Prolia gegen Osteoporose.

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Susann2, 9. Juli 2013.

  1. took1211

    took1211 Guest

    Hallo liebe Susann,

    mein Arzt hat mir 1x monatlich 150mg Bonviva in Tablettenform verordnet.Dieses Medikament nehme ich seit 2 Jahren ein .Bei meiner letzten Knochendichtemessung(Anfang August 2013) stellte mein Orthopäde fest,dass sich meine Werte verbessert haben.Da ich gut auf dieses Medikament anspreche,werde ich es voraussichtlich bis 2018 einnehmen,so lautet die Prognose.
    Der Wirkstoff von Bonviva ist Ibandronsäure.Nebenwirkungen habe ich keine festgestellt.Man muß es genau nach Anwendung einnehmen
    (1 Stunde vor dem Frühstück mit 300ml kaltem Leitungswasser;nicht hinlegen in dieser Zeit,sondern aufrecht sitzen oder stehen),habe keine Probleme mit dem Magen.
    LG took
     
  2. Gast_

    Gast_ Guest

    bonviva ist ein bisphosponat.
    bei dem einen werden die Knochen
    dadurch besser. bei dem andern
    schlechter. das vergessen viele.

    meine werte haben sich durch
    bisphosponate extrem verschlechtert.
     
  3. Susann2

    Susann2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Took,
    mit Alendronsäure habe ich es bereits versucht,und mußte es wegen starker Nebenwirkungen wieder absetzten, daher kommt Bonviva(Ibandronsäure) für mich auch nicht in Frage.Beide Medis sind ein Bisphosponat.Es freut mich aber sehr, dass du es so gut verträgst und deine Knochendichte sich verbessert hat.

    LG.Susann



    Huhu Puffelchen,
    ich werde auf jedem Fall berichten, wie es mir nach der Spritze geht.Welche Wirkungen und natürlich welche evtl. Nebenwirkungen auftreten.
    Vielleicht fällt dir dann die Entscheidung:prolia ja oder nein, leichter.
    Ob das Medi gegen die Osteoporose hilft, werde ich wohl erst in 1 bis 2 Jahren sehen.

    LG.Susann
     
  4. Gast_

    Gast_ Guest

    liebe suse.

    so machen wir das! ;-)
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo Frau Puffel,

    darf ich dich fragen, ob deine Niere in Ordnung ist?
    (Näheres gerne per PN, falls nicht öffentlich gewünscht)
     
  6. Gast_

    Gast_ Guest

    meine Nieren sind in Ordnung.
     
  7. Susann2

    Susann2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, nur mal schnell zur Info.
    Habe am Montag die Prolia-Spritze bekommen und bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen.:)
    Ich hoffe sehr, es bleibt so.;)


    Schönen Abend!

    LG Susann:daisy:
     
  8. Gast_

    Gast_ Guest

    suse. das freut mich sehr
    für dich. ach. wie schön.

    hoffentlich bessern sich deine
    werte. du mußt unbedingt
    berichten.
     
  9. Susann2

    Susann2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir Puffelchen!
    Ich werde auf jedem Fall berichten.:top:Die nächste Knochendichtemessung ist allerdings schon im Oktober.Da wird sich noch nichts getan haben.Aber 1Jahr später, sollten die Werte schon besser sein.Schaun wir mal;):)

    LG.Susann
     
  10. Burga

    Burga Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostalb
    EIN HERZLICHES HALLO AN ALLE IN DIESER RUNDE::)

    mit großem Interessen habe ich eure Beiträge gelesen, ich stand auch vor der Entscheidung soll ich Prolia mir spitzen lassen.
    ich habe Osteoporose. 3Jahre nahm ich Alendronsäure -Fosamax- und Calcium Vitamin D
    es nützte mir leider nichts, die Knochendichte nahm weiterhin ab.. Nebenwirkungen hielten sich in Grenzen. Schlimm und lästig die Hitzewellen.
    War bei einem Endokrinologe in Ulm ,dieser empfahl mir Prolia ,das neueste Medikament für Osteoporose.
    Vor 14 tagen habe ich Spritze bekommen. von Nebenwirkungen merke ich nicht viel nur so ein Muskelkater gefühl .
    Jetzt muss ich einfach mal 11Jahr warten bis zur nächsten Knochendichtemessung.
    Danke für eure Hilfe bei meiner Entscheidung. :top:
    Vielleicht gibt es doch noch jemand ,der von guten Ergebnissen schon berichten kann...

    LG ..BURGA
     
  11. Susann2

    Susann2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    nun war ich endlich zur Knochendichtemessung, um zu sehn, wie gut das Medi Prolia wirkt.
    Ich bin mehr als zufrieden:). Die Osteoporose ist nun "nur" noch eine Osteopenie:top:,und ich darf, was das Medi angeht,
    vorerst pausieren.
    Leichte Nebenwirkungen(Muskelschmerzen)hatten sich erst nach der dritten Spritze eingeschlichen.Ich bekam dann doch so meine Zweifel, ob es eine gute Entscheidung war, dieses Medi zu nehmen.
    Nach dem guten Ergebnis, bin ich aber sicher........... es war eine gute Entscheidung.
     
  12. Gast_

    Gast_ Guest

    Hatten denn deine muskelschmerzen, ein ganzes halbes Jahr angehalten?
     
  13. Susann2

    Susann2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    @Puffelhexe
    Nein, die Muskelschmerzen blieben ca 3 Wochen und waren wie bei einer Grippe. Da ich auch ohne Prolia Muskelschmerzen habe, hatte ich erst gedacht es läge an der Kollagenose, aber nach der vierten Spritze hab ich dann doch den Unterschied gemerkt und auch mein Rheumadoc meinte es wäre eine Nebenwirkung der Prolia-Spritze.
     
  14. Gast_

    Gast_ Guest

    Das ist ja schön, dass dir prolia so geholfen hat.
     
  15. Magie58

    Magie58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nachdem mein Rheuma wohl doch eine Psorisis Arthritis ist, habe ich zusätzlich noch eine Osteoporose mit 3 gebrochenen Wirbeln.
    Ich war letzte Woche erstmalig bei einem Rheumatologen (außerhalb des KH) und er hat mir Prolia verordnet. Ich habe mich bis jetzt nicht überwinden können, mir das Zeug zu spritzen. Ich bekomme schon vorher Panik. Auf der anderen Seite möchte ich nicht noch mehr Brüche. Ich bin erst 57 Jahre alt. Oh je, was soll ich bloß tun?:confused:
     
  16. Gast_

    Gast_ Guest

    Hallo.

    Wer kann was vom prolia berichten?
     
  17. babasie

    babasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe,

    ich habe gestern das Prolia bekommen und kann dich gerne auf dem Laufenden halten.
    Heute (2. Tag) habe ich starke Schmerzen in den Gelenken, wo ich die Brüche hatte - also Sprunggelenk, Knie, Schulter und Handgelenk. Alles auf der linken Seite. Auf der rechten Körperseite habe ich keine Gelenkschmerzen.

    Ich habe fast ein Jahr überlegt, ob ich mich auf Prolia einlasse oder nicht, denn ich habe natürlich Angst vor den starken Nebenwirkungen. Hinzu kommt, dass ich in allen Foren sehr viel Negatives gelesen habe.

    Zahnärztlich habe ich vorher alles abklären lassen. Das solltest du auch tun!
    Eine Kiefernektrose kann man nur bekommen, wenn man in der Prolia-Zeit einen Zahn gezogen bekommt oder am Kiefer operiert werden muss. Aber auch da gibt es dann Möglichkeiten, meinte meine Zahnärztin. Zahnpflege ist jetzt das A und O.

    Ich habe 5 Jahre lang Alendronsäure genommen. Knochendichte ist aber nicht besser geworden. Ich hatte viele Frakturen. So blieb mir jetzt keine andere Wahl. Drei Orthopäden rieten mir dazu, damit ich keine weiteren Frakturen bekomme. Ich habe mich sogar mit meiner Gyn. beraten. Sie meinte, sie würde es ausprobieren. Das habe ich nun getan!
     
  18. Gast_

    Gast_ Guest

    Das ist lieb dass du dich meldest.

    Ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben würden.

    Ich habe auch Angst vor den Nebenwirkungen, zumal ich ja unter einer starken MedikamentenAllergie leide.

    Allerdings brechen mir meine Knochen immer häufiger. Vor allen Dingen die Rippen.
    In einem Jahr 5 Rippen und ein Zeh.

    Nun habe ich das Problem dass mir ein Osteologe zum prolia rät und der andere rät vom prolia ab.
     
  19. Franziska.13

    Franziska.13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Osteoporose Prolia

    Ein herzliches Hallo,

    bei mir ist ca. vor 10 Jahren Osteoporose festgestellt worden. Ich wurde ca. 3-4 Jahre mit Bonviva-Spritze behandelt, die habe ich gut vertragen. Danach war Pause. Da sich meine Knochendichte (Wirbel. -2,3, Schenkelhals -3,7)verschlechtert hat, habe ich Prolia Spritze bekommen. Bis jetzt kaum Nebenwirkungen, nur Rückenschmerzen, ob die davon kommen weiss ich nicht, da ich es öffters habe. Mache ich große Sorgen, ob die Nebenwirkungen später kommen, da ich im Internet so viele negative erfahrungen gelesen habe. Hat auch Jemand Probleme mit den Nieren und nimmt Prolia? Würde mich sehr über Rückmeldungen freuen und erfahren wie es euch ergangen ist nach der Prolia-Spritze.
    LG
    :daisy:
     
  20. babasie

    babasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Franziska,
    ich habe auch ganz stark Osteoporose. Habe 5 Jahre lang Alendronsäure bekommen und trotzdem sehr viele Frakturen gehabt. am 6. März nun die erste Prolia bekommen.
    Ich muss sagen, dass ich sie bisher wirklich gut vertragen habe. Ich hatte ab dem 2. Tag ganz schreckliche Schmerzen in den ehemaligen Fraktur-Stellen. Und dann ein paar Tage Muskelschmerzen. Außerdem meldete sich bei mir auf beiden Ohren-Seiten mein Tinitus wieder. Aber auch das hat jetzt nachgelassen.
    Ansonsten geht es mir gut. Ich hoffe, es bleibt so! Ich habe ein dreiviertel Jahr mit der Entscheidung gerungen. Aber andererseits gibt es für mich keine Alternativen. Meine Knochendichte ist durch die Tabletten nicht besser geworden. Nun hoffe ich sehr! Außerdem gehe ich noch zu einem Heilpraktiker. Und achte auch sehr auf meine Ernährung. Zusätzlich nehme ich alle 14 Tage Dekristol.
    Ich drücke dir die Daumen, dass auch du sie so gut verträgst. Liebe Grüße, babasie
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden