Pochende Schmerzen beim Hexenschuss

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Milica, 11. September 2018.

  1. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Hallo beisammen,
    Ich erzähl mal kurz und würde gerne wissen, was ihr davon hält.

    Ich hab ja die Diagnose Fibro und laut MRT vom Frühjahr degenerative Veränderungen an den Bandscheiben, spondylarthrose und osteitis condensas illi ( Verdacht auf Sakroiliitis wurde damit ausgeschlossen)
    So, am Samstag hatte mein Mann Geburtstag, wir hatten viele Gäste( war vorher schon extrem angeschlagen mit Fieber, eine Woche später Nasenneben- und Kieferhöhlenentz., danach 3 Tage Durchfall) ich bin natürlich im Stress gewesen. Am Abend tat mir so doll, das rechte Bein weh, dass ich nicht mehr sitzen oder stehen konnte. Plötzlich hatte ich Blitzartige Schmerzen in der tiefen LWS. Ich lag 3 Std im Bett, bevor ich endlich einschlief. Das Bein tat einfach zu sehr weh, Rücken ging noch so. Am Sonntag hatte ich dann schon ziemlich mäßige Rückenschmerzen auf der rechten Seite, aber ich konnte noch was machen. Montag würde es dann so schlimm, dass es kaum auszuhalten war. Ich konnte aber nicht zum Arzt, weil ich einen wichtigen Hautarzttermin hatte ( Vorgespräch wegen Biopsie ).
    2 Std später zur Physio. Sie sagte die Muskeln seien am Rücken nicht verkrampft, sie vermutet ISG Probleme und dehnte leicht. Gestern Nacht nur lautes Stöhnen von mir. Heute morgen wollte ich ins KH, bin aber doch zum Unfallarzt, bei dem ich eh heute einen Termin wegen was anderem hatte. Der drückte mit voller Wucht in den Rücken. Ich konnte nur noch aufschreiben und musste wirklich heulen. Er war ganz kalt und meinte ich solle das Novamin auf 2 Tabletten aufeinmal erhöhen, damit ich aus der Schonhaltung komme. Ist ein Hexenschuss, ich soll in 3-4 Wochen wieder kommen und sagte Tschüß. Ich müsste mich fast übergeben, konnte mich nicht alleine anziehen und war etwas verwundert. Keine weiteren Fragen nix.
    Anschließend musste ich schnell zum Hausarzt( ist auf dem Weg) Urin zur Kontrolle abgeben. Weiterhin Blut und Leukos trotz Antibiotika. Sie sagte ich muss das Arcoxia wieder nehmen. Novamin reicht nicht irgendwas von Entzündung und vielleicht ist die Bandscheibe mit ihm Spiel und der Nerv eingeklemmt. Die Schmerzen sind aber nun nur Dumpf, sehr stark. Kann nicht einatmen, ohne Schmerz und es pocht. Es kommt mir so vor, als wenn alles in mir pocht, dabei ist es nur links und strahlt.
    Ich weiß nicht, ob das normal ist, dass man nicht mit MRT nach guckt, was es nun ist. Verallem wenn man doch weiß, dass ich dort schon Probleme hatte. Ich hab übrigens das Arcoxia vor 4 Wochen abgesetzt. Seitdem Dauerkrank.
    Sorry wieder lang geworden.
     
  2. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Goslar
    Hallo Milica,
    pochende Schmerzen sind eigentlich nicht typisch für einen Hexenschuss. Die sind eher stechend, wie ein Messer im Rücken.
    Könnten es die Nieren sein? Hast du Fieber?
    Bei mir helfen die meisten Antibiotika mittlerweile nicht mehr bei Harnwegsinfekten.

    Gute Besserung
    Sumsemann
     
  3. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Hallo Sumsemann,
    Danke fürs Antworten. Nein. Fieber hatte ich vor 3 Wochen. Beim letzten Harwegsinfekt hatte ich 3 Antibiotika, das letzte hat dann erst geholfen. Aber das wollte sie mir jetzt ersparen, weil ich ohnehin gerad einen Mist nach dem anderen hab.
    Ich hätte mal vor vielen Jahren was mit der Niere und das war weiter oben. Der Schmerz sitzt viel tiefer in der Höhe des Beckens nur halt im Rücken links.

    Ich meine auch zu glauben, dass pochen nicht passt, aber ich hab keine Erfahrung mit Hexenschuss.
     
  4. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Goslar
    Stimmt, das passt zu ISG. Da hilft bei mir nur Wärme und KG:(
     
  5. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Laut Ärzte soll ich bis 4x am Tag Novaminsulfon 500 nehmen, 1x tägl. Arcoxia 90mg und Datenschutz. Krankengymnastik soll ich diese Woche bloß nicht und Wärme kann ich probieren. Hab ich allerdings am Sonntag Abend, Montag war es schlimmer. Das Novaminsulfon macht rein gar nix, ausser ein ekliges Gefühl im Magen. Es hat keinerlei Wirkung, auch schon bei anderen Beschwerden hat es bei mir nix gebracht, ausser bei leichten Kopfschmerzen.
     
  6. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    :) :) :) Datenschutz ist auch geil hahahaha meinte natürlich Magenschutz ;)
     
  7. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Goslar
    Es gibt bestimmte Übungen, die man bei ISG- Schmerzen machen kann. Gab es hier mal in einem Thread und sonst bei goo...
    Novamin hilft mir bei Rückenschmerzen auch nicht.
     
  8. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hamburg
    Moin Milica

    Aus der Ferne ist das schlecht zu sagen.
    Natürlich könnte Sumsemann recht haben, dass die Nieren, gerade bei Harnweginfekt, eine Rolle spielen können.
    Dagen spricht, dass die LWS Schmerzen nach der Belastung kamen.

    Ursachen eines Hexenschuss sind oft Bewegungen, wie, aus einer Drehung etwas anheben, etwas Schweres anheben, aus einer gebeugten Haltung schnell oder ruckartig hochkommen usw.
    Eine schlechte, untrainierte, verkürzte und verhärtete Rückenmuskulatur, besonders der tiefen WS Muskulatur (mm. Rotatores, mm. Multi fidii u.a), strapazierte Bänder, veränderte Facettengelenke, gereizte Nervenfasern bewirken, dass die WS nicht genügend stabilisiert wird und es somit in der Folge bei o.g. Bewegungen plötzlich zu einer sehr schmerzhaften "Blockade" an einer Stelle dieser Bereiche kommt.
    Stress, Infekte und chron. Erkrankungen können das begünstigen.

    Symptome sind einschießende, heftige Schmerzen zentral der WS oder auf einer Seite betont.
    Das kann 2-4Tage akut anhalten, sollte spätestens nach ca. 3 Wochen von alleine (Schmerzmedikamente helfen dabei) verschwunden sein.
    Dabei kann der Schmerz auch in dumpf übergehen.
    Ausstrahlungen in ein Bein, besonders in Verbindung mit Kribbeln oder Taubheit, sind eher untypisch. Da liegt dann eher eine Nervenkompression z.B. ein Bandscheibenvorfall vor.

    Es ist ein normales ärztliches Vorgehen, bei deinen Symptomen, erstmal bis zu 2 -3 Wochen abzuwarten, bevor eine Bildgebung gemacht wird. Sollten die Symptome dann noch vorliegen und besonders bei Ausstrahlung und Missempfindungen, wird eine Röntgen oder MRT sicherlich veranlasst.

    Neben den Medikamenten kannst du dir mit Wärme, Stufenlagerung, sanfter Bewegung (z.b. Dreh-Dehnlage und Päckchen Lage) helfen.

    Gute Besserung
    Tusch
     
  9. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hamburg
    @ Sumsemann
    Wieso hilft novamin bei Rückenschmerzen nicht.

    Ich habe oft heftige Schmerzen durch die Veränderungen der HWS, da ist Novo mein bester Helfer.
     
  10. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Hallo Tusch,
    Ah ok. Also alles im Normbereich. Das beruhigt. Vielen Dank. Dann muss ich da jetzt wohl erstmal durch. Lieben Dank euch für die Antworten
     
  11. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Bei leider auch nicht Tusch. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Da hilft Ibu 600 schon eher
     
  12. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Goslar
    Ich habe keine Ahnung, Tusch. Dieses Medikament bewirkt bei mir gar nichts, ausser das der Blutdruck sinkt.
    Und es ist leider mit das einzige Schmerzmittel, das ich mit marcumar kombinieren darf. Zum Glück deckt ein Grossteil mein transtec Pflaster ab.
     
  13. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hamburg
    Milica
    Versuche die Schmerzen mit Wärme und den Übungen zu lindern, frage deine Physio doch noch mal nach sanften Übungen.
    Wenn die Schmerzen tendenziell nicht weniger werden und Ausstrahlung wie oben beschrieben dazu kommen, dann würde ich noch mal zum Arzt / Orthopäden gehen.

    Das ein Medikament bei Menschen unterschiedlich hilft, ist normal.
    Wenn die Schmerzen unter IBU besser werden, dann ist das doch schon mal gut.

    Sumsemann... das dir nur Novo bleibt, ist echt ungünstig. Gut, dass du ein Pflaster nehmen kannst.

    LG
    Tusch
     
  14. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Das hört sich nach guten Tips an, aber im Moment kann ich mich vor Schmerzen fast gar nicht bewegen. Ich bin froh, dass ich gerad irgendwie duschen konnte. Die Physio sagte mir ich soll versuchen das Becken vor und zurück zu bewegen. Vor geht, zurück gar nicht. Wie soll ich das umsetzen? Jetzt , wo es so heftig ist? Also in Bewegung bleib ich ja irgendwie ...musste ja zu 2 Ärzten( ohne Auto). Vielleicht klappt das ja in 2-3 Tagen besser...Ich bleib mal optimistisch ;)

    Ibu darf ich nicht nehmen, wenn ich Arcoxia nehme, leider.
     
  15. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hamburg
    Das du das Becken zur Zeit nicht gut kippen kannst, ist normal. Da ist wahrscheinlich eine kleine Blockade in der LWS, die weiterlaufend an der Bewegung hundert.

    Kennst du die Beckenuhr nach feldenkrais ?
     
  16. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Nee. Was ist das?
     
  17. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hamburg
    Ich Versuch mal zu beschreiben:

    Du legst dich auf den Rücken und stellst dir vor, dass unter deinem unteren Rücken und dem Becken eine Uhr liegt.
    Die 12 ist unter dem Bauchnabel , die 6 unter dem Steißbein
    Die 3 rechts und die 9 links vom Becken.
    Übung:
    Du schiebst dein Becken von 12 Uhr auf 6 Uhr und zurück.
    Dann übst du von 3 Uhr auf 9 Uhr zu schieben.
    Wenn alles klappt bewegst du das Becken von 12 - 3 - 6 - 9 Uhr, also im Kreis.
    Du kannst die Uhr auch rückwärts laufen lassen.

    Bei Schmerzen stellst du dir eine kleine TaschenUhr vor. Dann wird die Bewegung ganz klein, dass limitiert die Schmerzen
    Immer schön langsam im Atemrhythmus.
     
    #17 11. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2018
  18. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    123
    Ok. Muss schmunzeln. Sehr gut beschrieben :)
    Probier ich aus ;)
     
  19. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    in den bergen
    @Tusch auch ich sage danke,für diese tolle beschreibung............und das du nach feierabend so bereitwillig noch tolle,hilfreiche tips gibst ! ganz dickes daumen hoch !
    diese übung mußte ich auch bei meiner aktivierten facettenarthrose und isg beschwerden machen ..............hätte sie aber nicht so gut beschreiben können.
     
    Milica gefällt das.
  20. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    in den bergen
    @Milica
    eine übung die mir auch gut geholfen hat ,war den bauchnabel richtung wirbelsäule ziehen..........nicht den baucheinziehen,sondern nur versuchen den bauchnabel richtung rücken............das aktiviert muskeln,die wir sonst eher vernachlässigen .
    ruhig öfter im laufe des tages machen.
     
    anurju gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden