Orthopäde in Berlin?

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Hüfte, 28. Juli 2020.

  1. Hüfte

    Hüfte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich, m53, habe eine Coaxarthrose rechts,, mit Bewegungseinschränkungen und starken Schmerzen. Vermutlich aber erst im Anfangsstadium.

    Mein aktueller Orthopäde verordnet mir zwar Physiotherapie, nur hilft die leider nicht nicht.

    Kann mir vielleicht jemand einen Orthopäden im Süden Berlins empfehlen der eine OP verschreibt?

    Herzlichen Dank für mögliche Tipps und allen hier eine gute Besserung.
     
  2. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Absurdistan
    Wie soll das denn funktionieren? Eine OP wird nicht verschrieben. Sie kommt nur bei entsprechender Indikation in Betracht, was bei dir scheinbar nicht der Fall ist..
     
    Ducky und Resi Ratlos gefällt das.
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509

    Vor die Operation einer Hüftarthrose hat der liebe Gott die Indikationsstellung (also die Feststellung der Notwendigkeit) gesetzt.
    Das bedeutet, dass du einen Orthopäden (oder Unfallchirurgen....) brauchst, der dich untersucht bzw. die von dem vorherigen erhobenen Befunde inklusive der Röntgenbilder (die hoffentlich gemacht wurden) sichtet.
    Eine Coxarthrose im Anfangsstadium wird ganz sicher niemand operieren - und schon gar nicht beim 53-jährigen.
    Vorher müssen noch ein paar Dinge geklärt und abgearbeitet und Möglichkeiten genutzt werden. Dann sind wir schon ein paar Jahre weiter....

    Aktuell vermute ich als nächsten Schritt die bedarfsgerechte Gabe eines NSAR (ein Medikament aus der Gruppe der entzündungshemmenden Schmerzmittel wie Ibuprofen, Diclofenac, Coxibe etc.)
     
  4. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.892
    Zustimmungen:
    827
    Ort:
    an einem fluss
    @Hallo Hüfte,
    deine fragestellung irritiert ein wenig, weil eine operation eine recht komplexe sache ist und schon gar nicht auf wunsch mal eben verschrieben wird.
    leider schreibst du so gar nichts zu deinem medizinischen werdegang, so dass dir hier kaum jemand zu irgendetwas raten kann.
    was den orthopäden anbelangt schreibe ich dir eine PN.
    alles gute
    saurier
     
    stray cat gefällt das.
  5. Hüfte

    Hüfte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für eure Antworten.

    Um konkreter zu werden habe ich morgen einen Termin bei meinem Orthopäden.
    Ich habe halt starke Schmerzen vom unteren Rücken bis unter das Knie im liegen, sitzen und laufen.
    Immer öfter humple ich und muss bei längeren Strecken stehen bleiben.

    Soweit ich mich informiert habe, muss es nicht unbedingt gleich das ganze Gelenk mittels TEP sein, sondern mir geht es vorwiegend darum, die Schmerzen los- und wieder arbeitsfähig zu werden.

    Ich lass mir morgen die beiden MRT Befunde geben und kann dann genaueres schreiben. Einen neuen Orthopäden habe ich inzwischen.

    Alles Gute bis dahin

    Hüfte
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden