1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pille auf Rezept ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sandy, 21. Dezember 2002.

  1. Sandy

    Sandy Guest

    Hallöchen !

    Habe mal eine Frage.
    Ich bin 24 und habe seit 1999 einen bekannten Lupus. Mein Rheumatologe hat mir nun die Schwangerschaft "verboten".
    Hat man eine Möglichkeit mit der Begründung, nicht schwanger werden zu dürfen, die Pille auf Rezept zu bekommen ?

    Ich hoffe, jemand kann mir weiter helfen.


    Bis dahin, und danke.
     
  2. Mni

    Mni Guest

    Hall Sandy, das weiß ich leider auch nicht so genau,aber ich hab die Pille mal auf Rezept bekommen, weil es als "Migränetherapeutikum" verordnet wurde, frag Deinen Gyn! Gruß von mni
     
  3. Hallo Sandy!

    Hormone können einen Lupusschub auslösen. Da Lupus für die Pille eher eine Kontraindikation ist, dürfte es schwierig sein, sie auf Rezept zu bekommen. Aber frag auf jeden Fall Deinen Gynäkologen, denn wenn Du die Pille bisher vertragen hast, spricht ja nichts dagegen, sie weiter zu nehmen.

    Alles Gute und Frohes Fest

    Sonja
     
  4. Sandy

    Sandy Guest

    Danke für Eure Antworten.

    Werd mich mal mit meinem Frauendoc kurzschließen.

    Gruß, Sandy
     
  5. jauja

    jauja Guest

    hallöchen,

    also ich bekomme meine verhütung aus medizinischer indikation schon immer auf rezept. am besten ist du redest mit deinen frauendoc darüber.

    gruß jauja
     
  6. Pedi

    Pedi Guest

    Hi Sandy

    Bin zwar etwas spät mit dem Posting, aber ich hoffe du liest es noch.

    Ja Pille auf Rezept geht.Hängt vom Frauenarzt ab, weil es dann an ihr/sein
    Budget geht.
    Meine Frauenärztin hat mitgespielt, aber ich musste natürlich auf ein günstigeres Präparat umsteigen.

    "Da gibts doch was von Ratiopharm!!" *grins*

    Viel Glück
    Pedi
     
  7. Hallo Sandy,

    ich habe cP und bekomme eine 3-Monats-Pillen-Packung um eine Rezeptgebühr, weil ich MTX spritze und deshalb nicht schwanger werden darf. Mein Rheumatologe hat mir eine Bestätigung geschrieben, die hat mein Apotheker bei der Krankenkasse eingereicht und es wurde bewilligt.
    Allerdings lebe ich in Österreich und weiß nicht, wie es Deutschland üblich ist. Aber wo man finanziell unterstützt wird, sollte man alles mögliche versuchen. Liebe Grüße, Ulrike
     
  8. betti

    betti Guest

    Hallo Sandy,

    also die Pille ist bei Lupus wirklich nicht anzuraten.
    Falls Du nicht anders verhüten willst (bzw. dein Partner), dann nimm allenfalls eine Gestangen-Pille, denn die Östrogene fördern den Lupus und modulieren ja im Körper eine Schwangerschaft, die Du ja gereade nicht möchtest. In diesem Falle würdest Du zwar verhüten, aber die Wirkung auf den Körper und auf den Lupus wäre wie unter einer Schwangerschaft!
    Ich kann Dich aus eigener Erfahrung nur warnen....

    Alles Gute und falls Du noch Fragen hast, kannst mich anmailen....
    Lieben gruß von betty