PsA und Sehnenansatzentzündung; Basismedis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sd121, 18. September 2017.

  1. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Thüringen
    Maggy bei mir z.B hat ein Rheumatologe mal gesagt, nach dem ein MRT der ISG beidseitige Sakroiliitis zeigte.... Frau norchen ihre Diagnose ist r.A (cp) da können die ISG gar nicht entzündet sein, das passt nicht zur r.A.
    Also ohne Worte....das war damals ein versuch meinen vorherigen Arzt zu wechseln, da mir die Rheumaklinik, dringend dazu riet. Nun ich selbst habe keine gesicherte Schuppenflechte, aber es ist auf dem Kopf bei mir ziemlich sicher eine, aber auch reichlich in der familie vorhanden. Und da ich auch sehr oft Sehnenansatzentzündungen habe plus die Sakroiliitis hat mein Rheuma Arzt, zu dem ich zurück bin, die Diagnose umgestellt und mit humira begonnen. Das war mein Durchbruch und ich ich bin dankbar, denn ich bin mit echt irre schmerzen nachts umher gewandert.

    Hast du nicht die gesicherte Diagnose Schuppenflechte? Da ist es doch naheliegend.
    Also der wechselversuch hat mir aber wenigstens ein MRT der ISG mit Kontrastmittel gebracht, auch wenn es hinterher auf einmal hieß das paßt nicht.....Mit dem Befund bin ich zurück...Also manchmal lohnt sich der Wechsel, auch wenn ich wieder zurück bin....
     
  2. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.212
    Zustimmungen:
    3.830
    Ort:
    in den bergen
    @Maggy63
    zuerst hatte ich eine spondarthritis,mit entzündetem knie (habe gerade den fachbegriff nicht parat) und weichteilrheuma,dann eine ra,dann eine ra mit wirbelsäulenbeteiligung..........die ganzen sehnenentzündungen wurden als fibro abgetan,(hatte es den ärzten etwas schwer gemacht weil ich immer seronegativ war).
    nach dem dann meine haut sich bemerkbar machte habe ich nun eine psa.
    alles gesammelte diagnosen im laufe von mittlerweile über 30 jahren........der name hat sich zwar immer wieder mal geändert,aber die behandlung entsprach schon immer der einer ra.............ein rheumatologe meinte,es geht bei den diagnosen nur darum,dem "kind" einen namen zu geben auf die therapie hätte es keinen einfluß.........übrigens bin ich mittlerweile seropositiv,seid ca. 2 jahren.
     
  3. käferchen

    käferchen Guest

    @sd121
    ich habe auch eine zeitlang Sulfasalazin bekommen, mein Rheumatologe hatte damals gesagt, es könne bis zu 10 Wochen dauern, bis eine Wirkung spürbar ist und die Zeit hat es auch gebraucht, heißt aber nicht, dass es nicht schon vorher wirkt. Gilt als gut verträglich.

    @Maggy63 ,
    lass' den neuen Rheumatologen mal suchen. Ich würde gar nicht groß preisgeben was der andere gemacht hat oder eben nicht. Manche sind zögerlicher als andere mit ihren radiologischen Untersuchungen.
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.838
    Zustimmungen:
    7.279
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab gestern Abend noch ein bisschen rumgegockelt und gelesen, dass z. B. die Harnsäurewerte bei Psa wohl auch oft erhöht sind. Das würde auch passen.

    Das ist echt ein Drama - früher hieß es, alles psychosomatisch, Fibro gibts nicht und jetzt wird ALLES auf die Fibro geschoben. Mein Rheumatologe bezweifelt sogar meine Sehnenentzündung vom Frühjahr und tut das als Fibro ab! Hallo, ich war bei 3 Ärzten mit der Sache!...

    Der Schuppenflechte geht es gut, seit ich Leflunomid nehme. Die letzten Tage juckt es mal wieder (die Ellenbogen, unter der Brust), aber dafür hab ich eine Salbe.

    Auch wenn die Behandlung die gleiche ist, ich will einfach ernstgenommen werden mit meinen Schmerzen. Dauernd wird es nur abgetan mit 'hören Sie auf, sich zu schonen und machen Sie Sport' - ICH schone mich mit Garantie NICHT! Jedenfalls nicht so, dass ich den ganzen Tag nur auf dem Kanapee liege...
    Mich ärgert das, dass meine Probleme immer nur damit abgetan werden, dass ich im Grunde selber schuld bin an allem - das hab ich lange genug gehört. Deshalb wäre mir schon wichtig, dass mal Einer RICHTIG draufguckt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden