1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSA ? RA ? Oder wie jetzt ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von zap, 11. Dezember 2006.

  1. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo ihr lieben.

    Hatte heut endlich wieder einen Termin bei meinem Rheuma-Doc. Beim letzten Termin (vor 2 Wochen), wurden mir noch mal 3 Röhrchen Blut genommen und die Ärztin sagte, dass ich eine PSA hätte, da ber noch was anderes wäre. Deswegen noch mal die Blutentnahme. Sie sagte auch beim letzten Termin, dass wir dann heute die Basistherapie besprechen würden.
    Nun ja, was soll ich sagen, ich freute mich fast auf den heutigen Termin, wie ein kleines Kind.
    Und, was passiert ? Erst mal kein Wort mehr von einer Basistherapie. Bei meiner Nachfrage sagte sie, dass wir noch mal Blut nehmen müssten. Ich sagte ihr auch, dass die Schmerzen und Schwellungen an den Gelenken zugenommen haben, seit ich mit dem Corti auf 5 mg runter bin. Sie schaute sich dann meine geschwollenen Hände, Ellenbogen, Knie und Füße an und bemerkte dabei, dass dies wirklich vorher nicht so schlimm gewesen sei. Ich agte ihr, dass es mit den Schmerzen ebenso ist. Nachdem ich ihr noch gesagt hatte, dass ich letzte Woche meinen linken Arm kaum bewegen konnte, da ich in der Schulter üble Schmerzen hatte, die den ganzen Arm hinunter zogen, zog sie die Augenbrauen hoch. Seitdem knackt es im Rücken, wenn ich die Schulter bewege. Das probierte sie gleich aus. Ich dachte schon an den Vorführeffekt, aber auch sie konnte das Knacken hören und fühlen. Nun ja, daraufhin sagte sie, dass ich wohl mit einer RA rechnen müsse, wir das aber erst beim nächsten Termin (08.01.07) besprechen können, wenn das neue Blutergebnis da ist. Bis dahin soll ich weiter Cortison, 5 mg (wenn mehr Schmerzen dann 10 mg täglich), morgens 1 Zaldiar, mittags 1 Ibu 600 und abends Tilidin nehmen. Klasse, ich geh am Stock ! Ich dachte schon, dass heute der Tag der Diagnose sei. Wieder nichts ! Wieder 4 Wochen warten und bis dahin weiter arbeitsunfähig !! Wenn einen die Schmerzen schon nicht ganz runter ziehen, die Nerven tun es !!
    Der Blutbefund von heute war nicht vie anders, wie beim letzten mal.
    SegmentkernGran 45 (-)
    Lymphozyten 48 (+)
    Leukozyten 10,1 (+)
    Chlamyd.pneum.IgGAK 2,7 (+)
    Chlamyd.pneum.IgAAK 2,5 (++)
    ANA-Wert ist jetzt positiv und Rheumafaktor nun auch positiv (war vorher negativ)
    Die Ärztin gab mir nen Brief für die HÄ mit, da ich dort am Mittwoch wieder nen Termin habe. Da steht bei Diagnose : "Trotz mehrfacher Antibiotika keine Besserung der Beschwerden. Schwellungen im Bereich der unt. Extremitäten, sowie Ellenbogen, Schulter, Hände.
    Befund: Verd. auf PSA (Beteiligung WS ?), RA
    weiter Au
    Ach war ich blauäugig, als ich dachte, dass nun alles etwas besser wird.
    Ich weiss ja, viele von Euch mussten Jahre auf ihre Diagnose warten und andere warten auch immer noch, wie ich. Aber es ist schon deprimierend !!

    Ist nun doch ganz schön lang geworden. Entschuldigt, aber in meinem Kopf herrscht momentan das reine Chaos !!!:confused: :confused:
    Könnt einfach nur heulen !! (aber hilft ja auch nix !!)

    Liebe Grüße von Zap und danke fürs "zuhören" :)
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo zap,

    sei nicht verzweifelt ;) . das du eine entzündl. rheumatische erkrankung hast, steht ja schon fest, wie das kind jetzt genau heisst, wird auch bald ermittelt werden....

    es kommt öfter vor, dass sich im krankheitsverlauf die diagnose ändert, da mehr und mehr beschwerden hinzukommen und das bild abrunden.

    weder die ana´s noch der rf sind bei einer psa pos. der rf steht für die chron. polyarthritis, die ana´s deuten in richtung einer kollagenose- sind bei cp aber auch manchmal pos. (bei mir auch)

    die cp (oder auch ra- rheumatoide arthritis genannt) verläuft anfangs oft seroneg. (ohne rf).

    ich habe die diagnose seropos. cp. wenn es mir besser geht, ist der rf auch manchmal neg.

    bei dir sind die chlamydia pneumoniae pos. denen wird aber nicht nachgesagt, dass sie eine cp auslösen, also wird antibiotika auch an deinen beschwerden nichts ändern....

    chlamydia trachomatis sind als auslöser bekannt- hier zum nachlesen:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/c/chlamydia-trachomatis.html
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zap,

    Deine Geschichte könnte meine sein ... ;)

    Mir ist heute wurscht, wie das Baby heißt, zumal die PSA i.d.R. genauso therapiert wird wie die cP.

    Meine erste Diagnose hieß "Seronegative cP", die zweite "cP-ähnliche PSA", als ich dann seropositiv war (inkl. immer mal wieder positiver ANA), hieß es "cP plus Psoriasis". Nachdem eine infektreaktive Arthritis ausgeschlossen worden war, bekam ich recht zügig meine erste Basistherapie. Von da an ging's aufwärts. Richtig gut geht's mir allerdings erst, seitdem ich auf Arava eingestellt bin (seit bald 3 Jahren). Vorher hatte ich Quensyl, Mtx und Goldspritzen, dazu aber auch immer Cortison, das ich erst unter Arava auf Null schleichen konnte.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald eine wirksame Basistherapie erhältst!

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  4. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Danke Lilly und Monsti !
    Habt schon recht, im Endeffekt ist mir ja egal, ob nun RA oder PSA. Was eben an den Nerven zehrt ist, dass eben im Moment erst mal weiter nur mit Corti, Zaldiar, Ibu 600 und Tilidin behandelt wird. Kann doch nicht über Monate nur Schmerzmittel in mich rein schütten. Irgendwann wirkt das doch nicht mehr und der Magen steht auch Kopf. (selbst mein Kopf scheint sich momentan übergangen zu fühlen. Meint die Schmerzen in den Gelenken wären noch nicht genug und mach halt mal eben noch bissl Migräne)
    Na mal sehen, was morgen meine HÄ meint. Werd sie mal fragen, ob ich wenigstens das Corti ein paar Tage auf 10 mg setzen kann, damit es wenigstens etwas besser wird.
    Wie gesagt, habt erstmal vielen Dank und bis bald !!

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  5. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Autsch, das kenne ich. Bei mir schwankte es anfänglich zwischen Morbus Bechterew, PSA oder cP, zwischenzeitlich ist es cP und PSA mit überlappender Kollagenose :rolleyes: Mal sehen, was als nächstes kommt. Ansich ist es egal. Die Behandlung ist die Selbe, wichtig ist nur, dass Du eine Behandlung erhältst. Damit bist Du schon Riesenschritte weiter.

    Deine Ärztin will eben sicher gehen, damit sie Dir die richtigen Medikamente verordnen kann.

    Gute Besserung!
    Calendula
     
  6. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Dank auch Dir Calendula, für Deine aufbauenden Worte !
    Da bleibt mir ja wohl oder übel wirklich nichts anderes übrig, als die 4 Wochen noch abzuwarten.Es scheint wirklich bei so so vielen hier so zu sein, dass es am Anfang (und wohl auch im weiteren Verlauf) etwas durcheinander geht. Im August hatte ich noch gedacht, dass ich es mit den Schmerzen keine 2 Wochen mehr aushalte (und da waren anfangs nur die Arme/Hände betroffen). Nun ist es schon Dezember und, wie schon gesagt, hab ich jetzt in Armen, Händen /Finger, Schultern, Knien und Füßen Schmerzen und Schwellungen. Ist wahrscheinlich auch "Glück" (wenn man es überhaupt so nennen kann), dass diese Schwellungen vorhanden sind, sonst würde mir wohl kaum einer glauben (Ärzte).
    Wie geht es Dir überhaupt momentan, Calendula ?

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  7. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mail an Zap

    Hallo Zap,

    Du kannst wirklich froh sein, dass Du Schwellungen hast, sonst würdest Du meinen Du bildest Dir das nur ein.
    Ich kenn das Gefühl sehr gut, denn ich habe nie sichtliche Schwellungen, sondern die Entzündungen sind irgendwie innen.
    Als damals alles begann dachte ich ich spinne. Echt. Ich hatte Schmerzen bis zum Abwinken, aber man hat nichts gesehen. Mein Befund ist ja auch noch seronegativ, und da dachte ich echt - jetzt gehts im Kopf los. Mein Rheumadoc hat mir dann aber gesagt, dass er die Entzündungen spüren kann. Nach einen Ganzkörperszintigramm war das auch noch bestätigt. Aber für die Umwelt nicht nachvollziehbar. Meine Chefin meinte: .. wieso haben sie Schmerzen, man sieht doch gar nichts. Das war sehr nett in dem Moment, dadurch ich zu dieser Zeit nicht mal einen Stift halten konnte, geschweige denn schreiben oder ähnliches. Also, es hat auch was Gutes, das die Schwellungen sichtbar sind.
    Ist mit Sicherheit keine Hilfe, aber man kann mal drüber nachdenken.
    Und? Was hat die Hausärztin gesagt?
    Liebe Grüße und gute Besserung

    Sandra
     
  8. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Bei mir schwankt es hin und her. Derzeit kämpfe ich massiv mit Schwitzanfällen. Ich schwimme regelrecht davon. Tagsüber wie nachts ist es, als hätte jemand durchgehend die Heizung zu hoch aufgedreht. Schon merkwürdig, weil ich normalerweise schrecklich friere :confused: Von den Schmerzen her ist mein Rücken besser geworden, dafür sind die Hände wieder mehr betroffen. Meine Füße sind nach wie vor ärgerlich. Was soll's? Ich mache das Beste daraus.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  9. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo Sandra und Calendula

    Danke für Eure postings. Sorry, dass ich mich erst heut wieder melde, aber gestern war mir einfach nach gar nichts. War echt besch.... gestern. Einfach nichts auf die Reihe bekommen und konnte mich kaum bewegen. Da wars schon gut, dass ich den Termin bei der HÄ hatte. Mein Männel hat mich fast in die Praxis getragen. Na ja, die HÄ meinte dann auch, dass ich das Corti jetzt mal für ne Woche auf 10 mg setzen soll. Ich soll mir halt bis zum nächsten Termin beim Rheuma-Doc keine Gedanken machen.:confused: Leichter gesagt als getan. Sie ist auch der Meinung, dass dann so schnell, wie möglich, mit der Basis angefangen werden sollte. Nun ja, also hoff ich, dass die 4 Wochen schnell vergehen.
    Hab mich gestern mal ne Stunde in die Warme Badewanne gelegt. Mann, war das gut. Hielt aber leider nicht lange an.
    Calendula: Das mit dem Schwitzen kommt mir im Moment bekannt vor. Obwohl ich sonst auch eigentlich eher der Frosttyp bin. Meine HÄ sagte, dass das mit den Tilidin zusammen hängen kann. Die hattest Du doch auch, oder ? Hab jetzt auch noch mal ne 50er Packung Retardtabletten 100/8 bekommen. Sind die jetzt anders als die Kapseln ? Na, mal probieren. Das Wetter scheint ja sein übriges zu tun. So nass-kalt legt sich nicht nur auf das Gemüt, sondern auch auf die Gelenke. Aber das wisst ihr ja auch am besten. Was solls, ich mach mir mal wieder ein Räucherkerzchen und die Weihnachtsmusik an und versuch an was schönes zu denken.

    Liebe Grüße von Zap und einen schmerzarmen schönen Donnerstag :)
     
  10. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Hallöchen zap,

    das tut mir sehr leid, dass es Dir nicht gut geht. Hoffentlich bekommst Du bald eine Basis, die anschlägt und die Du gut verträgst.

    Ich hatte auch das Tilidin in Verdacht, was das Schwitzen betrifft. Irgendwie wird mit davon in der Tat heisser, als sonst. Leider wird es davon nur extremer. Wenn ich Tilidin absetze und mich mit Diclo & Co. durch den Tag rette, schwitze ich auch wie blöde. Wenn ich alles absetze, fange ich das Fiebern an. Es geht bis knapp unter 39°C.

    Heute muss ich zum Urologen *bibber* drück mir die Daumen, dass er nichts findet.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  11. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Liebe Calendula

    Ich drück Dir (sachte) die Daumen für Deinen Urologen-Termin !!!!!! (ganz lieb an Dich denke)
    Heut gehts schon wieder bissl besser als gestern. Zum Glück ist heut auch die Migräne weg !
    Da hast Du ja dann regelrecht Fieber, wenns bis auf 39 steigt ! Hoffe der Urologe hat nicht auch noch ne arge Nachricht für Dich !! Meld Dich bitte, wenn Du neues weisst.
    Sei ganz lieb umarmt !

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  12. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    *seufz* leider ist der Befund nicht so ausgefallen, wie gewünscht. Jetzt geht die (katheterisierte) Urinprobe ins Labor und ich muss ein Tagebuch über Trinkmenge und Urin führen. Man gönnt sich ja sonst nix .... :(

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  13. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo Calendula

    Tut mir leid, dass wohl wieder was negatives dazugekommen ist !! :(
    Hoffe aber, dass es nich so schlimm ist und/oder wird !! Man ist ja mit den "normalen" Beschwerden schon mehr als genug gestraft !

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  14. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Jetzt warte ich erst Mal ab, ob ich nächste Woche angerufen werde und um den Rest mache ich mir keine Gedanken. *argl* der nächste Termin wird mir auch nicht zur Freude gereichen: Gyn .... den schiebe ich auch schon die ganze Zeit vor mir her, denn ich weiss schon, was er vor hat und ich will das nicht.

    Etwas geknickte Grüße,
    Calendula
     
  15. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Liebe Calendula

    Tut mir wirklich leid, dass es bei Dir momentan so alles aufeinander kommt !! Kommt ja echt dicke bei Dir ! Was soll ich sagen ? Fühl Dich ganz lieb umarmt !!!!!
    Versuche Dich bissl abzulenken. Lieblingsmusik, sich was Gutes tun und was Gutes gönnen !! Hoffe Dein Männel kann Dich auch bissl aufbauen !!!!!?

    Liebe Grüße von Zap :)