst Du Deine Medikamente schon?
    Wann hast Du die Diagnose PSA bekommen?

    PSA ist kein Todesurteil. Es bedeutet, das Du eine chronische Erkrankung hast mit einigen Hoch-und Tiefs.
    Du mußt regelmässig Medikamente nehmen, die leider nicht immer die gewünschte Wirkung haben. Aber der Pharmawelt hat einige gute Medis auf dem Markt!

    Man ist nicht mehr so sportlich wie früher. Aber deshalb mußt Du ja nicht in einem Rollstuhl sitzen! ;)

    Sehe Deine Erkrankung nicht als Feind!
    Ich tue mich auch manchmal etwas schwer damit. Aber je mehr ich damit hadere, desto schlechter geht es mir!

    Nehme Deine PSA an und versuche das Beste aus der Sache zu machen. Achte und höre auf Deinen Körper und versuche ihm auch mal etwas gutes anzutun!

    Ich hoffe, es melden sich noch andere andere, die Dir bei Deinen Knieproblemen helfen können.
    Ansonsten würde ich Dir raten, Deine Frage nochmal in einem anderen Bereich in diesem Forum zu stellen!
    Hier in diesen Bereich wird nicht so viel reingeschaut!

    Kopf hoch!:)
    Lieben Gruß
    Schnurrie
     
  4. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure schnellen Antworten :) *freu*

    @Schnurrie:

    Danke für die Aufmunterung! Ist nur so schwer das zu akzeptieren. Ich habe erst versucht zu verdrängen, aber hilft nicht, gell :)
    Die Diagnose PSA bekam ich im Juli 2007 aber so richtig realisiert hab ich das erst vor 3 Mon. ich hab erst gedacht, ach naja schluck ma die Pillen, aber die Rheumatologin hat sich bestimmt geirrt........naja und dann nimmt man die Pillen shclampig und dann kam ein heftiger neuer Schub :-(
    An Rheuma leide ich aber wohl schon seit 2004 hat nur keiner richtig erkannt.......
    Man fragt sich auch ständig warum ich? aber viell.sollt ich mir lieber überlegen, dass es mir im Vergleich zu anderen gar nicht so schlecht geht! Ich brauche wohl einfach noch etwas Zeit......

    Wo ich arbeite? bei der Sparkasse! und wer da nicht funktioniert, fliegt!

    PSA mit Hautbeteiligung habe ich zur Zeit nicht. Die Schuppenflecht kam zu erst und dann die Gelenkbeteiligung. Erst ISG dann Füße und Zehengelenke, Hüfte und zur Zeit ist halt das Knie am schlimmsten.
    Angefangen habe ich mit Sulfasalzin, jetzt nehme ich MTX (15mg) und nach Bedarf Meloxicam und ab und an Cortison ins Knie.

    Amy
     
  5. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Psoriasis Arthrits

    Hallo zusammen :)

    ich bin neu hier! Ich leide unter Psoriasis Arthritis, das rechte Knie bzw. die Schleimbeutel im rechten Knie hat es besonders erwischt :-( und dabei bin ich eigtl. ein richtiger Sportfreak :-( naja vom Sportler zum Couchpotatoe :-(
    Ich nehme Sulfasalzin und MTX. Ein Schleimbeutel am Knie wurde bereits operativ entfernt (Praepatellaris), aber mit wenig Erfolg, jetzt macht der andere (Infrapatellaris) unsomehr Probleme.

    Kann mir jemand Tipps geben, was helfen könnte? und vor allem wie geht man mit dieser Krankheit um? Irgendwie verkrieche ich mich nur und ziehe mich zurück...............ich habe auch Angst um meinen Job :-(

    Schon mal Danke für eure Antworten!

    Amy80
     
  6. nita59

    nita59 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amy

    Auch ich habe Psoriasis Arthritis seit September 2007. Werde seit Januar mit Sulfasalazin behandelt. Nehme 5 Stück am Tag. Die aber nicht wirklich wirkten. Ging wieder ins Krankenhaus zu meiner Rheumatologin. Seit 3 Wochen nehme ich zusätzlich 2 Cortison Tabletten tägl. und bekomme einmal die Woche MTX 15 mg gespritzt. Langsam beginnt es zu wirken. Habe aber immer noch entzündungen nur nicht mehr so stark.
    Abwechselnd im Knie, Schulter, Sehnen, Finger, Zehen. Man muß viel Geduld haben. Die Medikamente wirken manchmal erst nach Wochen oder Monate. Ich gehe wieder arbeiten auch mit schmerzen. Ich wünsche dir gute Besserung. Laß den Kopf nicht hängen. Gruß nita59