1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Orthotermin und Frage zu chronischer Synovitis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Diana1970, 5. März 2006.

  1. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo zusammen,
    vorgestern war ich,diesmal bei einem neuen Orthopäden wegen meiner Knie und Füße.Er hat linksseitig beides geröngt.

    Diagnose: hochgradige Mittelfußarthrose und leichte Gonarthrose.
    Chronische beidseitige Synovitis der Kniegelenke.Arthritische Schäden(zum Glück) nicht sichtbar.

    Die Entzündung in beiden Knien hat sich in den letzten zwei Jahren manifestiert.Seit ca. 6 Monaten geht sie gar nicht mehr zurück.
    Eine aktivierte Arthrose schließt er aus,da diese zu wenig ausgeprägt ist.
    Er ist davon überzeugt,daß sie rheumatisch bedingt ist.Was ich ihm wohl auch glaube.

    Was ich vergessen habe,ist zu fragen,wann ich mit Langzeitschäden rechnen muß.Und kann ich,da noch nichts zu sehen ist davon ausgehen,daß die Synovitis bei mir nicht so arg aggressiv ist?Das soll es ja auch geben?
    Weiß dazu jemand von euch etwas?

    Ich habe ja PSA und nehme derzeit Sulfasalazin,niedrigdosiertes Corti,Rantudil und Novalminsulfon.

    Lieben Gruß,
    Diana