1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Orencia

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Regerl, 16. Mai 2011.

  1. Regerl

    Regerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kärnten
    ein nettes hallo

    habe am 13.5. die erste infusion mit orencia bekommen.enbrel hat nach 6 monaten nicht mehr gewirkt bei mir.
    hat jemand erfahrung mit orencia?wie lange braucht es bis zur wirkung?

    lg regerl
     
  2. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo Regerl,

    ich bekomme jetzt im Juni die 5. Infusion von Orencia.
    Bei mir, ich spreche jetzt nur von meinem Wirkeintritt, hat es nach der 14 Tagen der 1. Infusion mit dem Wirkeintritt begonnen.
    Jetzt nach der 4. Infusion haben sich meine Blutwerte sehr gebessert und kann jetzt mit dem Cortison z.Zt. 10 mg auf 5 mg runter gehen.
    Der Ringfinger meiner linken Hand, der sehr gebeugt war, ist wieder gerade und schlanker geworden. Die Sehnen der Handinnenfläche, die vorher dick geschwollen waren und eine OP in Betracht gezogen worden war, hat sich so ziemlich zurück gebildet. Ich kann jetzt sogar wieder leichte Gartenarbeit machen.
    Wenn es so bleibt, bin ich zufrieden.

    LG Angelika Anna
     
  3. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo,
    bei mir hat Orencia auch nach fünf Monaten noch nicht gut gewirkt.
    Allerdings hat mir auch Enbrel, was wie Orencia ein Fusionsprotein ist, nicht besondes gut geholfen. Wahrscheinlich stehe ich mehr auf Antikörper:D!
    Am besten hat bei mir Remicade gewirkt. Jetzt funktioniert es mit Simponi aber auch ganz gut.
    Nebenwirkungen hatte ich bei Orencia nicht viel, nur öfter mal Durchfälle:mad:.

    Drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Orencia bei Dir schnell wirkt!

    Liebe Grüße
    Nina
     
  4. Regerl

    Regerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kärnten
    hi zusammen

    bekomme jetzt am 7.juli die 3 infusion von orencia.bis jetzt merke ich leider noch nichts von einer besserung.seufz*
    hat jemand erfahrungen mit orencia? bitte schreiben !

    liebe grüsse
    regina
     
  5. Bigi

    Bigi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich bekomme orencia nun schon seit fast 8 monaten...alle 4 wochen. bei mir hat es fast sofort gewirkt :), aber jetzt kann ich es wohl doch nicht mehr vertragen. ich habe dauerkopfschmerzen, fühle mich ständig krank und schlapp und habe grade einen heftigen schub.
    mal gucken, was als nächstes medikament dran kommt :confused:
     
  6. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,
    habe nun nach gescheiterten versuchen mit mtx,humira,enbrel in der rheumaklinik vor fast 2 wochen die 1.infusion mit orencia bekommen.übermorgen ist die 2.fällig.

    nun hab ich seit 2-3 tagen dauerkopfschmerzen,kann das eine mögliche nebenwirkung sein?
    ansonsten habe ich heute das 1.mal wieder gearbeitet u. bin echt"platt".

    ich hoffe,dass orencia endlich das mittel der wahl ist,zusätzlich bekomme ich noch 20 mg arava u. z.zt.10 mg cortison.
    ansonsten kann ich noch nicht sagen,dass die 1.infusion eine wirkung gezeigt hat.man darf ja auch nicht zuviel auf einmal erwarten.

    immerhin war das crp letzte woche sehr niedrig.in der klinik hatte ich noch über 30.

    lg sunshinemomo
     
  7. chaostruppe

    chaostruppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem mit MTX meine Knochenveränderungen weitergingen, nehme ich seit längerem Mtx in Kombination mit Orencia (30 Infusionen). Es hilft mir gut, und Nebenwirkungen habe ich keine.
    Das wünsche ich Dir auch!
    Liebe Grüße
    Chaostruppe
     
  8. Regerl

    Regerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kärnten
    hallo

    habe jetzt fast 8 monate orencia.muss sagen,vertrage sie wirklich sehr gut.meine haut im gesicht ist etwas gerötet und schuppig.
    nehme noch 5mg aprenislon ,möchte dass kortison gerne ganz weg haben aber es funktioniert nicht.
    die wirkung von orencia setzt wirklich erst ab der 3. infusion ein.habs selber erlebt.

    lg regerl
     
  9. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,

    nun hab ich gestern meine 2.orencia-infu bekommen.ausser,dass mir ein bissel übel war u. mein darm danach gereizt war,hab ich sie gut vertragen.nun bekomm ich erst am 09.01.die nächste,da meine rheumatologin in urlaub ist u. sie mich nirgendwohin anders schicken möchte,da es ihr zu gefährlich erscheint(hab auch in der klinik schon auf neue medis mit allergieschock geglänzt)

    nun bin ich gespannt,wie alles so seine wirkung zeigt.das arava(20mg) soll ich langsam absetzen,da es bisher in dem letzten jahr eigentlich keine wirkung gezeigt hat.ansonsten kann ich,wenn es mir schlechter geht,über die feiertage mit dem corti jonglieren(bei bedarf)

    .ich komm mit meiner rheumatologin echt gut klar u. fühle mich super aufgehoben.das ist doch auch was wert,oder??

    bis denn,lg sunshinemomo
     
  10. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben,
    Ich habe in alten Beiträgen gelesen, das dieses Medi in Kombination mit Mtx oder anderen gegeben wird. Ist das jetzt immer noch so oder kann man es auch einzeln bekommen ? Mtx und Arara und .... Verträge ich nicht. Außerdem habe ich gelesen, das es häufig die Nebenwirkung Kopfschmerzen gibt. Ich hab gelegentlich (zum Glück selten) Migräneanfälle. Kann es da Zusammenhaenge geben ? Und wie stark sind die Kopfscchmerzen ? Reicht da eine Tablette oder ist man da einen ganzen Tag KO ?

    Ich hab schon so oft neue Medikamente bekommen, die ich entweder nicht vertrage oder die nicht gewirkt haben, das ich so langsam nervös werde was da im Januar auf mich zu kommt.

    Liebe Grüsse
    Von
    Hai
     
  11. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo hai,

    einfach zuversichtlich sein,was auf dich zukommt.
    habe auch sehr viele unverträglichkeiten u.allergien,werde nun-nach ausschleichen des aravas-orencia allein,bzw. mit niedrig dosiert cortison bekommen.

    habe früher sehr schlimme migraeneattacken gehabt u. seit ich mit rheumamedis behandelt werde (plus zusätzlich gabapentin wegen nervenschmerzen vom neurologen)hatte ich keine einzige attacke mehr,super,oder.wenigstens etwas.

    habe das gefühl,unter orencia leicht unter kopfschmerzen zu leiden,doch im vgl. zu den übrigen schmerzen von der spondylarthritis ist das gut zu ertragen.

    ich denke,man sollte einfach positiv auf neue situationen oder medis zugehen,sie wollen uns ja auch linderung verschaffen.
    wünsch dir alles gute,sunshinemomo
     
  12. H.-Dieter

    H.-Dieter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhumspringe /Eichsfeld
    Hallo !
    Nehme das Orencia jetzt auch seit 14 Monaten und habe keine Nebenwirkungen dabei.Die Wirkung ist auch recht schnell nach der dritten Infusion eingetreten. Es hilft mir bis auf ab und zu mal einen kleinen Schub recht gut ,damit kann ich gut mit leben ! Das Cortison konnte ich auf 5 mg runter setzen und Schmerzmittel brauche ich auch nur noch die 32mg Jurnista täglich .Wenn es so bleibt bin ich sehr zufrieden damit. Eventuell gibt es das Orencia im Herbst in der Spritze ,denn kann man es wieder zu Hause selbst Subcutan spritzen wie Humira usw.
    gruß
    Dieter
     
  13. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich bekomme auch Orencia und hatte bisher 3 Infusionen. Leider konnte ich noch keine positive Wirkung feststellen. Was meint Ihr, wie lange sollte man auf eine pos. Wirkung warten?
    Die NW halten sich in Grenzen, Kopfschmerzen, Übelkeit große Müdigkeit und Schwindel in den ersten Tagen nach der Infusion, aber es ist auszuhalten.Wenn es nun noch wirken würde, wäre es perfekt und wenn es das Medikament auch als Spritze gäbe im Herbst, dann wäre das echt super.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  14. H.-Dieter

    H.-Dieter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhumspringe /Eichsfeld
    Hallo Faustina !
    Also meine Rheumaärztin meinte das es bis zu einem halben Jahr dauern kann,bis eine Wirkung eintritt. Es ist halt bei jedem anders . Sie sagte mir vor 2 Wochen bei der letzten Infusion ,das es das Orencia wohl im Herbst geben soll als Spritze. Braucht man dann nicht immer extra dahin ! Die macht es ja kostenlos,bekommt von der Kasse nix dafür . Also Kopf hoch, das kommt noch das es wirkt. Ich vertrage das Zeug recht gut,hatte glaube ich nur beim ersten mal etwas Kopfweh,sonst nichts weiter .
    lieben Gruß
    Dieter
     
  15. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo nochmal,

    @ H.-Dieter, danke für die Info! klar, halte ich erst mal noch durch und hoffe weiter!

    Nun habe ich aber noch eine Frage an alle, die Orencia bekommen: habt Ihr eine Verschlechterung Eures Sehvermögens unter Orencia bemerkt und wenn ja, wie hat sich das bei Euch bemerkbar gemacht? Das ist, glaube ich, auch unter den möglichen Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel aufgeführt.
    Ich bin für jede Info und Antwort dankbar!

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  16. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo Faustina,

    mein Sehvermögen ist schlechter geworden.
    Aber ob das von Orencia kommt, kann ich nicht beurteilen.
    Ich denke die Krankheit selbst und die Medikamente, auch das Cortison, welche ich nehme, spielen hierbei eine Rolle.


    LG
    Angelika Anna
     
  17. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Angelika Anna,

    danke für deine schnelle Antwort.
    Da hast du natürlich recht, die Krankheit an sich und auch das Cortison wirken sich auf die Augen aus. Ich habe schon einige Augen-OPs hinter mir, aber der Befund meines heutigen AA-Besuchs macht mir wirklich Sorgen, denn so war es bisher noch nie. Im Moment weiß mein AA nicht so recht weiter, deshalb meine Frage an euch.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  18. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    zum Augenarzt müsste ich auch. Für dieses Jahr ist aber hier bei uns kein Termin zu bekommen.


    LG
    Angelika Anna
     
  19. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Angelika Anna,

    ach Herrje, das ist ja krass!:eek: Und jetzt? Hast du es schonmal in weiterem Umkreis probiert? Du bist ja nicht so weit von Frankfurt weg, denk ich. Dort müsste es doch was geben:confused:.

    Da habe ich ja mehr Glück, ich bin regelmäßig beim AA, schon aufgrund meiner Vorgeschichte und wenn ich da anrufe, bekomme ich sofort einen Termin. Ich habe mir vorhin schon überlegt, ob ich heute nochmal hingehe, ich sehe auf dem rechten Auge fast gar nichts, alles verschwommen, wie durch einen dicken Schleier. Mit den Tropfen ist es nun etwas besser geworden, deshalb warte ich mal bis morgen ab. Trotzdem, so ist es nicht in Ordnung. Wenn mein AA in 2 Wochen in Urlaub ist, bleibt immer noch die Augenklinik als letzte Rettung.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  20. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo Faustina,

    nach Frankfurt wäre doch etwas zu weit.
    Für eine einmalige Untersuchung wäre das ok.

    Dir weiterhin alles Gute

    LG
    Angelika Anna