1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSA bessert sich bei Erkältung?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Eleyne, 18. November 2013.

  1. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe bei mir festgestellt, dass immer wenn ich eine Erkältung/grippalen Infekt habe/bekomme, dann verschwinden in der Inkubationszeit (also ein paar Tage bevor der Infekt ausbricht) die Rheumaschmerzen komplett und mir gehts so gut wie vor meiner Rheumazeit (gelenktechnisch/schmerztechnisch gesehen). Wenn der Infekt dann abklingt kommt im selben Maß die PSA zurück bis ich dann wieder alle Schmerzen wie vor dem Infekt habe.

    Ist das nur bei mir so? Oder weiß jmd. was dahinter steckt? Wieso das so ist? Ich wäre neugierig ...
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo eleyne,

    ich habe das bei mir auch schon festgestellt, also wenn ich mit einem grippalen Infekt zu tun bekomme einige Gelenkschmerzen nach lassen. hab mal gehört das dann mein Immunsystem was richtiges zu tun bekäme und keine zeit hätte aus langer weile meine Gelenke zu zerstören...

    ich weiss nicht ob das stimmt...keine Ahnung ob es dafür wissenschaftliche Nachweise gibt, aber ich versteh was du meinst, wobei sich bei einer starken Erkältung
    der Körper auch schmerzhaft anfühlt, aber eben anders, so wie man es davon kennt...
     
  3. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auch PsA und das Gleiche festgestellt. Geht es mir erkältungsmäßig schlecht, geht es meinen Gelenken gut.
    Weshalb das so ist, habe ich für mich selbst so erklärt, dass mein Immunsystem anderweitig beschäftigt ist.
    Was nun besser ist, weiß ich nicht. Das ist, wie mit Läusen und Flöhen :D.

    Viele Grüße
    Lusella
     
  4. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke Euch für das Feedback - dann bin ich ja beruhigt :top: ... meine Ärzte zuckten nur immer mit den Schultern.
     
  5. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Eleyne,

    ich habe zwar keine PSA aber auch etwas autoimmunes ( Kollagenose ).
    Ich sage es schon seit Jahren, wenn ich mal ( was selten ist ) einen Infekt oder ähnliches habe, dann habe ich viel weniger, bis gar keine Symptome der Kollagenose. Es scheint wirklich so zu sein, dass das Immunsystem dann mit etwas anderem beschäftigt ist. Und das kann mir auch kein Arzt ausreden ;)!!!!
    Liebe Grüße, Monalie
     
  6. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Eleyne

    Hallo!

    Mir geht es auch so. Anscheinend kann mein Körper nur mit einer Krankheit umgehen.
    Entweder mit Rheuma oder mit grippeähnlichen Symptomen.
    Ich habe manchmal ganz schlimme Tage mit starken Rheumaschmerzen -
    Handgelenke, Knie oder Fußgelenke - und wenn dann eine starke Erkältung
    kommt (meistens übertragen von meinen Enkeln) - sind die Rheumaschmerzen
    weg, wenigstens vorübergehend.

    Eine Erklärung habe ich nicht.

    Viele Grüße von Tortola