probleme mit der HWS

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von moni3, 6. Juni 2014.

  1. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    danke brumsel für die info.
    wünsch dir alles gute,damit der vorfall wieder ganz verschwindet und du keine Probleme mehr hast damit.
    wie gesagt ich geh nexten donnerstag zum Arzt,der sagt mir dann nach MRT befund was wir tun.
    bis dahin muss ich mich mit Tabletten begnügen.lg.
     
  2. brumsel

    brumsel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Siegen-Wittgenstein
    Drück dir die Daumen, das alles mit Krankengymnastik in den Griff zu kriegen ist.
    Berichtest du dann mal ?

    LG Brumsel
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    danke brumsel.ja klar berichte ich euch wies weiter geht und was gemacht wird.lg.
     
  4. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    hallo hatte heute Arzt Termin.
    die Therapie beginnt am 11.7,von elektro,bis massagen und Gymnastik und moor kriag ich alles.
    aber der weg vom befung MRT wo steht vorfall bis zur Behandlung,dauert 4 wochn.
    aber egal es tut sich was,bin gespannt obs besser wird.lg
     
  5. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    jetz gings los mit Therapie.
    moor,Strom,massagen,
    dann noch Gymnastik nächste Woche dazu.
    das ganze 15 mal daun sehn wir weiter.
    wird euch berichten obs besser wird.
    zur zeit starke schmerzen im nackn bis zum kopf rauf.
    aber witzig den Strom und mor bekomm ich alles am rückn ,schultern .
    aber da schmerzt es ja nicht,sondern ebn im nackn.
    ich sagte das dem tehrapeuten,aber er sagte ja da muss gelockert werden.
    die werdn schon wissen was sie tun,sind ja er fahrene leute.lg.
     
  6. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ja danke Diana.wer ist willi?
     
  7. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    danke Diana aso den meinst du.
    das skelett,ja da zeigte ich ihm e meine Wehwehchen.
    wie gesagt er wird shcon wissen wo er behandeln muss.danke dir.lg
     
  8. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    hallo meld mich wieder mal.die physio tat voriges jahr sehr gut.jetz beginnen die Wehwehchen wieder mehr,werd mir wieder Rezept für physio holen und massagen,moor Strom usw.
    ich denk ich werd immer wieder Therapie machen müssen.aber wenn es hilft bitte gerne.
    mal sehn ob dann mein kloss im hals verschwindet.lg
     
  9. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    92
    ähem- "immer wieder" ????????????????????

    ich mache meine Übungen täglich!! jeder Tag Pause ist übelstes Gift für mich.

    ich denke mal, wir haben es selber in der Hand, wie es uns geht-

    regelmäßige- d.h. TÄGLICHE Übungen, die wir unter Anleitung gelernt haben,

    sind meiner Meinung nach ein MUSS!! ;)
     
  10. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    4.199
    Ort:
    Bayern
    Hallo Moni,

    ich möchte mich hier Minis Ausführungen anschließen. Machst du denn zu Hause nicht weiter? Davon abgesehen tun zwar Mooranwendungen, Elektrotherapie-Strom, Massagen gut, aber das hilft doch nur kurz. Was auf Dauer hilft, sind Übungen-spezielle Gymnastik und das täglich.

    Ich merke es sehr schnell, wenn ich da nachlasse oder mal pausieren muss, wenn zB. meine Kollagenose zu aktiv ist, hab dann ja meist auch Fieber.
     
  11. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ja klar mach ich zuihaise meine 5 Übungen die mir gezeigt wurdn.aber ich kann mich nicht selber massieren,kein moor oder stom selber machen.
    sorry hab ich blöd geschriebn ich meinet nicht physio,sondern ebn die massage usw.danke.lg
    ja ohne merk ich nach eine paar tage hopp ich hab heut was vergessn
     
  12. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    4.199
    Ort:
    Bayern
    Moni, aber die Massagen und Moorpackungen und Elektro bauen keine Muskulatur auf und das ist wichtig bei den degenerativen Wirbelsäulen Sachen.
    Es tut halt in dem Moment und ein bisschen danach gut und kannst es dir ja wieder verordnen lassen, aber auf Dauer ist es keine Hilfe. Du hast nur 5 Übungen, finde ich wenig.
     
  13. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ja lagune ich hab nur 5 übungen.
    mein Therapeut sagt das wichtigste sind die massagen bei HWS Problemen die lockern alles.lg
     
  14. schlumpfine65

    schlumpfine65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,
    ich habe neben Kollagenosen auch HWS Syndrom. Ich muss mit meinem neuen orthopädischen Befund (Röntgen)Kopfgelenkarthrose und Arthrose (nicht degenerativ)der unteren Wirbelgelenke erst wieder im Juni zum Rheumatologen. Dazu habe ich eine Fehlstellung und 3 Bandscheibenvorfälle, welche aber schon veraltet sind. Mal an die Anderen hier, ist das evtl. RA? Hat das Jemand von Euch? Ich sammel buchstäblich die Erkrankungen. Ich habe mir ein Tens Gerät vor einiger Zeit besorgt und ich vertrage das gut, solange ich nicht direkt starke Wirbelschmerzen habe und ehr Muskelverhärtungen eine Rolle spielen. Du hast auch Stromanwendung gehabt Moni?:electric-lou: Wenn Du das gut verträgst, dann rate ich Dir zu so einem Tens Gerät.(Amazon z.B.) Weil Du wirst auf Dauer was tun müssen, auch wenn Strom nun keine Muskeln aufbaut. Da gebe ich den Anderen recht. Auch in die Therme gehen im warmen Wasser ist entspannend.Es ist der richtige Mix, den Du für Dich finden musst.
    :multijump:
     
    #54 31. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2015
  15. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    11.150
    Zustimmungen:
    5.899
    Ort:
    Herne
    ich habe das Tensgerät vom Dok verschrieben bekommen.....
     
  16. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ja das weis ich das ich was tun muss.
    wird mir wieder Rezept holen und ebn daheim meine Übungen und infrarot habe ich e zuhause.lg
     
  17. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    aber irgendwie helfen die Übungen nicht so.lg
     
  18. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    hätt eine frage bitte.
    ich mach meine Übungen täglich,trotzdem habe ich oft höllische schmerzen.
    sagt mal muss ich mir das behalten sind das dies schädn vom Bandscheibenvorfall.
    kann ich eigentlcih nix tun ausser eventuell mir moor,Strom wärme usw holen und ansonsten meien Übungen und zusätzlich schmerzmedis nehmen.
    soll das heissen wenn man einmal Problem hat bleibn die einem erhalten.halt mal weniger mal mehr schmerzen.seid ihr nach der physio nochmals zum mrt geschickt wordn ob der vorfall noch zu sehn ist???oder gibt es da e keine nachunetrsuchung.?lg
     
    #58 9. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  19. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ich fragte heute meinen HA.
    er sagte einmal einen Bandscheibenvorfall in der HWS,die Probleme können immer wieder kommen.
    es hilft Übungen machen und Therapie vom physio und massagen.
    habt ihr das auch,das es mal scherzfrei ist und dann kommen die schmerzen wieder.
    ich dachte mir wenn ein vorfall behandelt therapiert wird ist er gut.
    nein dem sei nicht so,laut HA und tehrapeut.habt ihr das gewusst und wie geht's euch???
    einmal vorfall,immer wieder schmerzen?lg.
     
  20. schlumpfine65

    schlumpfine65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    HWS Problem

    Hallo Moni,
    Ein Bandscheibenvorfall wird man dann nur operieren, wenn Rückenmark- bzw. Nervenschädigungen eintreten und eingetreten sind. Eine konservative Behandlung mit angemessener Bewegung und gegebenenfalls Schmerzmitteln ist eigentlich dauerhaft. Und nicht nur mal ein paar Physiostunden .Das ist in der Akutphase. Aber Du musst Dir etwas suchen an Bewegung und Anwendung, damit der Zustand sich nicht verschlimmert. Wie heißt es immer so schön: WER RASTET, DER ROSTET! In dem Fall stimmt es. Man wird steifer und es schmerzt noch mehr. Ich mache z.B. Aquajogging. Und zwar wöchentlich eigenständig bei uns im Schwimmbad. Hilfreich sind auch Qi Gong, Schwimmen. Der Vorfall geht nicht weg. Und leider gibt es Tage wo man sich weniger bewegen kann. Aber das ist mir wurscht. Ich schwimme trotzdem.:top:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden