1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Patientenservice Enbrel (Hotline oder Internetseite)

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Gaby01, 20. September 2013.

  1. Gaby01

    Gaby01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich habe ca 1 Jahr lang Humira gespritzt und wurde in dieser Zeit vom Abott-Care Patientenservice betreut.
    Von dort kamen z.B. die Abwurfbehälter usw.

    Nun spritze ich seit 1 Woche Enbrel, da Humira leider nicht mehr wirkt.
    Gibt es von Pfitzer auch so einen Patientenservice? Lt. HP soll es da das Program Rudi-Pit geben.
    Die Seite www.rudi-pit.de ist aber nicht erreichbar.
    Muss der Arzt mich da anmelden ?
    Bei Humira musste ich mal einen Pen reklamieren und das lief einwandfrei über Abott-Care, wäre also schön zu wissen, dass es sowas auch für Enbrel gibt.

    Hoffe ihr habt da Tipps für mich.

    VG Gaby
     
  2. alicchen

    alicchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Ich habe jetzt auch von Humira auf Enbrel wechseln müssen und habe von meiner Ärztin so ein Anmeldeformular zum: TOGETHER- Programm, bekommen.
    Ich habe mich damit noch nicht beschäftigt.
    Also es geht wohl darum Injektionstraining und regelm. Betreuung zu bekommen.
    Du kannst ja mal gucken www.together-programm.de
    Dort kann man sich das Anmeldeformular runterladen.
    Hilft dir das Enbrel denn? Ich habe Mb und leider merke ich keinerlei Wirkung
    :vb_frown:

    Achso gebührenfreie Hotline ist: 0800 881 4444
    Mo-Fr 9-18 Uhr
    lg alicchen:vb_redface:
     
    #2 20. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  3. Gaby01

    Gaby01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alicchen,

    danke für die Infos. Werde am Mo da mal anrufen.

    Ob Enbrel wirkt, kann ich noch nicht so wirklich beurteilen. Habe das am letzten Sa das erste mal gespritzt und heute kommt Nr. 2 dran.Immerhin hatte ich außer ein wenig Kopfweh und Müdigkeit keine Nebenwirkungen. Das ist ja auch schon mal positiv :)
    Am Sonntag morgen, hatte ich das Gefühl als wären die Gelenke ein wenig besser beweglich. Allerdings bin ich seit gestern krankgeschrieben, da die Schmerzen einfach unerträglich waren. Trotz Arcoxia, Novalgin und Tramal :(
    Hoffe also weiter.

    Wie lange spitzt du das Enbrel schon ? Ob´s wirklich was bringt, merkt man ja meist nicht gleich.
    Ich drück dir weiterhin die Daumen.

    LG Gaby
     
  4. alicchen

    alicchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also ich spritze es schon seit 5 Wochen am Montag ist die 6te dran. Ich spüre nichts mir geht`s sogar noch schlechter, kann aber auch sein das es einfach keinerlei Wirkung hat und ich nen Schub im Schub habe. Naja ich soll es insgesammt 3 Monate nehmen... mal gucken.

    Ich wünsche Dir auch alles Gute!!

    glg alichen
     
  5. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Alicchen,
    gib bitte nicht so schnell auf. Ich habe auch MB und spritze Enbrel seit Mitte November 2008. Eine echte Wirkung spürte ich erst im März/April 2009, ab Mai wurde es dann wirklich prima. Ich musste allerdings auch erst einmal die alten Entzündungen loswerden. Das Enbrel verhinderte die Bildung der neuen Entzündungen - so schien es mir. Aber das, was da war, musste ja auch erst einmal zurück gehen.
    Also: Gib ihm eine Chance, nimm nebenher noch die dir verordneten Schmerzmittel.

    LG Pezzi
     
  6. alicchen

    alicchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Pezzi,

    Danke für die Aufmunterung^^
    Ja ich gebe die Hoffnung auch noch nicht auf, mich nervt(e) es nur das ich schon fast 4,5 Monate Humira genommen habe und es ging mir´n bisschen besser (insofern das ich nicht mehr ganz so schlapp war, aber das war´s auch schon) und jetzt spüre ich halt nicht mal mehr das.
    Das frustriert dann....
    Wie geht es dir denn im Moment so? Und hast du trotzdem manchmal Schübe?

    glg alichen