1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ozonisiertes Wasser gegen Rheuma

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Dimi, 12. April 2011.

  1. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute! Das ist mein ertser Beitrag.
    Wollte unbedingt von etwas erzählen was auch anderen helfen könnte!
    Meine Freundinn hat seit 2006 sle. Nun geht es ihr aber seit einem halben Jahr gut und das sogar im Winter (Das war immer die schlimmste Zeit). Es ist als hätte sie kein Rheuma!
    Durch Zufall sind wir auf das Ozongerät eines Bekannten gestoßen, mit dem man Wasser selber ozonieren und trinken kann. Ich kann so ein Gerät nur weiterempfehlen (Googelt mal ein Bischen). Vielleicht hilft es auch euch gegen eurer Rheuma.


    Viele Grüße

    Dimi
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Dimi

    Hallo Dimi!

    Danke für den schwachsinnigen Beitrag. Man kann Rheuma mit Ozon heilen?
    Ozon ist Sauerstoff, mein Mann bekommt den nach drei Lungenoperationen und es hilft nur bedingt. Bitte verschone uns mit Deinen Mitteilungen und versuche nicht, den "Neuen" etwas einzureden bzw. zu raten.
    Tortola
     
  3. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also das was ich erzähle ist kein Schwachsinn! Ich sehe es mit eigenen Augen. Habe schon gefürchtet das sowas hier geantwortet wird. Ich weiss es ist schwer zu glauben. Also ich wüsste auch keinen Grund weshalb ich sowas sonst erzählen sollte. Nein Ozon ist nicht einfach Sauerstoff. Es ist dreiatomiger Sauerstoff. Das ist nicht das selbe wie normaler Sauerstoff! Bitte erstmal vorher informieren! Ozon darf man z. B. nicht einatmen! Das ist schädlich. Ozoniertes Wasser trinken! Es könnte vielen genauso helfen!!!
     
    #3 12. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2011
  4. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    #4 12. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2011
  5. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Dimi

    Nochmal hallo!

    Wovon schreibst Du überhaupt? "Dreiatomiger Sauerstoff?" Hast Du überhaupt eine Ahnung, was Du hier loslässt? Ich glaube, Du spinnst und solltest Dich auf Deine Freundin konzentrieren, die ja "Gott sei Dank" kein Rheuma mehr hat.
    Gute Nacht sagt Tortola

    - Liebe Grüße an Louise - falls Du hier bist!
     
  6. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok lass es! Ich bin jetzt verärgert. Meine Freundinn hat Quensy, MTX und Cortison genommen und jetzt braucht sie nichts, solange sie Ozonwasser trinkt. Ich will helfen und meine Aussagen werden schwachsinnig gennant! Ich denke die Leute können aber ihre Meinung selbst bilden.
    Also ich denke eher du hast keine Ahnung. Ozon besteht aus 3 Sauerstoffatomen. Google mal ein wenig.....
     
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Dimi

    Ich habe gegoogelt und Dir auch danach eine PN geschickt. Google sagt das, was ich auch weiß: Ozon ist Sauerstoff und Deine komischen Kommentare kannst Du Dir irgendwo hinschieben. Auf keinen Fall hilft Ozon gegen Rheuma - für alle User, die sich vielleicht schon Gedanken oder Hoffnungen gemacht haben.
    Liebe Grüße an alle und eine gute Nacht wünscht Tortola
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Die Ozontherapien gehören zu den Naturheilkundlichen, denen viele skeptisch gegenüber stehen. Die Erfolge sind wohl auch zu gering, als dass sie bekannt sind.

    http://www.rheumazentrale.de/beitraege/aktuell/rheuma-naturheilkunde-79.html

    Auch ein Gift wie Ozon (oder auch Schlangengift, Bienengift u.ä.) kann richtig eingesetzt helfen, das aber als allgemein gültig hier reinsetzen und gerade mit dem Hinweis auf die Behandlung der gefährlichen Lupus Erkrankung finde ich grenzwertig schlecht.(Meine Meinung). Die meisten sind so schwer erkrankt, dass sie so einen Versuch kaum wagen würden.

    Gruß Kukana
     
  9. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana,
    ich will nicht, dass mich hier Jemand missversteht. Bitte auf keinen Fall die jetzigen Medikamente absetzen und auf die Ozontherapie hoffen! Habe auch nur aus Erfahrungen mit meiner Freundinn gesprochen. Habe nicht behauptet es ist allgemeingültig. Es ist eine wirklich gute Therapie. Ich wollte diese empfehlen. Mehr nicht.

    Grüße Dimi
     
  10. Flopy

    Flopy Flopy Stilli

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    ozon

    achtung, ironie an!:cool:
    ozon gegen rheuma, warum trinken? das ozonloch wird doch immer dünner und dünner.. also einfach raus in die sonne, das ozon dringt dann durch die haut und wirkt direkt an den entzündlichen stellen ... sonnen gegen rheuma quasi? ;) gg
    achtung: ironie aus !:cool:
     
  11. cava

    cava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hersbrucker-Schweiz
    Hi Tortola,

    bist ja ganz schön biestig :mad::mad:

    Ozon ist jedoch in der Tat ein dreiatomiger Sauerstoff und kein normaler Sauerstoff.
    Sowas lernt man bereits in der Schule im Chemieunterricht.

    Ob das allerdings bei rheumatischen Krankheiten wirklich helfen kann, weiß ich nicht. Mir sind die Zusammenhänge im menschlichen Körper und das Wirken von Ozon auf diesen völlig schleierhaft. Sehe hier im Moment keine Ansatzpunkte dafür.

    LG
    Cava

    - Ich bleibe einfach bei meiner Rohkost und gut ist, denn etwas anderes brauche ich nicht. -
     
  12. e3190

    e3190 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    w'roth
    hallo ihr,
    also ich hab eine ausbildung zur chemielaborantin gemacht....in einem labor das wasseranalyse machte.
    meines wissen wird ozon zur desinfektion, sprich abtötung von krankheitserregenden keimen, genutzt.
    von einer heilwirkung habe ich aber noch nie gehört...das wäre mir neu...

    liebe grüße
    eva
     
  13. Dimi

    Dimi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Es freut mich, dass es doch Manche gibt, die das Thema ernst nehmen (danke auch für die PMs) und deshalb gebe ich noch ein Paar Infos:).
    Also, man muss sich erstmal einen Ozonizer kaufen (Den kriegt man recht günstig z.B. bei Ebay) . Dieses Gerät erzeugt Ozon durch Hochspannung aus dem Sauerstoff der Umgebungsluft. Das Ozon kommt aus einem Schlauch, an dessen Ende ein poriger Stein ist.
    Den Schlauch mit dem Stein in ein Glas mit kühlem Wasser geben und das Gerät für 2-5 Minuten einschalten. Das ferig ozonisierte Wasser sollte schnell getrunken werden, denn Ozon löst sich sehr schnell auf. Das wars schon. Ein Paar Gläser am Tag trinken genügt.
    Es ist auch möglich Olivenöl zu ozonieren, damit habe ich jedoch noch keine Erfahrung gemacht.

    Ich rate euch etwas zu googeln unter den Stichwörtern "Ozoniertes Wassser trinken", "Ozonizer"....
    Viele Videos zum Thema Ozontherapie gibt es auch auf Youtube (leider meistens auf Englisch), nach "Ozon treatment" suchen.

    Ich weiss nicht, ob alles stimmt was auf vielen Seiten steht, aber ich weiss bei meiner Freundinn klappts. Hoffe es trifft auch auf Andere zu. Übrigens: Ich trinke auch Ozonwasser. Habe normalerweise Heuschnupfen im Frühling. Bis jetzt gehts mir gut! Denke es beeinflusst das Immunsystem.
    Viel Spaß beim Lesen!
     
    #13 14. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  14. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Dimi

    Hallo Dimi!

    Danke für Deinen neuen Beitrag. Ich werde es nicht versuchen, habe genug mit meinen Schmerzen zu tun. Aber Dir wünsche ich ein gutes Gelingen ohne Schmerzen.
    Gute Nacht sagt Tortola
     
  15. vampia

    vampia reagenzglasputzfrau

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D
    Ozon

    Wow,

    also ich stehe sehr aufgeschlossen alternativen Mittelchen gegenüber, aber wenn man sich näher damit befassen würde, würden sehr schnell einige trifftige Gegenargumente auftauchen:

    Zuallerst: der Sauerstoff, den wir atmen besteht aus zwei O-Atomen, also O2. Dieses Molekül tritt in aller Regel als Diradikal auf....bei dem ein oder anderen mags klingeln: wie, Radikale? Wollen wir uns davor nicht immer schützen? Ja, z.B. Vitamin E ist im Körper vor allem dazu da, um so was abzufangen, da Radikale sehr reaktiv sind. Auch im Körper entstehen bei bestimmten Reaktionen (Stichwort Energieumwandlung, Atmungskette) Sauerstoffradikale, die abgefangen werden müssen, z.B. durch Enzyme, die Wasser draus machen oder eben von Substanzen, die damit reagieren, aber als Produkt auch unschädlich sind, wie z.B. Vit E.
    Butter wird z. B. ranzig, weil ein Sauerstoff-Diradikal in eine Doppelbindung eingebaut wird und dann Peroxide entstehen usw usw, die Liste ist endlos.....Sauerstoff wirkt oxidierend: siehe angeschnittene Äpfel.....

    So, jetzt also Ozon: das Molekül besteht aus drei O-Atomen, also O3. Wenn man sich mit Chemie etwas auskennt, sagt einem die Bindungsregel, dass das ganze nicht sehr stabil ist, da die All-Oktett-Regel nicht erfüllt wird: daher die Instabilität des Moleküls, es zerfällt rasch: uns was passiert wenn O3 zerfällt? O2 und O oder 3 einzelne O....nicht gut!!!!!!!!!!!!!!! Ein einzelnes O-Radikal is genauso schlimm, wenn nicht schlimmer als das Diradikal!
    Das ist in der Atmosphäre oben sehr gut: der aggressive energiereiche Lichtanteil lässt O3-Moleküle zerfallen, dabei wird die Energie des Lichts eben um diesen Betrag vermindert und wir verbruzzeln nicht so schnell.
    Hier an der Erdoberfläche wird vor Ozon immer gewarnt: denn es ist ein Gas, wird also eingeatmet (auch wenn man das Wasser trinkt mit Ozon, man atmet etwas ein) und es greift die Lunge an: es bilden sich Ödeme, man erstickt bei hohen Konzentrationen...
    Es wird auch ganz richtig dazu benutzt, um Bakterien abzutöten im Trinkwasser, was mir sagt: schädlich für lebende Organismen.
    Das einzige, was also passieren wird, ist: man atmet etwas beim Trinken davon ein, greift die Lunge an und im Magen werden dann all die vielen nützlichen Bakterien abgetötet evtl. auch später im Darm, das ein Großteil des Immunsystems bildet.

    Nach diesen Informationen kann ich nur folgendes raten: FINGER WEG!

    Eine wütende informierte Chemikerin!!!!!
     
    #15 29. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2011
  16. roco

    roco Guest

    na dann passts doch. ob das immunsystem nun durch medis oder ozon runtergefahren wird ist doch jacke wie hose... oder versteh ich jetzt was falsch?

    autoimmunerkrankungen entstehen doch, weil das körpereigene immunsystem "überschiesst" und den eignen körper als "feind" angreift. oder nicht? und genauso bei allergien...

    fragt sich bloss, was mit dem gasförmigen ozon in der lunge ist... noch sehr wenig info´s, als das ich sowas ausprobieren würde...
     
  17. vampia

    vampia reagenzglasputzfrau

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D
    Immunsystem

    Bei all den großen Fragen, die das Immunsystem betreffen, die nicht beantwortet geschweige denn überhaupt gestellt worden sind, würde ich sagen, das ist eine sehr kurz getroffene Erklärung:

    Die reine Drosselung des Immunsystems kann man bei Organtransplantierten Menschen beobachten: da is dann wirklich alles down. Die nehmen aber auch alles an Infekten mit. Das ist bei Rheumis nicht der Fall. Im Übrigen nehmen die auch viel höher dosierte Medis ein......

    eigentlich ist Rheuma eine fehlgeleitete Reaktion des Körpers, es einfach als Überaktivität zu bezeichnen halte ich für zu kurz gegriffen, denn das würde nicht die Auschließlichkeit der Gelenke betreffen. Zudem sind die Wirkmechamismen der gängigen Medikamente nicht bekannt: die Erklärung des MTX als Folsäureantagonist betrifft nur die Wirkung als Krebsmedikament als Zellteilhemmer aber in weitaus höheren Dosen als bei Rheuma. Man weiß nochnichtmal, wie Paracetamol eigentlich wirkt!!!!!!

    Insofern wäre dies als Therapieansatz keine hute Option denke ich.....
     
  18. Doc Universe

    Doc Universe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    bleibt alles beim Alten !

    Wer Schmerzen hat soll sie auch behalten...ich kenne genügend Leute die mit angeblichen unnützen wirkungslosen Alternativmethoden ihre langjährigen Beschwerden losgeworden sind !!!!Tolerant gegenüber solchen Sachen will in Deutschland keiner sein,lieber sterbt Ihr oder leidet ein Leben lang,weil der Arzt der Euch 70 Jahre behandelt und Gift in Euren Körper pumpt Euch nicht sagt das es auch was anderes gibt.Ein wenig über den Tellerrand schauen und Ozonisiertres Wasser ist nicht schädlicher als die Mittel der Pharma die hier so verteidigt werden.DAS musste mal gesagt werden
     
  19. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    also. sag mal. geht das bitte auch
    in freundlich?

    was bist du denn so frech?
     
  20. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    @ Doc Universe, wer hat dich denn bezahlt?


    wo sind denn alle diese Leute??? ich habe noch nie so einen kennen gelernt... komisch...