1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pankreasenzyme und Nahrungsmittelintoleranzen

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Flocke_79, 6. Oktober 2015.

  1. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Essen
    Ich gab ja letzte Woche wg meines Durchfalls Stuhlproben ab.

    Sowohl die bakterielle Untersuchung als aus die Pankreasuntersuchung sind tippitoppi.

    Sind denn die 3 Lebensmittelintoleranzen auf Laktose, Gluten und Fruktose da mit drin? Das ist doch was anderes oder?

    Da muss ich doch gesondert nochmal testen lassen per Atemtest oder ?

    LG
    ;)
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Richtig, das geht per Atemtest. Und das aber auch nur einzeln. Das wird sich länger hinziehen, wenn du alles getestet haben willst ;).
    Hast du schon beobachtet, ob es Zusammenhänge mit bestimmten Lebensmitteln gibt?
     
  3. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Essen
    Zuletzt gab es bei mir jeden Tag ne frisch ausgepresste Zitrone. Und Sa wurde der Durchfall so richtig derb. Seit Ca 10 Tagen konsumiere ich quasi gar kein Obst und Saft und es ist besser geworden.

    Was kostet dieser Test beim Hausarzt zu machen?
     
  4. Sunflower77

    Sunflower77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden
    Hallo Flocke!
    Den Test auf Fruktose macht ein Gastroenterologe per Atemtest.
    Gluten kann entweder übers Blut getestet werden oder aber mittels
    einer Magenspiegelung mit Biopsie. Letzteres gubt aber auch nur
    Auskunft einer Zöliakie, nicht ob man einfach nur eine Glutenunverträglichkeit hat.
    Liest sich bei Dir aber so als wenn es eine Fruktoseunverträglichkeit wäre.
    Habe das auch und meide auch Zitronen.
    Aber am besten natürlich vom Arzt testen lassen.
    VG sunflower
     
  5. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Essen
    Danke dir :)

    Meine Hausärztin ist spezialisiert auf Gastro.

    Meidest du auch alles andere an Obst?
    Ich nehme ja auch Eisentabletten und die soll man ja Idealerweise mit O-Saft nehmen. Was könnte ich denn anstatt nehmen? Keine Fruktose aber Vitamin C?
     
    #5 6. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2015
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Der Test wird von der Krankenkasse finanziert.
    Mein letzter Test war positiv auf Sorbit. Da fallen so ziemlich alle heimischen Obstsorten weg. Zitrusfrüchte z.B. sind okay.
    Kannst ja mal zuhause testen, ob du nach bestimmten Sorten Probleme kriegst.
    Wobei manche Sachen auch erst am nächsten Tag Beschwerden machen. Oder auch so unspezifische Dinge wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen oder Gewichtszunahme...
    Ist schon irgendwie ne Dedektivarbeit sowas.
     
  7. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Essen
    Ok doki.
    Ich mache mich nächste Woche mal schlau und werde dann berichten :)
     
  8. Sunflower77

    Sunflower77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden
    Das mit dem Obst ist leider ein austesten. Zuerst habe ich damals eine Karenzphase gemacht, also alles an Obst und viel Gemüse weggelassen. Dann habe ich nach und nach getestet, welche Obst- und Gemüsesorten für mich gehen. Z. B. kann ich Blaubeeren und Erdbeeren in Maßen im Sommer essen. Gemüse hingegen kann ich fast alles essen.
    Äpfel, Birnen, Zitrone und Ananas gehen bei mir gar nicht. Und sämtliche Obstsäfte kann ich auch nicht trinken. Eh zu viel Säure und nicht gut für mich und meine Zähne.
    Aber jeder scheint unterschiedlich auf die Fruktosemenge zu reagieren.
    Ich muss eigentlich auch öfter mal eine Karenzphase einlegen, um meinen Magen-Darm wieder zu beruhigen.