1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Orencia Infusionen - wer hatte diese schon?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von desdemona, 20. Dezember 2011.

  1. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo meine Lieben,

    da Enbrel bei mir genauso nicht anschlägt wie Cimcia, oder Ebetrexat, bekomme ich jetzt dann ab Jänner Orencia Infusionen.
    Habe heute nur mit Rheumadoc telefoniert, da Blutbefund wieder höhere Werte als beim letzten mal angezeigt hat. Termin dann im Jänner.

    Hatte wer von euch diese Infusionen schon? Halfen diese?
    Kann mir jemand mehr erzählen? :)

    Danke, schönen Abend wünsch ich euch noch
    lg
    Desdemona
     
  2. jeanny2007

    jeanny2007 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhausen/Thüringen
    Hallo Desdemona,

    bin nicht so oft hier, aber gerade auf deine Anfrage gestoßen. Ich habe Orencia 2 1/2 Jahre in Kombi mit MTX 15mg bekommen. Es gab dabei keine durchschlagenden Erfolg, da weiterhin geschwollene Gelenke und erhöhter CRP wert vorhanden waren. Im letzten Mai haben wir dann auf Roactemra umgestellt. Auch eine Infusion, die eine Stunde läuft und alle 4-5 Wochen gegeben wird.
    Ich merkte schon nach der ersten Infusion, dass es wirkt und das ist bis heute so. Peu a peu konnte ich mein Schmerzmittel ganz absetzen, Cortison von 6 auf 2 mg reduzieren, MTX ganz weglassen. Traumhafter Zustand für mich, denn nach 28 Jahren RA endlich mal was, was wirkt (Enbrel war allerdings bei mir auch 3 Jahre super erfolgreich).

    Drücke dir die Daumen, das es ei dir anschlägt oder aber du fragst auch gleich nach meinem Medi?!

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch nach Österreich.

    Jeanny
     
  3. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Orencia

    Hallo Desdemona,

    ich habe ein halbes Jahr Orencia, in Kombination mit Mtx 15mg bekommen und es hat nicht wirklich gut gewirkt.
    Seitdem nehme ich Simponi und damit geht es mir besser, auch wenn ich alle drei Wochen spritzen muss.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit Orencia bei Dir besser funktioniert:top:.

    Ein schönes Weihnachtsfest und liebe Grüße
    Nina
     
  4. Regerl

    Regerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kärnten
    hallo
    habe seit 6 monaten orencia.bei mir sind die finger auch ab und zu geschwollen.nehme noch 5 mg aprednislon dazu.
    vorher hatte ich enbrel,aber die wirkung hat nach fast nem jahr nachgelassen.hoffe,dass es jetzt etwas anders ist.
    orencia wirkt halt meistens erst ab der 3 infusion.

    lg regerl
     
  5. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Danke euch herzlichst für eure Infos.

    Klingt ja mal nicht so aufregend, auf der anderen Seite, Enbrel hilft bei vielen, bei mir nicht :) :(.

    Also ich werds auf jeden Fall probieren, obwohl ich langsam keine Hoffnung habe, das endlich irgendwas (ausser Kortison) bei mir hilft.
    Es dauert halt alles so elendig lange.. *seufz*

    Aber ich fühl mich wenigstens bei meinem Rheumadoc wirklich gut aufgehoben.
    Und vertraue ihm da auch.

    Wünsch Euch wunderschöne, schmerzfreie und erholsame Weihnachten.

    lg
    Desdemona
     
  6. erna5

    erna5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munster
    Orencia...

    Hallo Desdemona,
    Ich bekomme seit '08 Orencia-Inf. Mir geht es ganz gut damit. Konnte in dieser Zeit von 10 mg Cortison auf 5mg reduzieren. Es dauert ein paar Wochen bis es die erste Wirkung zeigt....

    Wünsche Dir viel Erfolg,
    lg Ulrike
     
  7. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    bekommt ihr alle,die orencia Infusion bekommen die Infusion im 4 wöchigen zeit abstand.
    ich bekomm beid e rnächsten Infusion ein Problem.da geht mein HA in Urlaub,das heisst ich bräuchte die Infusion,um 6 tage früher.
    muss mal fragen ob das überhaupt möglich ist.hat jemand Erfahrung damit.danke.lg.
     
  8. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Roactemra bekommt man ja auch alle 4 Wochen...und man kann es auch mal eine Woche nach hinten schieben...aber nicht 6 tage früher...so wird es bei deinem Medikament auch sein...weil du ja dann noch zu viel im Körper hast nach 3 Wochen...und wenn dann eine neue ladung rauf kommt...das geht nicht...dann musst du es nach hinten verschieben...oder der Vertretungsarzt muss es geben ;-)....
     
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frieda,ja so denke ich e auch,aber,wer weis,aber ich frage meinen Arzt der wird es hoffentlich wissen.lg.
     
  10. raima55

    raima55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wen du so ein Medikament bekommst, dann leistest du eine Unterschrift für die Aufklärung über dieses Medikament.
    Du wirst in der Artztpraxis rundherum aufgeklärt , über Nebenwirkungen, wann der Erfolg einsetzt hast die Möglichkeiten Fragen zu stellen nutze sie bitte.
    Also bei mir ist es so gelaufen.

    Schönen Tag noch aus Hamburg!