1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme bei dem Wetter,einschließlich Schwindel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Frank.H, 13. Juli 2007.

  1. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir waren jetzt 14 Tage im Sauerland,wollten eigentlich drei Wochen bleiben.
    Aber bei dem Wetter machte das keinen Sinn mehr.
    Mein Rheumadoc gab mir die Empfehlung die 0,5 mg Prednisolon abzusetzen,die ich gegen Abend nehme.Das habe ich dann auch probiert.
    Das naßkalte Wetter hat mir dann ziemlich zugesetzt.Habe mich gefüht wie im Herbst oder im Winter.Nicht nur Schmerzen,sondern dann ging es auch los mit einem Schwindelgefühl.So als hätte man Gleichgewichtsstörungen.Ich habe dann ein paar Tage lang Ibuprofen 600 genommen.Hat kaum geholfen.
    Dann habe ich 10 mg Kortison einmalig eingenommen.Es ging dann etwas besser.Die 0,5 mg Prednisolon die ich abgesetzt hatte,nehme ich jetzt wieder ein.So lange es so Nasskalt war,oder ist,gehts mir total Mies.Am letzten Wochenende wurde es ja wärmer und prompt ging es mir besser.Habe sogar im Garten rumgebuddelt,es war zwar anstrengend,aber bei dem Wetter vorher wäre ich gar nicht erst auf die Idee gekommen.
    Ich habe Psoriasisarthritis ohne Hautbeteiligung und nehme 3x 500mg Sulfasalazin und 2,5mg Prednisolon.Es geht mir aber wie beschrieben nur bei schönem Wetter halbwegs gut.Da meine Leberwerte schon lange schlecht sind,traut sich der Rheumadoc nicht mitr MTX oder etwas anderes zu verschreiben.Allerdings reicht es ja wohl nicht sich nur bei gutem Wetter halbwegs zu fühlen.Kennt Ihr das auch mit dem Schwindel?Oder steckt vielleicht doch noch etwas anderes dahinter?
    Schon mal Danke für jede Antwort.
    Frank.
     
  2. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Frank,

    ich hatte auch mal mit Schwindel zu tun, allerdings sehr massiv, so dass ich nicht mehr stehen konnte. Bis ich einigermaßen wieder gerade laufen konnte, hat es ca. 4 Wochen gedauert und in der ersten Woche bekam ich jeden Tag ne Infusion.
    Bei mir kam das damals von der Halswirbelsäule - aber was es ganau war, konnte mir keiner der Ärzte erklären :confused:
    Im Moment ist meine HWS wegen der cP wieder sehr schlimm, kann kaum noch den Kopf bewegen :(
    Hast Du Probleme mit Deiner HWS?
    Grüße Sunnysan
     
  3. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Habe Probleme mit der HWS.Eine Steilstellung ausgelöst durch eine Schonhaltung(angeblich).
    Die ständigen Spannungskopfschmerzen die ich jahrelang hatte,besserten sich rapide als ich mit dem Kortison anfing.Ich gehe davon aus das hatte alles was mit dem nicht behandeltem Rheuma zu tuen.So in Bezug auf Muskelverspannungen etc.
    Warscheinlich stimmt dann was mit der Durchblutung richtung Kopf nicht.
    Habe dann auch, jetzt wo ich darüber nachdenke,mehr Probleme mit einem Tinitus auf dem linken Ohr.
    Danke für deine Antwort.
    Frank.
     
  4. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Frank

    habe auch Probleme mit HWS 4 Wirbel sind betroffen bei starken Anstrengungen und überKopfarbeitern bekomme ich Kopfschmerzen ,Schwindelanfälleerbrechen dann geht Tagelang Nichts Mehr Nehme 5mg Prednisolon und Quensyl habe cp .
    die HWS könnte auch dein Problem sein

    Gruß Gerhard
     
  5. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    hallo frank,

    auch vom ibuprofen kann der schwindel kommen. so ist es nämlich leider bei mir. kontrollier mal, wenn du mal keine ibu nimmst, wie es dann ist.

    natürlich kann es auch von der hws kommen.

    gruss

    renti
     
  6. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Frank

    bei mir ist auch der Schwindel ein Zusatzproblem. Die Ärzte sind sich noch nicht einig.
    Es kann an den Medikamenten liegen,
    am Blutdruck,
    an der HWS
    und es kann auch ein Lagerungsschwindel ( http://www.neurologie.uni-goettingen.de/index.php?inhalt=PPLS) sein! Bei mir trifft eher Letzteres zu, denn vermutlich ist bei mir das Gleichgewichtsorgan im Ohr ausgefallen.
    Mein HNO wird das diese Woche klären.

    Viele Grüße
    Bodo