1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Palmitoylethanlamin (Normast) - hat jemand Erfahrungen damit ?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von anurju, 4. April 2011.

  1. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    ich wollte fragen, ob jemand Erfahrungen mit dem Wirkstoff Palmitoylethanlamin hat?
    Hier im Forum habe ich davon etwas gelesen (Beitrag Natur oder Chemie).
    Bei Google findet man wenig - nur eine Institution aus den Niederlanden, die es bei diversen Schmerzzuständen einsetzt.
    Mein Arzt hat sich erkundigt und meint, er könne mir nicht viel dazu sagen - hat auch bei Kollegen nachgefragt, die es wohl interessant finden, aber auch noch keine Erfahrungen damit haben.

    Also: falls hier jemand es bereits probiert oder empfohlen bekommen hat, wäre ich über eine Rückmeldung wirklich dankbar.
    Ich quäle mich nun - neben meiner reaktiven Arthritis - seit Monaten mit heftigen neuropathischen Schmerzen durch eine Stenose herum. OP will man vermeiden, weil die Stelle an der HWS wohl sehr heikel ist. Medikamente helfen bedingt und nur kurzfristig.
    Durch das Cortison (für die Arthritis) haben sich zwar die Entzündungsprozesse verringert, aber insgesamt ist es alles andere als erfreulich.

    Wenn also so ein angeblich natürlicher und nebenwirkungsarmer Wirkstoff Hilfe verprechen würde, wäre das toll... Auf riskante und teure Experimente möchte ich mich aber nicht einlassen. Daher die Frage hier...
    ;)
    Liebe Grüße und DANKE für einen Rat von anurju
     
  2. Hoffi

    Hoffi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Klingt vielversprechend

    Hey Uschi,

    ich habe mir den Beitrag und auch das Video mal genauer angeschaut.

    http://www.neuropathie.nu/deutsch/palmitoylethanolamin-normast-was-es-ist-und-wie-man-es-anwe.html

    Du nimmst es jetzt ein paar Tage.Schreib bitte ob es die Schmerzen lindert.
    Das Medikament ist in Deutschland sozusagen zugelassen!? Weißt Du wie lange schon?Ich frage beim Termin bei meiner Schmerztherapie mal nach Normast.
    Ich befürchte das es erst sehr wenig Ärzte hierzulande kennen.

    Ich drücke Dir fest die Daumen,daß es Deine Schmerzen lindert und berichte uns bitte nach und nach über die Wirkung.Wieviel mg oder..?? musst Du nehmen und wieviel mal am Tag.Gibts das nur als Pulver oder auch als Tablette?

    Liebe Güsse Jörg
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey zusammen,

    wie ich ja eben schon per PN mitteilte, kann ich noch garnichts zur Wirkung sagen.
    Ich spüre nach 6 Tagen keinerlei Minderung der Schmerzen - stattdessen rumort es in meinem Magen heftig, was aber auch an den anderen Mitteln liegen könnte oder wer weiß woran - mein Körper muckt momentan immer mal ohne, dass ich die Gründe für die Baustellen kenne.

    Bin zur Zeit drauf und dran, den Versuch abzubrechen. Falls mein Doc mir zum Durchhalten rät und eine Besserung eintritt, schreibe ich das natürlich sofort hier ins Forum. Wäre ja schön, wenn es für Patienten mit neuropathischen Schmerzen eine zusätzliche Hoffnung gäbe...

    Liebe Grüße von anurju :confused: