1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Panarteriitis nodosa

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von MarionD, 13. April 2015.

  1. MarionD

    MarionD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei meiner Mama wurde Anfang Januar 2015 diese Rheumaerkrankung festgestellt. Sie ist 53 Jahre alt und liegt jetzt seit dem 29.12.2014 im Krankenhaus.
    Sie hatte einen Darm- und einen Hautinfarkt, dadurch einen schweren septischen Schock mit Organversagen und lag 7 Wochen auf der Intensivstation, zwei davon im künstlichen Koma.
    Nach 1,5 Wochen bekamen "wir" die Diagnose Panarteriitis nodosa. Diese Woche bekommt sie die 5. Cyclophosphamid-Therapie. Sie hat zur Zeit wieder ein starkes Tief und ich bin immer am schauen und überlegen wie ich ihr helfen und sie aufbauen kann.
    Viel findet man ja nicht gerade im Internet über diese Rheumakrankheit. Um so mehr freue ich mich das ich dieses Forum gefunden habe und hoffe das ich auch wenn ich nur ein Angehöriger bin meiner Mama vielleicht so etwas helfen kann.
    Ich selber wohne seit 2005 in Österreich an der Grenze zu Deutschland, bin 32 Jahre alt und habe einen tollen Mann und 5 wunderbare Kinder die ihre Oma sehr vermissen. Mein Stiefpapa wohnt derzeit bei uns ist aber kein Freund von Handy, Internet und Co. Derzeit stecken wir mitten im Umzug für meine Eltern und wir regeln auch den ganzen Papierkram der bei ihnen anfällt. Lg Marion
     
  2. MarionD

    MarionD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,

    Danke für Deine Antwort. Ich würd ihr so gerne viel mehr helfen....
    Heut war wieder ein Psychologe bei ihr, aber ich hätte mir darunter etwas anderes vorgestellt.
    Das schaffen sie schon, nicht aufgeben... ein anderes Medikament verschrieben und fertig... weg war er.
    Sie hat jetzt 70 kg abgenommen....
    Letzte Woche war noch alles gut soweit, seitdem sie weis das die Woche die nächste Chemo kommt ist sie fertig mit der Welt.
    Nach der vierten Chemo begann jetzt der Haarausfall und der Geschmackssinn ist weg. Sie ist enttäuscht weil nichts weiter geht, kann mit Hilfe grad mal 20 min. am Bettrand sitzen.
    Ich steh grad echt an....

    Lg Marion