1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Panik - Was sagen bei der EU-Renten-Begutachtung?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von turnschuh, 17. Mai 2009.

  1. turnschuh

    turnschuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straubing
    :uhoh: Hi liebe Mit-Rheumis!

    Ich musste wegen meiner starken Gelenkbeschwerden aufgrund einer Kollagenose EU-Rente beantragen und soll nun von einer mir unbekannten Internistin begutachtet werden...
    Jetzt mach' ich mir Sorgen:
    Was, wenn an dem Tag mal gerade keine Schwellungen zu sehen sind oder so? :eek:
    Was soll ich sagen und was fragt sie?
    Welche Unterlagen brauche ich? :confused:
    Ich wäre sehr froh, wenn Ihr mir Tipps geben würdet, was ich beachten muss!
    Dankeschön!
    T.
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mach Dir eine Aufstellung mit sämtlichen Beschwerden und vor allem Einschränkungen im täglichen Leben. Schreib auch die kleinste Beeinträchtigung auf. Diesen Ausdruck gibst Du der Gutachterin und bist schon mal die Befürchtung los, daß Du irgendetwas vergessen hättest. Du kannst Dich voll auf das Gespräch konzentrieren und ärztliche Berichte hast Du ja wohl eh genug. So gewappnet wirst Du diesem Termin sehr viel ruhiger begegnen können.