Pfannkuchenrezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Gast_, 8. Januar 2012.

  1. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    @Hai: ganz ehrlich?? Besonders dolle schmecken Vollkornpfannkuchen nicht..........:rolleyes:

    @Puffel: ich kenne Dein Problem ein wenig, da mein Jüngster sich jahrelang so ernähren musste.........Aber man kann schon leckere Sachen machen..... Du schaffst das schon!!
     
  2. CaRo:)

    CaRo:) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo in die Runde:)

    Ich bin auch gegen Histamin Allergisch.
    Ganz schlimm mit Hautekzemen!

    Aber bei mir ist es leider nicht nur
    Histamin sondern auch sämtliche
    Milchprodukte-.-

    Manchmalfrag ich mich echt was ich eigtl
    noch essen soll?

    Ich nimm Stadt Milch - Reismilch...

    Aber ohne Schokolade?

    Und Obst darf ich nur Blaubeeren und Melone essen..

    Lg
     
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ja mit dem jieper nach Schokolade und allen süssen sachen kenne ich auch, und ich darf nochnichtmal normalen Zucker.
    Habe mir diese Traubenzuckerlollis geholt oder traubenzucker bonbons.

    Es wird nach ca. 14 tagen besser, also Durchhalten.

    Jetzt kannst du den Leuten im Dschungelcamp nachfühlen, die nur Reis und Bohnen bekommen, der Zuckerentzug ist schon krass.

    Aber du darfst ja normalen zucker essen, halt nur keine Fertigprodukte mehr.
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Puffelhexe: Das mit dem Eigelb hab ich aus der Ernährungsberatung in der Rehaklinik. Weil dadurch sehr viel Arachidonsäure im Körper entsteht, was die entzündungen noch weiter anheizt .....
     
  5. Hai

    Hai Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Julia, Aus so einem Vortrag hab ich den Hinweis mit dem Ei-Ersatz. Aber hältst Du dich daran ? Ein Frühstücksei gibt es bei mir sehr selten. Höchstens alle drei Wochen einmal.
    Beim Fleisch nehme ich die Sache schon ernster und wenn ich dort sündige bekomme ich das auch zu spüren.

    Lg. Hai


    Hallo Puffel, und hast du dir schon einen dicken, fetten Pfannekuchen gebacken ?
     
  6. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Hai: Ich verbiete mir nicht alles, damit ich nicht Gelüste kriege und dann wirklich mal viel zu viel esse. ei vermeide ich, aber ab und zu mal ein Frühstücksei, das muss sein. Außerdem esse ich auch Fleisch, aber vor allem viel Fisch. Beim Fleisch versuche ich auf fettige Fleischwaren zu verzichten ..... aber das klappt leider auch nicht immer!
     
  7. Patty

    Patty Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    bei uns werden die Pfannekuchen zusätzlich mit Vanillezucker gemacht und ich nehme kein Öl sondern Margarine und niedrige Temperatur, dann sind sie schon locker, nicht so fett und schön hell.
    Achja am liebsten essen wir die mit Quark und Frucht/ Marmelade oder Rübenkraut, oder Karalemsouce drauf.
    Guten Appetit.
     
  8. licet73

    licet73 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München

    Vorab schon mal sorry für die Länge...


    Hallo,

    hm, sollen es jetzt Eierkuchen oder Palatschinken (auch Pfannkuchen genannt ;) ) sein? Mir wird's jedes Mal regelrecht schlecht, wenn ich welche vorgesetzt bekomme, die mehr nach Ei als sonst was schmecken.

    Hier ein Grundrezept, dass bis jetzt noch jedem geschmeckt hat.

    120 g Mehl (mir schmeckt's auch super mit Vollkornmehl oder Hälfte/Hälfte - wie man's halt mag)
    1 Ei (wenn nötig gibt es auch Eiersatz - einfach mal googeln)
    1/4 l Milch
    Prise Salz
    ein Schuss Mineralwasser wirkt Wunder und macht die Palatschinken noch luftiger
    KEINEN Zucker bitte und was weiß ich noch alles.

    Ich empfehle "Ungeübten" immer, in die Pfanne einen Spritzer Öl zu geben und diesen mit einem Pinsel zu verstreichen. Bloß keine Unmengen Öl, pfui Deifi! Eins noch: die Pfanne MUSS heiß sein, NUR dann wird`s was mit den Palatschinken. Rein mit dem Teig (halben Schöpfer etwa) und durch hin und herschwingen in der Pfanne dünn verteilen. So bekommt man schön dünne Palatschinken und nicht gleich ein fettes Omelett.
    Meist mache ich die doppelte oder dreifache Menge und mache vom Rest eine Frittatensuppe (auch Flädlesuppe genannt). Mmmmmmmh!

    Wenns keine Marmelade sein soll/darf, kann ich folgendes empfehlen:

    Früchtepüree:
    Frische oder auch TK Früchte (eine Sorte oder gemischt) (Nektarinen, Erdbeeren...) pürieren und etwas (je nach Menge der Früchte) Birnendicksaft (gibt's im Reformhaus) oder meinetwegen auch Honig dazu und fertig ist ein leckerer "Marmeladenersatz". (Schmeckt auch herrlich zu Joghurt, als Brotaufstrich...) Wer mag kann noch Nüsse... drauf machen - mmmmh lecker und kinderleicht!

    oder hier noch eine Variante:

    Topfen(=Quark)fülle:

    1. Variante:
    100g Topfen
    60g Butter
    1 Ei
    150g Zucker (zu ersetzen durch Birnendicksaft oder Honig)
    Zitronensaft und Schale
    Rosinen (wer mag)
    Mark einer Vanillestange (oder je nach Gusto)
    Alle Zutaten vermischen

    2. Variante:
    250g Topfen
    120g Zucker
    1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver
    2 El Grieß
    1/2l Milch
    Zitronenschale
    1 Ei
    event. Rosinen
    Grieß, Zucker und Puddingpulver mit etwas Milch verrühren und in die übrige bereits kochende Milch einrühren, gut aufkochen. In die abgekühlte (schmeckt auch warm (nicht heiß) sehr gut!) Puddingmasse mischt man Topfen, Ei, Zitronenschale und Rosinen.

    Ein Tipp vielleicht noch: auch bei Quark, Joghurt und so weiter gebe ich meist einen Schuss Mineralwasser dazu. Macht's irgendwie cremiger.

    Probier's mal aus und erzähl uns doch bitte von Deinen Erfolgen!
    Ach, da fällt mir noch ein. Meine Schwester erzählt mir immer, dass die Palatschinken bei ihr immer etwas "fest" sind, wenn sie aus der Pfanne kommen. Keine Sorge, das ändert sich sobald sie an der frischen Luft sind. ;)

    Viel Erfolg und ganz viel Spaß beim Ausprobieren! Keine Angst, einfach probieren - Du schaffst das schon.

    Liebe Grüße,

    licet
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    guten morgen.

    entschuldigt. mein mann hat gestern den pc belagert. und mein internet handy ist nicht so prall zum schreiben.

    hatte mir gestern abend einen pfannkuchen gemacht...einen dünnen. und der erste war leider verbrannt. der zweite ging. war bloß nicht so schön fluffig. vielleicht fehlt dann doch das einweiß...

    @licet. ich denke mal. im norden und im süden sagt man unterschiedliches zum pfannkuchen.

    einen eierkuchen zb kenn ich garnicht. ein pfannkuchen ist halt mehl, wasser, ei.....in die pfanne und dann ausbacken.

    von meiner bekannten aus berlin z.b. weiß ich, das ein pfannkuchen bei denen ein berliner ist. und ein pfannkuchen bei denen ein eierkuchen.

    der name palatschinken hingegen sagt mir garnicht. auch weiß ich leider nicht, was jetzt topfen ist. und mit dem begriff eierkuchen können wir hier leider auch nichts anfangen.

    also, wie gesagt, bei uns heißt es pfannkuchen. und das ist halt der aus der pfanne mit mehl, eiern und milch. man ißt sie deftig mit speck oder halt mit äpfeln.

    dieser beitrag ist jetzt nicht böse gemeint. bloß um mal ordnung in mein hirn zu bringen. zwischen topfen (was ist das bloß?) palatschinken, eierkuchen und pfannkuchen.:D:D:D

    liebe grüße an alle.
     
  10. Bundesliga

    Bundesliga Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leoben Steiermark
    Meine liebe Puffelhexe!

    Palatschinken heißen die Pfannkuchen in Österreich und Topfen ist euer Quark!
    Wir essen die Palatschinken meist mit Marillenmarmelade
     
  11. Gast_

    Gast_ Guest

    huch. okay. *schäm*

    dann ist ein topfenpalatschinken. quarkpfannkuchen.........richtig???

    und wie heißen bei euch die berliner????
     
  12. Bundesliga

    Bundesliga Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leoben Steiermark
    richtig puffel, aber berliner kenn ich nicht
    es gibt dann noch palatschinken mit harkfleisch, die haben keinen eigenen namen, außer vielleicht palatschinken pikant
     
  13. Gast_

    Gast_ Guest

    berliner gibts beim bäcker.

    die sind rund und mit marmelade gefüllt. und sind mit puderzucker bestäubt oder mit zuckerguß.

    ich weiß leider nicht, wie man die sonst noch nennt.
     
  14. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    617
    ich glaub das sind Krapfen.

    Hats Dir denn wenigstens geschmeckt?
     
  15. Gast_

    Gast_ Guest

    das war gut. mit äpfeln und halt braunem zucker drauf.

    hätte bloß luftiger sein können. aber das kann ja sein, weil das eiweiß fehlte. war halt ein wenig zäh.

    außerdem mußt ich erstmal die eier trennen. ich. wo ich doch total talentfrei bin. ich hab keinen eiertrenner.

    dann hatte mein mann gestern abend spät halt noch 2 spiegeleier. das trennen muß ich wohl noch üben.
     
  16. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    617
    Du kannst es mit Mineralwasser (mit Sprudel) probieren, einfach weniger Milch und einen Schuss Mineralwasser.
    Oder mit Natron. Kann man auch im Handel als "Backsoda" oder einfach "soda" oder so etwas finden.
    Erkundige Dich, ob Du das benutzen darfst.
    Ist kein Backpulver, kann man aber als solches verwenden.
    Ich weiß leider nicht wie viel.
    Und es gibt Leute die binden es mit Jogurt, oder ähnlichem.

    Vielleicht kannst Du googeln.
    Dann hättest Du einen Ersatz für Hefe. Natron wurde früher dazu verwendet. Es hat nicht so viel Kraft wie Hefe, aber es könnte Deine Pfannekuchen luftiger machen.

    Kati
     
  17. Esuse

    Esuse Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Ich mache Pfannkuchen ja nach Gefühl.
    Bei Trennkost wird Weinsteinbackpulver verwendet, gibts in der Drogerie mit den zwei Buchstaben.
    Aber, ob das in diesem Falle OK ist, weiß ich nicht. Bei Kuchen merkt man keinen Unterschied.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden