1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

polymyositis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von meyerion, 14. September 2009.

  1. meyerion

    meyerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich komme aus deutschland/thüringen, bin 54 jahre alt und seit 2006 an polymyositis erkrankt. habe 2007 ein sehr schlimmes jahr mit 36 wochen krankenhaus-aufenthalt hinter mich gebracht
    habe durch eine immureck und kortison-therapie eine lebensgefährliche doppelseitige lungenentzündung bekommen und einige schlimme neuerkrankungen wie z.bsp.zucker, cronische Bronchitis, leberzirrose und einiges mehr.
    ich musste mich langsam wieder zurück ins leben kämpfen
    durch harte physiothreapie habe ich es geschafft wieder aus dem rollstuhl raus zu kommen.
    heute geht es mir so lala, habe eben starke schmerzen

    liebe grüsse meyerion:)
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo meyerion,

    herzlich Willkommen hier auf R-O..

    Hier sind einige, die die PM haben, mich eingeschlossen.

    Da hast Du ja in der Tat ein Wahnsinns-Jahr hinter Dich gebracht. Aber dass Du aus dem Rolli wieder draussen bist - toll... :top:. Das kostet eine ganze Menge Energie, Kraft und Willen.

    Wie bist Du jetzt medikamentös eingestellt, wenn ich fragen darf. Ich erhalte zur Zeit 20 mg MTX sowie eine Corti-Erhaltungsdosis von 7,5 mg.
    An für sich soll ich auf 25 mg MTX rauf, habe aber Angst, dass sich dann die Nebenwirkungen einstellen (bisher habe ich nur Müdigkeit und Kopfschmerzen nach der Injektion). Sooo komme ich leider nicht auf 5 mg Cortison, da dann die blöden Muskeln meckern.

    Viele Grüße
    Colana