Phosphatmangel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von TriaGirl, 27. Juni 2018.

Schlagworte:
  1. TriaGirl

    TriaGirl Chrissi

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Kelkheim
    Hallo,

    kennt sich jemand mit einem zu niedrigen Phosphatspiegel im Blut aus?
    Obwohl ich jetzt Tabletten nehme (Reducto Spezial), ist er sehr niedrig und weiter abgesunken. Was ich gelesen habe, könnte einen Großteil meiner Symptome (Muskelschwäche, Verwirrtheit, Erschöpfung, etc.) erklären.
    Zu welchem Arzt gehe ich am besten? Mein Hausarzt weiß anscheinend nicht so bescheid

    LG Chrissi
     
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    BW
    Huhu Chrissi,

    ich habe auch einen Phosphatmangel aufgrund meiner Erkrankung und nehme auch Reducto spezial. Ich bin damit bei einem Endokrinologen in Behandlung. Was ist die Ursache dafür bei dir?

    LG Tina
     
    Tusch gefällt das.
  3. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Panama
    Ich hatte bei den letzten Blut abnehmen einen Mangel.

    O- Ton der Ärztin: Essen sie mehr Fleisch und Hülsenfrüchte...
     
  4. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    BW
    Mir wurde zu mehr Fleisch und Quark geraten, was bei mir aber nichts brachte ;).
     
  5. TriaGirl

    TriaGirl Chrissi

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Kelkheim
    Wisst Ihr, wie hoch Euer Phosphat war? Bei mir zuletzt 1,5 mg/dl (2,6-4,5). Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woran es liegt. Aber ich finde, meine Symptome passen einfach mit der Schwäche, teils Verwirrtheit.
    Ich werde meinen Endokrinologen nächste Woche nochmal darauf ansprechen.
     
  6. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Panama
    Mein Wert liegt bei 0.75 mmol/l.
    Referenzbereich ist 0.87- 1.45 mmol/l
     
  7. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    BW
    Mein Wert war anfangs wie deiner jetzt, mit 10 Reducto spezial liegt er nun bei 0,65 (0,84 - 1, 45 mmol/l). Bei mir liegt es aber daran, dass über die Nieren zu viel Phosphat ausgeschieden wird (habe Phosphatdiabetes). Meine Tochter, auch erkrankt, hat ähnliche Werte.
    Deine Symptome habe ich auch.
     
  8. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.996
    Zustimmungen:
    777
    Gestern abend lief auf HR um 21 Uhr die Reportage "Menschen hautnah", Thema: Geheimnisvolle Krankheiten, Teil 3.

    Dort wurde auch von einer Frau berichtet die unter Phosphatmangel leidet.

    Vielleicht interessiert es jemanden von euch. Es ist bestimmt in der Mediathek zu finden.
     
    Ducky und Lavendel14 gefällt das.
  9. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    BW
    Marly, danke für den Hinweis :).
     
    Ducky gefällt das.
  10. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    BW
    Marly, ich hab es mir angeschaut und fand das sehr interessant. Nun komme ich mir auch echt nicht mehr so blöd vor, weil ich oft so kaputt bin, der Frau ging es nicht anders. Meine Tochter ist auch oft schlapp und müde, was ja nicht unbedingt vom Rheuma kommen muss. Hatte immer nur davon gelesen. War ein guter Tipp :knuddel:.
     
    Marly gefällt das.
  11. TriaGirl

    TriaGirl Chrissi

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Kelkheim
    Danke, werde mir das auch mal anschauen!
     
  12. TriaGirl

    TriaGirl Chrissi

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Kelkheim
    habe auf den Vorschlag einer Ärztin meine Medikamente verdoppelt, die ich gegen den Phosphatmangel nehme. Und nach 2 Tagen ging es mir deutlich besser! Weniger Verwirrung, Benommenheit, Schwäche.
    Nur, woher der Phosphatmangel eigentlich kommt, weiß ich auch nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden