1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallel-Stich - Insekt gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Erato, 26. Juli 2008.

  1. Erato

    Erato Guest

    Hallihallo,

    kennt jemand vielleicht ein Insekt, welches zwei parallele Einstichstellen hinterlässt, Abstand ca. 2 mm ?
    Mir ist das immer wieder mal aufgefallen und deswegen kann ich langsam nicht mehr an einen Zufall glauben (eine Mücke sticht parallel oder 2 nebeneinander). Würde mich mal interessieren.
    Scheint ein bisschen zu jucken, denn ich entdecke das immer, wenn ich am kratzen bin. Ist aber nicht so doll wie beim Mückenstich.

    Gruß
    Erato
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Es könnte sein, dass es sich da eher um einen Biss einer Spinne handelt. Entzündungen können da auch auftreten, als Ersthilfe würde ich eine entzündungshemmende Creme auftragen, wenns eher schlimmer wird, das einem Hautarzt zeigen. Es gibt ja auch Spinnen die giftig sind und der Körper wehrt sich dagegen.
    Kreizspinne oder Dornenfinger können wohl Menschen mal beissen, zeigt sich dann an 2 Einstichstellen nebeneinander. Aber ob es das tatsächlich ist, kann dir nur ein Arzt bestätigen.

    Gruß Kuki

    Zitat von Tante Wikipedia:
    Die Dornfingerspinnen (Miturgidae) bilden mit zur Zeit 378 entdeckten Arten in rund 29 Gattungen eine Familie der Araneae (Webspinnen). Ein besonders bekannter Vertreter der Dornfingerspinnen in Südeuropa und südlichen Mitteleuropa ist der Ammen-Dornfinger. Er ist neben Argyroneta aquatica (Wasserspinne) die einzige Spinne Deutschlands, deren Biss dem Menschen potenziell Beschwerden verursachen kann.
     
  3. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Haool Erato

    könnten evtl. auch Flöhe sein, die machen erstmal Probebohrungen.
    Juckt auch nicht immer, nur sporatisch, wenn man drüberfährt.
    Seife drauftun, nimmt den Juckreiz.

    Viel Erfolg wünscht schirmchen


    P.S. Wenn es wirklich Flöhe sein sollten, heißt es nicht, :a_smil08:
    daß es bei Dir dreckig ist. Nur zur Beruhigung.
     
  4. Erato

    Erato Guest

    Ich hab nen Stich

    :D - oder besser: gleich 2. Anbei mal ein leider unscharfes Foto (entspricht sehr meinem derzeit äußerst unscharfen Befinden. Toll, Schwindlattacken bei 33 Grad :top: und Gewitterstimmung).

    Hej, Danke Euch für Eure Antworten.

    Elke, kein Problem, Flohstiche hatte ich früher regelmäßig immer wieder mal als meine Katze noch draußen herumstreunte. Was da so alles auf und um mich herum krabbelte, war nicht mehr feierlich (Die fellene Auflage meines Schaukelstuhls besteht heute noch aus 90% Flohpulver :) ).
    Deswegen aber gehe ich eher nicht von Floh aus (dabei habe ich heute in der Tat wieder mal so ein Gartenstreunerle gestreichelt), denn die haben nie so derart exakt parallele Einstiche geliefert. Und das Dings nun habe ich so ab und an mal und dann auch wirklich nur 1 x , also nicht so mehrere. Und aussehen tut es dann auch immer genau so, wie dieses Mal.

    Müsste ich tatsächlich mal unter "Spinne" suchen. Na, hoffentlich nichts, was nun noch zusätzlich irgendwelche Beschwerden macht, es reicht grad. Allerdings hatte ich die Male davor nie irgendwelche Folgeerscheinungen, die ich dem zugeordnet hätte - außer halte, dass ich jedesmal durchs unbewusste daran kratzen drauf aufmerksam wurde. Nööööö, Arzt ganz bestimmt nicht extra deshalb - obwohl, bin MO eh da...

    Mal schaun, ob's noch Ideen gibt.

    Liebe Grüße

    Erato aus den Berliner Tropen

    [​IMG]http://www.wetteronline.de/deutsch.htm

    [​IMG]
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    So einen Mini Parallel Biss / Stich hatte ich mal von einer ganz jungen Natter, die sich auf den Steinen gesonnt hatte und ich hab die nicht gesehen und bin ihr zu nah gekommen. Hatte daraufhin einen entzündeten Knöchel, fühlte mich unwohl und habs mit einem Essigtuch gekühlt und wohl damit die Entzündung gestoppt.

    Und in Australien hat mich aus dem Gras heraus auch entweder eine Spinne oder eine der bissigen Ameisen gebissen mit 2 Einstichstellen nebeneinander. War aber was ungiftiges, auch lediglich Entzündungen und Rötungen für ein paar Tage. Hätte sich eine Blutvergiftung gezeigt hätte mich der Hotelchef ins Krankenhaus gefahren.

    Wenn du Mo eh beim Arzt bist zeigs ihm besser.

    Gruß Kuki
     
  6. Erato

    Erato Guest

    Spinnenbisse...

    ...scheinen hierzulande wohl eher harmlos.
    http://spinnen-forum.de/artikel/spinnenbisse.pdf

    Hi Kukana,

    ich hoffe, eine Natter an meiner linken Brust hätte ich doch hoffentlich bemerkt :D. Ist ja übel, wo ist Dir denn das passiert?

    Ehrlich gesagt glaube ich, dass ich das bis MO schon wieder vergessen habe :rolleyes: , aber wenn ich dran denke, schätze ich, dass mein Hausdoc sicherlich gern mal an der Stelle einen "Biss" begutachtet :D

    Ansonsten überwiegen leider derzeit die herkömmlichen Symptome in Krankenhausreife. Da fällt so ein Stich schon mal untern Tisch.

    Ich denke, mir ist beim Olle-Blüten-vom-Schmetterlingsstrauch-schneiden was in den Kragen gefallen...
    Ameise wars bestimmt nicht, denn auf die reagiere ich wie wild und werd auch krebsrot und es brennt wie Sau tagelang.

    Gruße
    Erato
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    OK - wusste ja nicht wo du diesen Biss hast. hab eher an Hand oder Knöchel gedacht.

    Wer viel reist, dem passiert auch schon mal einiges. Musste mich auch mit großen Hornissen, kakerlaken und Käfern schon rumschlagen.