1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednisolon reduzieren

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jelka, 18. Februar 2010.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,zusammen!
    Nehme jetzt drei Monate Prednisolon 5mg und Quensil 2x1Tbl.(Polyarthritis).Ab morgen soll ich nur noch1/2Prednisolon nehmen und nach zwei Wochen ganz aufhören.Ist das nicht zu schnell? Liebe Grüße von Jelka.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo jelka,

    mir wärs zu fix. für so einen kurzen zeitrahmen, 2 wochen, sind 3 monate u.u. doch schon zu lang. zur reduktion von cortison findest du diverse threads im forum, schau einfach mal in die suche, bitte. wir haben auch ein spezielles forum für cortison! selber würde ich in 0.5 mg oder 1 mg schritten ausschleichen. es gibt 1 mg tabletten, die man gut teilen kann. wenn du die 5 mg tabletten hast, ists mit dem teilen unter 2.5 mg etwas blöd ;-)

    alles gute, marie
     
  3. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Jelka,

    ich habe in dieser Weise das Cortison ausgeschlichen als ich Schwanger geworden bin. Hab auch 5 mg genommen und dann 2 Wochen auf 2,5 und dann nichts mehr. Mir hat es nicht geschadet, was die Niere angeht. zum Rheuma kann ich nichts sagen, weil ich keine Probleme in der schwangerschaft hatte.

    Muß noch eben erwähnen, jetzt wo ich Maries Beitrag lese, dass ich das Corti keine 3 Monate genommen habe...vielleicht 1 Monat 5 mg, davor auch nur 2,5 mg.

    LG Sylvi
     
    #3 18. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2010
  4. hope67

    hope67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Liebe Jelka,
    ich sollte im vergangenen Jahr auch von 7,5 mg auf 5 mg Cortison reduzieren. Ich hatte nach wenigen Tagen einen langen, heftigen Schub. Lt. meiner RA ist die Reduktion so kein Problem und der Schub hätte damit nichts zu tun. Ich bin mir allerdings da nicht so sicher:confused: Eingebildet habe ich mir die Schmerzen nicht :sniff:. In Zukunft würde ich es mit kleineren Dosen probieren. Wünsche dir viel Glück dabei.
    Liebe Grüße
    Hope
     
  5. simplyhoffi

    simplyhoffi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jelka,

    bin im Moment selbst beim reduzieren.
    Nehme seit 1 Dezember 10 mg Kortison und habe innerhalb von 2 Monaten 5 kg zugenommen hatte einen Schub und es geht mir viel besser jetzt.
    Habe angefangen zu reduzieren nahm 1 Woche 7,5 mg dann 5 mg und jetzt will ich auf 2,5 bis jetzt merke ich keine Verschlechterung wenn doch eine Verschlechterung kommt erhöhe ich wieder ich schaue einfach wie weit ich komme.

    Gruss Manuela
     
  6. sporzel

    sporzel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenaurach, Bayern
    Hallo Jelka,

    es freut mich riesig, dass du dein Cortison reduzieren willst. Das versuche ich schon seit über 5 Jahren. Immer, wenn wir mein Cortison auf 2,5 mg reduzieren wollten, konnten wir es nicht, weil irgendwelche Laborwerte dagegen gesprochen haben. Deswegen bin ich jetzt seit über 7 Jahren immernoch bei 5 mg.

    Ich finde, dass du dein Cortison zu schnell absetzt. Meiner Meinung nach, solltest du dein Cortison noch langsamer ausschleichen. Ich würde schon auf 2,5 mg Cortison reduzieren, das dann für mindestens 3 Monate. Nach diesen 3 Monaten jeden 2. Tag die 2,5 mg Cortison für weitere 3 Monate einnehmen und dann komplett absetzen.

    Das ist nur ein kleiner Tipp von mir. Ich kenne viele, die das Cortison zu früh und auch zu schnell abgesetzt haben und die dann dadurch auch noch einen Schub bekommen haben. Je langsamer du dein Cortison ausschleichst, desto besser ist es für dich !!!

    Liebe Grüße
    sporzel
     
  7. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jelka,

    ich würde es in kleineren Schritten und Dosierungen machen. Also zB immer 1mg reduzieren in gewissen Abständen. Mir persönlich wäre die Vorgehensweise, welche dir gesagt wurde zu rasch. Kenne es so, je weiter man runter kommt um so langsamer und in kleineren Dosen reduzieren.

    Gruß Maike