Prednisolon ohne Magenschutz?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Birte, 27. Oktober 2018.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.237
    Zustimmungen:
    4.666
    Ort:
    Niedersachsen
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    Herne
    Ja, Rotkäppchen, so kannte ich das ja auch!!!
    Ja, Maggy, und nun? Wem soll ich jetzt glauben?
    Ich hatte das Absetzen ja schon mal getestet, kriegte dann aber Magenbeschwerden.... ob vom Weglassen oder von was anderem.... keine Ahnung. Hab es dann natürlich ganz schnell wieder geschluckt, denn Magenbeschwerden noch zusätzlich zu dem anderen Quatsch.... ach nee....
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.237
    Zustimmungen:
    4.666
    Ort:
    Niedersachsen
    Tja, das weiß ich auch nicht. Das steht halt so auf der Seite, was man mit der Info anstellt, muss jeder selber wissen.
    Bei Magenbeschwerden würde ich allerdings erstmal einen Gastroenterologen aufsuchen.
     
  4. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    Herne
    ich denk mal, Du hast Recht mit dem Gastro.... nur bin ich in diesem Jahr so häufig bei Ärzten gewesen wie nie. Und ehrlich, ich mag nicht mehr.
     
  5. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    536
    @PiRi ich hab den Magenschutz auf Anraten meiner Rheumatologin ausgeschlichen. D.h. ich habe jeden 2. Tag den Magenschutz genommen, dann jeden dritten, dann ganz weggelassen. Auch unser Körper ist ein Gewohnheitstier ;). Vielleicht ist das ja eine Variante mit der du und dein Körper zurecht kommt. Und wenn es nicht geht, dann geht es halt nicht.
     
  6. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    Herne
    Werde mit meiner Rheumadokin mal darüber sprechen, nur.... aus der Rheumaklinik hab ich das ja.... schlucke den Kram ja nun auch einige Jahre, dazu noch genau 9 andere.
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.103
    Zustimmungen:
    2.648
    Nein, PiRi, es ist lediglich (ähnlich wie der Kern bei einem Ni.m-2-Bonbon) "verpackt" in einer Art Hülle, die für eine verzögerte Freisetzung sorgt und damit den Wirkeintritt nachts gegen 2 ermöglicht, ohne die Nachtruhe für die Einnahme zu stören. Ein geniales Prinzip, aber nicht anders im Bezug auf PPI.
    Mir erschließt sich immer noch nicht, warum unter Lodotra plus MTX ein PPI erforderlich sein sollte. Manchmal ärgert mich die Einmischung von Apothekern, insbesondere dann, wenn sie mehr verunsichert als hilft!

    @Mara
    Manche Menschen brauchen (gefühlt oder wirklich, wer weiß das schon?) tatsächlich zu MTX einen PPI; ich persönlich sehe das wie Du, dass dann die Einnahme an Tag X wie MTX genügt ;)
     
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.103
    Zustimmungen:
    2.648
    P. S.
    @Rotkäppchen, @kleine Eule

    Sorry, hatte eure Beiträge noch nicht gelesen - ihr habt es dankenswerterweise schon erklärt.
     
    Rotkaeppchen gefällt das.
  9. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Hamburg
    Auf dem Beipackzettel von Pantoprazol steht das bei gleichzeitiger Einnahme von MTX dessen Wirksamkeit (also das von MTX) stark beeinflusst wird.
     
  10. Hamo

    Hamo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. April 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    16
    https://www.rheuma-online.de/medikamente/cortison/cortison-einnahmeempfehlungen/

    das steht zumindest hier bei uns (rheuma-online.de)

    lg hamo
     
    Lagune und Resi Ratlos gefällt das.
  11. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    477
    Ort:
    Regensburg
    Ich nehme seit 2014 prednisolon und mir wurde noch nie gesagt dass ich einen Magenschutz bräuchte. Mir wurde nur gleich dazu kalzium und Vitamin d verschrieben zu Vorbeugung gegen osteoporose.
     
  12. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Mara,
    bis Anfang Dezember! Danke...
     
  13. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    303
    Ort:
    Leipzig
    So, nun mal ein Abschlussbericht, da ich jetzt an dem Punkt angekommen bin, Omeprazol (20 mg) nur noch bei Bedarf zu nehmen. Ich habe die Einnahmeabstände verlängert, d. h. erst zwei Wochen lang nur alle zwei Tage, dann ungefähr einen Monat lang alle drei Tage.

    Problemlos ging es allerdings nicht. Magenschmerzen und leichtes Sodbrennen waren zwischendurch deutlich spürbar - ich habe noch ein wenig an der Ernährung gefeilt und festgestellt, dass ich industriell hergestellte Backwaren derzeit nur schlecht vertrage und auch mit manchen Industriezuckern Probleme habe. Jetzt bin ich jedenfalls sehr froh, dass ich nach über einem Jahrzehnt Dauereinnahme es nur noch bei Bedarf nehmen kann.
     
    Hamo, Tinchen1978, Kati und 3 anderen gefällt das.
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.237
    Zustimmungen:
    4.666
    Ort:
    Niedersachsen
    Super! Dann wünsche ich dir, dass du in Zukunft gut 'ohne' auskommen kannst. Ich finde, jede Pille weniger ist ein Erfolg.
     
    Kati gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden