1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PMR ohne erhöhte Blutwerte?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von aainoe, 28. Februar 2014.

  1. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    im Juni wurde bei mir pmr festgestellt,ich habe mit hoch dosierten Cortison angefangen und jetzt bis
    Vier mg gesenkt. Seit drei Wochen habe ich starke Kopfschmerzen,vor allem in der linken Schläfe ,häufig nach dem kauen. Meine Ärztin hatte den Verdacht, dass es sich um eine Arteriitis temporalis handeln könnte 'sie hat mir Blut abgenommen und das Cortison wieder erhöht. Heute hat sie angerufen, mein Blut ist völlig in Ordnung.Ich versteht das nicht, ich bin richtig schwach, spüre an der Schläfe die dicke Vene, und das Blut ist OK????
    Kurz zu mir, ich bin 56 Jahre alt und leide seit Jahren unter verschiedenen Schmerzenattaken
     
  2. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Vielleicht hat die erhöhte Cortison-Dosis die Entzündung schon wieder abklingen lassen. Das schlägt sich dann auch in den Blutwerten nieder.

    Hast du die Schläfenschmerzen noch? Dann sollte vielleicht mal eine Biopsie gemacht werden ...

    Ich wünsche dir alles Gute,

    Tiangara
     
  3. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    pmr ohne erhöhte Blutwerte

    Hallo, das Blut wurde abgenommen,bevor ich das Cortison erhöht habe. Ich war zuletzt bei vier mg. Die Kopfschmerzen bestehen weiterhin, sind aber deutlich besser, seit ich das corti erhöht habe. Ich versteh nur nicht, warum meine Blutwerte immer so top sind. Ich fühle mich dabei wie ein Hypochonder. Die Ärztin hat mich auch so angeschaut
     
  4. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hmm, vielleicht ist es gar keine PMR, sondern was anderes? Hab noch nie von einer PMR ohne erhöhtes CRP gehört. Aber vielleicht gibt's das ja auch ...
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Tiangara

    Ich auch nicht; für die PMR ist eine erhöhte BSG und/oder erhöhtes CRP (die BSG reagiert deutlich langsamer, das heißt, dass eine PMR schon abgeklungen sein kann, obwohl die noch erhöht ist, das CRP zeigt den Schub bzw. die Remission zeitnah an) DER Parameter, an dem sich - neben der Besserung der Beschwerden natürlich - der Behandlungserfolg prima kontrollieren lässt.
    Eine aktive PMR ohne Entzündungsparameter ist daher eher nicht anzunehmen.

    Grüße, Frau Meier ;)
     
    #5 2. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. März 2014
  6. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    pmr ohne erhöhte Blutwerte

    Hallo zusammen, vor der cortisoneinnahme hatte ich immer ein erhöhtes bis, meine Ärztin hat dann den Verdacht einer PMR vermutet und hat mir hochdosiertes Cortison gegeben.Nach ca zwei Tagen war ich beschwerdefrei. Das Bks hat sich dann auchNormalisiert. Ich hatte jetzt allerdings starke Schläfenschmerzen und meine äÄrztin hatte den Verdacht, dass es sich um Arteriitis handeln kann, nur die Blutwerte waren normal
     
  7. Stella62

    Stella62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Zusammen :)
    Bin neu hier und melde mich jetzt auch mal zu Wort. Lese schon eine Weile still mit und konnte schon viele nützliche Informationen lesen.

    Auch bei mir wurde vor einer Woche eine polymyalgia rheumatica diagnostiziert auch ohne irgend welche erhöhten Blutwerte. Kann dich, aainoe, wirklich gut verstehen von wegen Hypochonder. Aber unsere Schmerzen sind leider real und wir bilden uns ja auch nichts ein. Muss mich selber auch noch mit der Diagnose anfreunden und es fällt mir nicht gerade leicht. :D

    Liebe Grüsse, Stella
     
  8. aainoe

    aainoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    pmr ohne erhöhte Blutwerte

    Hallo stella
    Ich hoffe du kannst dich schnell mit der Diagnose anfreunden. Ich habe leider nach wie vor Kopfschmerzen, sie ziehen von der Schläfe in den Hinterkopf, ich kann keinen Tag ohne Schmerzmittel über stehen. Zur Ärztin bin ich jetzt nicht mehr gegangen, ich habe keine Lust mehr.Ich hoffe, dass es bald besser wird, ich ignoriere es jetzt einfach.:)
     
  9. Stella62

    Stella62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo aainoe
    das tut mir sehr Leid für dich. Dauernd Schmerzen können einem wirklich zermürben. Aber versuch dich nicht unterkriegen zu lassen. Geh deine HA mal so richtig nerven:rolleyes:. Es kann einfach nicht sein dass du immer Schmerzen haben musst. Verstehe deinen Überdruss aber Versuch zu kämpfen. Schick dir mal einen :knuddel:

    Bei mir sind seit Dezember 13 die Schmerzen erträglicher geworden....Cortison sei dank. :o Spritz mir am Samstag zum ersten mal selber metoject. Hoffe ich kann das...hab schon etwas Respekt davor.

    wünsch dir einen schönen Abend
    lieber Gruss Stella