1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

peinliches Problem von Okt. 2010

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von dodo, 4. Oktober 2011.

  1. dodo

    dodo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    :)Hallo,

    leider habe ich aus unterschiedlichen Gründen einige Rubriken nicht aufgesucht bzw. einfach verpennt. Sorry !

    Zum Thema "Schwierigkeiten nach der Toilettenbenutzung" hier ein Hinweis :

    www.dusch-wc.de

    quasi ein auf die Toilette aufsetzbares Bidet.Wird bei ärztlichem Attest von der Pflegeversicherung bezahlt.Reinigt alles und trocknet anschliessend mit Warmluft. Ich bin sehr "glücklich" mit diesem Gerät.

    Aber: bei Ärzten und auch Krankenkassen fast unbekannt, daher vielleicht Kopien
    der Angebote zum Arztbesuch mitnehmen.

    LG

    Dodo
     
  2. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Guter Tipp!Weisst Du, wie hoch die Kosten fuer die KK oder Privatpersonen sind?
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    das ist ja echt prima.........
     
  4. dodo

    dodo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    peinliches Problem

    Hallo Reisemaus, hallo Puffelhexe

    ich habe insgesamt 20,-- € Eigenanteil leisten müssen, einmal für das Dusch-WC und einmal für die Montage.
    Privat liegen die Kosten zwischen E 400,--, nach oben hin offen, je nach Anspruch.
    Anspruch heisst Hand-bzw. Fußbedienung oder - wie bei mir - Fernbedienung, es kommmt halt auf die Art der körperlichen Einschränkungen an. Ratsam wäre es auch bei Anschaffung eines Dusch-WCs darauf zu achten dass ein Installateur in der Nähe die Wartung übernehmen könnte, was nicht immer gegeben ist, z.B. bei stark kalkhaltigem Wasser.
    Es gibt noch eine sehr preiswerte Möglichkeit, die mir aber aus hygienischen Gründen etwas komisch vorkam: zu finden unter der Bezeichnung "Hygieneboy".

    Ich würde mich freuen, wenn ich ein wenig weiterhelfen konnte.

    LG

    Dodo