1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prozente GdB beantragen - wie und wo mache ich das ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von tigge1979, 14. Juni 2005.

  1. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo ihr Lieben,

    heut will es mit dem Tippen noch nicht so klappen, ich fasse mich daher ausnahmsweise kurz *grins*:

    Ich habe Fibro, nehme Tramadol (auch retard abends zusätzlich), Novaminsulfon und Amitriptylin.

    Mit den Schmerzen kann ich im Moment gehäuft schlecht umgehen bzw. bekomme mehr Probleme dazu. Mein Hausarzt meint daher, ich solle noch keinen Gedanken an die Arbeit verschwenden und erst mal zur Verhaltenstherapie und Krankengymnastik gehen. Das tue ich auch, aber man muss ja Geduld haben. Diese Leute können nicht hexen und von daher kann ich nicht erwarten, dass es SOFORT besser wird *ich bin so schrecklich ungeduldig immer* *grmpf*

    Wie dem auch sei:

    Ich bin derzeit noch zu Hause und betreue meine kleine Tochter und ein Tageskind. Beide kommen ab August in den Kindergarten.

    Dieses Jahr gehe ich noch nicht wieder arbeiten, aber nächstes wollte ich schon gern versuchen, wie es geht.

    Damit ich einen gewissen Kündigungsschutz habe - und auch einfach, weil es mir zusteht -, möchte ich Prozente beantragen.

    Allerdings habe ich noch keine Reha oder Kur oder dergleichen gemacht. Ich kann bisher nur KG und Verhaltenstherapie vorweisen.

    Wo beantrage ich die Prozente ? Was genau bewirken sie ? Und was benötigt die zuständige Stelle ?

    Wieviel Prozente habt ihr für die alleinige Fibro erhalten ? Ich habe zusätzlich noch einen Bandscheibenvorfall und oft Probleme mit den ISG, zählt das auch mit hinein ?

    Es wäre soooo klasse, wenn ihr mir mal wieder weiterhelfen könntet.

    Wenn ich euch nicht hätte......*umärmel*

    Liebe Grüße und macht das Beste aus diesem Tag, laßt euch nicht unterkriegen !



    Manuela
     
  2. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,
    Auf Fibro alleine gibt es nur 20%, alles in allem würde ich von 30 % ausgehen. damit kannst du aber bereits einen Gleichstellungsantrag im Bezug auf Kündigungsschutz, stellen. Den Erstantrag bekommst du beim Versorgungsamt was für dich zuständig ist, in NRW ist es das www.landesversorgungsamt.de, dort kann man einen solchen Antrag herunterladen. Oder gehe zum rathaus (Sozialamt Pförtner) und frage nach dem Erstantrag für die Feststellung eines GDB. Fülle diesen Antrag aus und lege ein Begleitschreiben das du selbst verfasst hast dem Antrag bei. Schreibe alle Diagnosen, Befunde hinein und wichtig welche Begleiterscheinungen die Krankheit macht, z. B. schlechtes Gehen, Liegen, Treppen steigen, starke Gliederschmerzen, den Haushalt nicht mehr alleine führen können, usw.. Gebe alle behandelnden Ärzte an und füge alle Befundberichte die du hast oder bekommen kannst dem Antrag bei. Danach heißt dann abwarten, bis zu 4-6 Monate kann es dauern bis zum Bescheid.

    Klaus












     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
  4. Wolle

    Wolle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Schwerbehinderung

    Hallo Manuela,

    hier eine Adresse www.vdk.de/ov-sterkrade-mitte/
    hier erfährst Du einiges über Schwerbehinderung.
    Den Antrag kann man auch Online stellen, findest Du alles auf dieser Seite.
    Glück auf
    Wolle



     
  5. Elke41

    Elke41 Guest

    Ich bin noch am Warten, was die Prozente angeht, hatte allerdings schon vor dem Verschlimmerungsantrag 30 % wegen Depressionen und Panikattacken, Schmerzen am Bewegungsapparat, OP s an Händen und Schulter.
    Ich hatte den Antrag gestellt und er wurde abgelehnt, dann hab ich Widerspruch eingelegt , weil sie hatten "nur" meine Hausärztin angeschrieben und keinen weiter behandelnten Facharzt.
    Ich werde berichten, wenn ich endlich die Antwort in Händen halte.
    Von einer Bekannten weiß ich allerdings, das eine Frau 50 % für die Fibro bekommen hat.