1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pap3d und RA-Zusammenhang?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von amazone, 18. August 2006.

  1. amazone

    amazone Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich bin neu hier!
    Suche Frauen, die auch cP/RA und schlechte Pap-werte haben.
    Meine Diagnose RA steht noch nicht lange, war erst nur ein Verdacht (März), aber die Rheumatologin ist sich sicher.
    Außerdem suche ich Menschen, die ihre RA homöopathisch behandeln,ausschl. oder zusätzl. zu einer konservativen Therapie.
    Liebe Grüße aus Nordhessen
    amazone
     
  2. Eta

    Eta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Herzlich Willkommen!

    Hallo,
    schön das du in dir RO gefunden hast!
    Ich bin selber noch neu hier, habe auch RA kann dir aber sonst keine
    Antworten geben.
    Bin 53 Jahre alt und werde noch mit Cortison 30mg 2Diclo 75 behandelt.
    Ab September dann Basistherapie.
    Schau dich mal um hier, ich habe schon sehr viel über die auch für mich
    neue Krankheit gelernt.
    Liebe Grüße Eta
     
  3. AvD

    AvD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Rheuma und PapIII

    Hallo,
    bin auch erst seit kurzem in diesem Forum, aber eben aus dem in der Überschrift genannten Grund. Hatte letzten Sommer eine Gebärmutterentfernung und trotzdem waren vor wenigen Wochen meine Pap-Werte nicht gut....Bei mir ist vor ca. 4 Jahren Rheuma festgestellt worden und ich nehme Prednisolon und MTX. Mein Gyn. stimmt mir zu,dass die schlechteren Werte durch mein reduziertes Immunsystem kommen. Logisch! Also Rheuma an sich hängt nicht mit den Abstrichwerten zusammen, aber sicherlich die Auswirkungen der Medikamente. Ist alles eine Gradwanderung.Nehme nun erst mal unbegrenst Gynoflor ( vaginal) und habe mein MTX eigenständig um ein Viertel reduziert. Meine RA will mich im Laufe der Woche anrufen.Dann weiß ich (vielleicht???) mehr. Ich kann ja kein Einzelfall sein.
    Wünsche eine gute Woche. AvD