1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Osteoporose / Behindertenausweis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ruth, 31. August 2001.

  1. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,

    bei mir (33) wurde letzte Woche Osteoporose entdeckt. Grund ist vermutlich ein mutiertes Gen (VDR-Gen) - alle anderen Ursachen konnten ausgeschlossen werden. Therapiert wird mit Vitamin D, Calcium und Actonel - mal sehen wie es anschlägt.

    Mein Arzt hat mir geraten, beim Versorgungsamt einen Behindertenausweis zu beantragen - wer hat Erfahrungen damit? Welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden?

    Viele Grüsse
    Ruth
     
  2. Heidi

    Heidi Guest

    Hallo Ruth,

    Es gibt auf der Seite "VDK", eine Brochüre zu bestellen, die da ungefähr lautet, Gutachterliche Tätigkeiten, bestelle es doch einfach zum Preis von DM 5,00 DM.In dieser Brochüre steht wie man Dich prozentual einstufen muss mit Deiner Erkrankung, es kommt darauf an, wie schwer der Verlauf Deiner Erkrankung vorangeschritten ist. Auch kannst Du einmal in der Suchmaschine hineinschreiben "Grad der Behinderung", suche da passendes aus und lese nach.
    In Deinem Wohnort gibt es die Fürsorgestelle, dort findest Du sehr viel interresantes Infomaterial über Behinderungen, Versdorgungsamt, Antragstellung, Widerspruch, usw. .
    Gehe auch einmal auf die Seite Landesversorgungsamt.de, auch da könnte man einen Ratschlag finden.
    Wenn Du sehr unsicher bist, gehe zum VDK Ortsverein, für nur 6,00 DM im Monat Beitrag, wirst Du durch die erfahrenen ehrenamtlichen Berater mit Rat und Tat geholfen, bei der Antragsstellung bis zum Widerspruch und Sozialgericht, denn die geben Dir Rechtschutz durch Ihrer Rechtsabteilung!
    mfg
    Heidi
     
  3. Steffi

    Steffi Guest

    Hallo Ruth,

    ich bin 36 Jahre alt und habe seid ich 30 bin eine schwere Osteoporose mit multiplen Frakturen. Habe auch einen Schwerbehindertenausweis seid 1995. Beantragen kannst Du ihn beim zuständigen Versorgungsamt. Außer steuerlichen Vorteilen hast Du einen verbesserten, aber keinen vollständigen, Kündigungsschutz. Wenn Du mehr wissen möchtest, vielleicht auch über die Osteoporose, mail mich doch direkt an.

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  4. Nicole

    Nicole Guest

    Liebe Ruth,

    Auszug aus dem Buch "Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit", an dem
    sich die Gutachter beim Versorgungsamt orientieren:

    Bei Osteoporose ist der Grad der Behinderung (GdB) v.a. von der
    Funktionsbeeinträchtigung und den Schmerzen abhängig. Eine ausschließlich meßtechnisch nachgewiesene Minderung des Knochenmineralgehalts rechtfertigt noch nicht die Annahme eines GdB.

    Hoffe, das hilft dir weiter.
    Gruß, Nicole