1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pille und Cortison?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von lolle, 1. Februar 2007.

  1. lolle

    lolle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der goldenen Wetterau
    Hallo,
    ich hatte euch ja von meinem Eisenmangel berichtet,mein HB ist bei 9,habe heute meine Werte bekommen,laut Arzt muss ich mir was einfallen lassen damit ich meine Regel nicht mehr so heftig bekomme.Ich möchte aber keine Spirale:eek: ist mir nicht geheuer.

    Hat jemand Erfahrung mit der Antibabypille und Cortison?
    Ich dachte mir vielleicht wenigstens mal für eine weile bis mein Eisen sich gebessert hat.Mein Arzt sagte nur das müsse ich selber entscheiden.
    Hoffe auch dieses mal wieder auf euren Rat.
    Danke schon mal.
    Gruss Lolle:)
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi lolle,

    es gibt Kräuterblut-Tbl (der Saft soll nicht so dolle sein vom Geschmack her). Vielleicht helfen die Dir ja...

    Ich nehme zur Zeit keine Pille, da bei mir der ganze Kram immer noch hängt und ich keine Lust hatte, die Medis von der Pille abhängig zu machen.

    Ich habe mal im Internet dazu gesurft und einige Anregungen gefunden:

    Versuche Phönix Ferrum Tropfen, verbessert die Resorption von Eisen,
    ------------------------------------------------
    Kaffee während oder kurz nach dem Essen...


    ...kann bis zu 70 % des Eisens in der Nahrung zerstören!
    Um Eisen verwerten zu können, benötigt der Körper
    Vitamin C
    Pantothensäure (B5)
    Vitamin B 6 (Pyrodixin)
    Folsäure + B 12
    bei Sichelzellenanämie auch B 1 (Thiamin)
    die Lebensfähigkeit der roten Blutkörperchen verbessert sich deutlich nach Vitamin E.
    ------------------------------------------------
    Von Biovital Ferrum ustum
    ------------------------------------------------

    Ansonsten: hast Deine Schilddrüsenwerte mal checken lassen?

    Hoffentlich habe ich Dir etwas helfen können.
    Liebe Grüße
    Colana
     
  3. lolle

    lolle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der goldenen Wetterau
    Pille und Cortison

    Hi colana,

    ja meine Schilddrüse ist in Ordnung,es kommt eindeutig daher dass ich hammermäßig meine Regel bekomme,desshalb dachte ich wenigstens über einen kurzen Zeitraum die Pille zu nehmen.Ich trau mich aber nicht so wegen dem Cortison.

    Danke Dir für deine Antwort,
    Gruss Lolle
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo lolle,

    wegen eines, durch die pille verursachten, gutartigen knotens in der leber, darf ich die pille nicht mehr nehmen und musste daher auf die 3-monats-spritze umsteigen. dadurch hab ich den monatlichen ekel überhaupt nicht mehr. habe die spritze jetzt seit über zwei jahren und komme total gut damit klar. vielleicht wäre das ne alternative für dich um deinen eisenspiegel ein wenig in den griff zu kriegen. hab anfangs auch corti dazu genommen.

    lieben gruß
    lexxus
     
  5. lolle

    lolle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der goldenen Wetterau
    Pille und Cortison

    Hallo lexxus,

    wieviel Cortison hast Du denn genommen?
    Ich nehme 7,5mg.
    Mein Hausarzt meinte nur das müsse ich selber entscheiden.

    Aber die 3Monatsspritze soll doch angeblich ganz massive Nebenwirkungen haben,man soll davon ja sogar selbstmordgefährdet sein,habe ich neulich mal in einer Broschüre gelesen da waren einige Verhütungsmethoden im Test.

    Gruss Lolle
     
  6. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi lolle,

    als ich mit der spritze anfing war ich bei 12,5 mg predni, inzwischen bin ich es ganz los, habe es aber gut 1 1/2 jahre parallel zur spritze genommen. ohne probleme.
    für selbstmordgefährdet halte ich mich eigentlich auch nicht, dafür bin ich viel zu lebensfroh :D :D :D .
    anstatt mit deinem hausarzt sprich besser mal mit dem gyn über die spritze, ich denke, der kann dich in diesem punkt (bezüglich nebenwirkungen, die dich verunsichern) besser beraten.

    lieben gruß
    lexxus
     
  7. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo lolle,

    ich habe zu 5mg Cortison die Drei-Monats-Spritze bekommen.

    Das heißt zuerst war die Spritze, dann Cortison, inzwischen wieder nur Spritze.

    Vertrage die Spritze sehr gut, keine Nebenwirkungen. Hatte auch keinen Unterschied während der Cortisonbehandlung festgestellt.

    Gruß Claudia
     
  8. lolle

    lolle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der goldenen Wetterau
    Pille und Cortison

    oh,das hört sich doch alles sehr gut an:D Ich rede jetzt noch mal mit meinem Gyn. und dann denke ich werde ich das wohl mal ausprobieren,danke euch.


    gruss Lolle:)
     
  9. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Mir hat mein Gyn gerade wegen der ganze Medis zur 3-Monatsspritze geraten. Ich bin auch seeehr zufrieden damit, null Probleme.

    Liebe Grüsse

    suse