1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordnung!!!!!!!!!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von carla, 25. Februar 2002.

  1. carla

    carla Guest

    Trinkordnung

    Hochprozentige Tipps für halb nüchterne Humpenheber,
    obergärige Partyschlucker, Bindengießer, Kneipenmatrosen,
    Rotnasen, Schnapsköpfe, Quartalsäufer, aufrechte
    Trinkfeste und andere Freunde geistiger Getränke.

    Zu später Stunde unter Tisch und Bank notiert von Kümmel
    Graf von und zu Korn von Malzhopfen.

    1. Wer nüchtern ist, ist selber schuld.
    2. Nur soviel saufen, wie mit aller Gewalt hineingeht.
    3. Die werten Damen sind gebeten, ihren (.) (.) nicht auf der Theke abzustützen.
    4. Lallende Gäste verlangen unverzüglich Anmeldeformulare für Fremdsprachenkurse.
    5. Harte Getränke bevorzugen. Die starken Geister sind es die die Welt verändern.
    6. Wer nur säuft um zu vergessen, soll gefälligst gleich bezahlen.
    7. Das Abschlagen alkoholischer Getränke ist in Anwesenheit von Damen zu unterlassen.
    Blasenschwächlingen wird das Mitbringen eines Spazierstockes empfohlen.
    8. Nachschub zeitig ordern. Flaschen, wenn sie leer sind machen keine Freude mehr.
    9. Wer das nicht mehr gerade lesen kann, soll schleunigst nach Hause wanken.
    10. Keine falsche Zurückhaltung markieren. Je später der Abend desto besoffener die Gäste.
    Das weiß doch jeder.
    11. Nicht neppen lassen. Große Flaschen mit Krawatte sichern.
    Kleine Flaschen mit Schnürsenkel vertauen.
    12. Keine Gewissensbisse aufkommen lassen. Merke: Lieber einen
    Bauch vom Saufen, als einen Buckel vom Arbeiten.
    13. Nicht verunsichern lassen. Immer nur abstinent leben
    verschafft noch lange keinen nüchternen Blick.
    14. Konsequent bleiben. Wer dauernd säuft führt auch ein geregeltes Leben.
    15. Vorsicht mit musikalischen Einlagen: Nicht jeder der einen
    Affen hat braucht ihn gleich tuten und blasen lassen.
    16. Besinnungslose und Gleichgewichts gestörte Scheintote werden
    aus Ordnungsgründen im Keller zu den anderen Flaschen gelegt.
    17. Wem vom Zechen Hören und Sehen vergeht und deshalb kaum mehr gehen und stehen
    kann, gehört ins Bett. Ins Auto setzen und auf dem schnellsten Weg nach Hause fahren.

    Na, dann Prost!