1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Profit auf Rezept

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von kreimue, 14. Mai 2014.

  1. kreimue

    kreimue und Mister RA

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Münster
    Hallo Diana,

    regt Dich nicht auf. Das ist in jeder Branche durch aus übel. Bei der Pharmaindustrie wohl stark ausgeprägt. Je höher der Profit, desto ausgeprägter.

    Eigentlich wollte nur uns "Rheumels" ein wenig sensibilisieren, was den Umgang mit den ganzen Medikamenten angeht. Das man eifach mal gezielter nachfragt warum und weswegen. Wir glauben all zu schnell, was uns erzählt wird.

    Bei einigen Dingen im Leben kann das man sicherlich verkraften, bei der eigenen Gesundheit???

    Kannst ja mal "Dexanabinol" googlen! Eigentlich ein hoch wirksames Medikament für rheumatische Erkrankungen, aber vom Markt genommen, weil es für die Zulasssung als Schädel-Hirn-Trauma-Medikament nicht die Wirkung zeigte, wie das beschrieben worden ist. Erst duch Übernahme eines großen Pharmakonzernes allerdings. Beim MTX war die Geschichte ja ähnlich, nur das es heute zu den Standards in der Rheumatologie zählt.

    Bei den Rheumanews habe ich was zu dem HU 211 oder 210 gelesen, finde ich nur nicht mehr. Da ginges um die Entwicklung eines Biogenikas das da angreift!

    Mehr will ich jetzt aber auch nicht dazu schreiben.

    Gruß Dieter