1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSG leicht geschwollen

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von silkeyanick, 22. April 2012.

  1. silkeyanick

    silkeyanick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    brauche mal euren Rat --mein Sohn (9J.) hat JIA und nimmt seit ca. 6 Monaten folgende Medikamente:
    Sulfasalzin (1000mg) + Decortin (2,5mg) + Diclofenac (2x25mg).

    Vor 2 Wochen in der Rheumasprechstunde war auch soweit alles okay, das Decortin sollte eigentlich abgesetzt werden,aber da mein Sohn nach Belastung immer noch Schmerzen hat, haben wir es so gelassen.

    Nun sind wir zur Zeit in Mu-Ki-Kur und hier tobt,rennt mein Sohn fasta den ganzen Tag rum und abends kommt dann der Punkt,wo er nicht mehr kann und wo ihm mittlerweile sogar beide Sprunggelenke weh tun und auch leicht geschwollen sind !
    Muss dazu sagen,dass er zuvor nur rechts Beschwerden hatte...........

    WAs soll ich nun machen, ihn eher ruhig halten und in der Kinderbetreuung sagen,dass er nicht so rumtoben (Fussball spielen, usw) soll oder es einfach laufen lassen und hoffen,dass es nicht schlimmer wird !?!?
    Denn leider kennen sich die Ärzte hier mit Kinderrheuma nicht so gut aus.............:confused:

    Oder soll ich mal bei uns in der Kinderklinik anrufen und mit nem Rheumatologen reden ??? Will aber auch niemanden hier verrückt machen,denn tagsüber ist es halt soweit okay und mein Sohn beklagt sich dann auch nicht,aber abends geht dann echt nichts mehr und er humpelt und will nur noch in Ruhe im Sessel sitzen und die Füße kühlen............das hilft ja auch: denn morgens ist nichts mehr dick und tut auch kaum noch weh !

    Vielen Dank,
    Gruß
    Silke
     
  2. muck

    muck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silke,

    ich würde dem Kleinen das Toben nicht "verbieten". Wenn's zu arg wird, wird er sich von selbst zurücknehmen.

    Ich persönlich finde, unsere Kids sollten sich so wenig wie möglich "krank" oder "anders" fühlen. Da kühle ich lieber ein paar Mal mehr oder erhöhe notfalls (vorübergehend) ein bisschen die Medis.
    In eurem Fall hieße das nach der von mir bevorzugten Strategie: Solange das Kühlen gut hilft und morgens wieder alles wie vorher ist, würde ich so weitermachen. Wenn du den Eindruck hast, dass es sich verschlechtert: Rheumatologen anrufen wegen Anpassung der Medis.

    Wünsche euch weiter eine schöne Kur,
    Jeannette