Psoriaris Vulgaris bei 6jähriger, Tips für uns?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Milica, 22. April 2021.

  1. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    397
    Hallo Ihr Lieben,
    Ich hatte hier schon mal einen Beitrag geschrieben, finde ihn aber nicht mehr. Mittlerweile hat mein Kind die Diagnose Psoriasis Vulgaris. Kortisonsalbe half zwar als der 1. Große Schub kam, aber ich möchte ihr das nicht immer aufschmieren. Am Körper bzw Rumpf sieht es zur Zeit relativ gut aus. Der Kopf, die Füße und die Hände leider nicht. Wir haben ein Cortisonöl, aber auch das hilft nicht. Was hat euer Kindern geholfen? Ich hatte ihr auch mal Quark auf die Hände gemacht, als es sehr schlimm war, das half zumindest ein wenig. Ich könnte noch Ideen und Anregungen gebrauchen.
    Danke im Voraus.

    Lg
     
  2. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.290
    Zustimmungen:
    5.199
    Ort:
    Rheinland
    Mit der Kopfhaut kann ich dir leider auch nichts raten, da ich für mich selber noch nichts passendes gefunden habe, außer evtl. Kamilosansalbe.
    Ansonsten versuch auch mal BabyBene Gel.
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.077
    Zustimmungen:
    11.394
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab die Mome Galen Salbe, aber die ist rezeptpflichtig. Steht zwar drauf auch für Kinder ab 6 Jahren, aber ich glaube, das sollte der Doc lieber entscheiden. Soweit ich das beurteilen kann, ist da kein Cortison drin.
    Was auch nicht schlecht ist, ist Totes Meer Badesalz.
    Vielleicht hilft auch Linola, das habt ihr aber wahrscheinlich auch schon ausprobiert.

    Nachtrag: hab grad mal gegockelt, für die Kopfhaut gibts auch Produkte aus dem Toten Meer...
     
    Milica und stray cat gefällt das.
  4. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    1.269
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Milica, viel kann ich dir nicht helfen, aber etwas weiß ich.
    Mit der Ernährung kannst du viel erreichen. Gerade wenn die Kinder noch klein sind.
    Schau dir mal das von den Ernährungsdocs/ ndr an. Gerade entzündungshemmende Ernährung bringt sehr viel. Die Kinder lernen schnell, auch wenn du grad nicht das glauben magst.
    https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Ernaehrung-bei-Schuppenflechte,schuppenflechte108.html#:~:text=Bei%20rheumatischen%20Erkrakungen%20wie%20Schuppenflechte,Hülsenfrüchten%20-%20und%20hochwertige%20pflanzliche%20Öle.
    Denn Kinder sind noch lenkungswillig. Das klappt.
    Lass sie mitarbeiten, backen und zubereiten, das macht denen Spaß.
    Du wirst es sehen.
    Auch eine Glutenfreie Ernährung wurde schon erwänht, das must du aber wirklich ausprobieren. Und das dauert seine Zeit.
    Die Ergebnisse sieht man erst etwas später.
    Das Hautbild wird sich bessern, das kann ich dir sogar garantieren.
    Und wenn die Kleinen mitmachen, ist es perfekt. Besser geht es nicht.
    Dann brauchst auch keine Salbe mehr.
    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/013-094l_S2k_Therapie-Psoriasis-Kinder-Jugendliche_2019-07.pdf&ved=2ahUKEwjtyIG-wZLwAhU0_7sIHUt4CSQ4FBAWMAR6BAgCEAI&usg=AOvVaw1T9j7DrdjRFI9S2sDmNpxk
    Kinder sind sehr aufnahmefähig.
    Du wirst sehen.
    Probiere es aus und erwarte nach einem Monat die ersten Ergebnisse.
    LG Money Penny
     
    Milica und Katjes gefällt das.
  5. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    12.889
    Zustimmungen:
    7.464
    Ort:
    in den bergen
    Milica,
    Ich habe vor ca 20 Jahren mit 2 Kindern gearbeitet, die die Erkrankung hatten, ihr Vater war Kinderarzt und ich habe sie immer in Weidenrinde gebadet und auch oft Umschläge damit gemacht..... Vielleicht hat diese Methode heute noch ihre Berechtigung? Den Jungs hat es damals Linderung verschafft.
    Und Ernährung, wie Money Penny schrieb war auch Thema.
    Gute Besserung für deine Kleine!
     
    Milica, stray cat und Money Penny gefällt das.
  6. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    12.889
    Zustimmungen:
    7.464
    Ort:
    in den bergen
    Was mir noch einfällt, wenn ihr Quark geholfen hat..... Vielleicht würden dann Molkebäder helfen?
    Und Zinksalben helfen ja auch beim abheilen.
     
    Milica und Money Penny gefällt das.
  7. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    397
    Erstmal vielen Dank für eure Tips!
    Grüße
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden