Panische Angst vor dem Mtx Pen

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Frenle, 22. Februar 2017.

  1. Frenle

    Frenle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Meine Tochter 7 Jahre bekommt seit Dezember 2016 den Mtx Pen. Seit 2 Wochen hat sie hat sie total panische Angst davor. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, diverse Ablenkungen sind fehlgeschlagen. Wie macht ihr das? Lg
     
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    BW
    Hallo Frenle,

    hattet ihr den Pen schon immer oder davor auch Spritzen? Ich habe schon gelesen, dass bei manchen der Pen recht unangenehm sein soll. Meine Töchter meckern zwar auch über die Spritze, aber den Pen wollten sie auf keinen Fall haben.
    Ich weiss nicht, ob man deine Tochter damit ködern kann, aber danach gibt es bei meinen eine süße Belohnung, auch mit 13 und 15 Jahren ;). Die eine mag es nur mit von drei runterzählen, bei der anderen soll ich einfach spritzen, da sie genau das nicht mag. Haben auch schon vorher gekühlt und hinterher auch gleich. Und ich mache es während des Fernsehens.
    Warum hat sie denn so Panik davor? War was anders als die Male davor?

    Grüßle Tinchen
     
  3. Frenle

    Frenle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tinchen! Danke , für deine Antwort. Für uns ist es noch alles neu, wir haben gehofft das der Kelch an uns vorbei geht. Da sie keine Gelenksschmerzen hat, es wurde nur durch Zufall diagnostiziert. Und jetzt kurz vor Weihnachten meinte unser Arzt wir sollen mit Mtx- Pen anfangen.
    Die ersten vier hat sie super weggesteckt, aber dann waren wir wieder beim Arzt und haben 12 Pens mitbekommen und dann meinte sie auf einmal es brennt und bei der nächsten das es ihr weh tut und jetzt bei den letzten beiden hat sie nur noch geschrien und geweint. War ganz schlimm. Ablenkung wie Fernsehen oder am Handy spielen war gar nicht möglich, sie wollte von allem nichts wissen.
    Nun hab ich auch gelesen das manche Eltern in der Tiefschlafphase ihr Kind spritzen, das war für mich keine Option aber jetzt freunde ich mich immer mehr damit an.
    Lg
     
  4. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.612
    Zustimmungen:
    11.448
    Ort:
    in den bergen
    @frenle
    ich würde bevor ich meinem kind im schlaf schmerzen zufüge,es lieber mit den spritzen oder tabletten versuchen............die pens können wirklich sehr schmerzen.
    ich habe ,meine ich,auch hier schon von eltern gelesen,die ihren kindern den spritzen inhalt in ein glas o-saft gegeben haben...........dann müßten die pens nicht weggegeben werden...........aber vorsichtshalber würde ich da nochmal den rheumatologen nach fragen.

    liebe grüße
    katjes
     
  5. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    BW
    Da wäre meine Tochter aber so richtig sauer mit mir gewesen, Frenle ;). Und dann hätte sie komplett verweigert. Aber verstehe deine Verzweiflung :troest:...
     
  6. Frenle

    Frenle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es ja nicht vor, es wäre noch schlimmer für mich wenn sie aufwacht und mich mit dem Pen in der Hand sieht. Aber trotzdem ist es schöner Gedanke wenn sie nichts mitbekommt und einfach weiter schläft . Wir haben am Montag wieder ein Termin bei unserer Ärztin vielleicht hat sie noch eine Idee.
     
  7. Retter

    Retter Papa eines Rheumakindes

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Sachsen Anhalt
    MTX-Pen

    Hallo,
    wie wäre es denn, wenn ihr es mal mit einem Trainingspen probiert. Den kann eure Ärztin /Arzt bei Metex erfragen. Ich habe bei meinem Sohn jeden Tag mit dem Trainingspen jongliert, ihn selber machen lassen. Seither ist das spritzen mit Pen ein deutlich kleineres Problem.
     
  8. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    BW
    Hallo Retter,

    ist das ein Pen ohne Wirkstoff für "Trockenübungen"? Möchte meine Tochter gerne mal überzeugen, einen Pen zu probieren, weil ein Freund meinte, das ist angenehmer als die Spritzen. Wäre ja dann interessant für sie... Noch mag sie aber nicht wirklich ran.

    Gruß Tinchen
     
  9. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    1
    Angst vor pen

    ich würde dir Raten deiner Tochter ,die Spritze nicht im Schlaf zu geben. Wenn Sie plötzlich dadurch Wach wird. Dann ist es ein noch größerer Schock für Sie . Man muss wirklich Geduld haben ,obwohl es schwer sein wird.Ein Kind in diesem Alter ,kann es nicht verstehn ,das es wichtig ist .Ich hab leider auch keinen Rat ,hoffe aber das Sie sich überwinden kann. Lasst den Alkohol schön trocknen,bevor Ihr Spritzt,und dann würde ich den Bauch nehmen. Ich selber hatte auch furchbares Brennen bei der ersten Spritze mit dem Pen. alles liebe.
     
  10. Retter

    Retter Papa eines Rheumakindes

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Sachsen Anhalt
    Trainingspen

    Hallo Tinchen,

    ja das ist ein Pen ohne Wirkstoff und ohne Nadel. Den kann man auch immer wieder neu starten. Es geht dabei um das aufhalten und abdrücken, was bei einem Pen für Kinder ja schon mal unangenehm ist.

    Beste Grüße
     
  11. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    3.457
    Ort:
    BW
    Klingt ja interessant. Vielen Dank!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden