1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pille und Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chris, 9. September 2001.

  1. chris

    chris Guest

    Wie wirkt sich die Pille auf die chronische Polyarthritis aus? Ich habe jetzt schon öfters gehört, das sich die Pille günstig auf die CP auswirkt. Ich nehme die Pille seit 4 Jahren nicht mehr, da wir auch so gut zurechtkommen. Aber unter diesen Umständen würde ich sie natürlich sofort wieder nehmen. Und muß man da auf eine spezielle Pille zurückgreifen? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit.

    Liebe Grüße

    chris
     
  2. Elisabeth

    Elisabeth Guest

    hallo petra,

    mein Eindruck ist rückblickend auf meinen krankheitsverlauf, daß ich immer Beschwerden bekam nachdem ich die Pille abgesetzt habe. Zuletzt habe ich die Pille 1996 abgesetzt, da ich dachte mit 37 sei es an der Zeit dies zutun. Außerdem hatte ich trochene Augen.
    Jetzt erst habe ich dies nochmal meinem GYN. erzählt. Er meint ein Versuch sei es Wert. Statt der Pille werde ich ein östrogen nehmen. mal sehen ob es hilft.

    gruß
    Elisabeth
     
  3. Jessie

    Jessie Guest

    Hallo Chris,

    ich habe eine Psoriasis Athritis und jedes Mal, wenn ich meine eine Woche ausetzen muß, damit die Regel einsetzt, merke ich, dass meine Gelenke viel mehr schmerzen als sonst. Immer, wenn sich ein neues Gelenk entzündet, passiert es in diesem Zeitraum. Die Einnahme der Pille hat zumindest bei mir also gute Auswirkungen. Den Tip mit dem Östrogen von Elisabeth werde ich demnächst mal meinem Rheumatologen vorschlagen, vielleicht hilft es wirklich was und ein Versuch schadet ja nix.

    Mach´s gut

    Jessie