1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Orangen essen - mehr Schmerzen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von taube007, 14. Dezember 2014.

  1. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Guten Morgen :)
    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin?
    Gestern abend habe ich festgestellt, als ich Orangen gegessen habe, meine Schmerzen mehr wurden.
    Auch meine Finger waren auf einmal sehr geschwollen und nicht mehr zum Bewegen.

    Kann es sein, dass Orangen nichts für/gegen meine Schmerzen sind. Hat von euch jemand damit Probleme.

    Im Moment bin ich schon wieder so weit, dass ich alles (Medi usw) ins Eck schmeißen möchte :D

    Liebe Grüße und einen schönen Advent aus dem Schwabenländle

    taube007
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    so einen raschen,

    unmittelbaren Zusammenhang halte ich für kaum möglich.

    Was hast Du denn sonst den ganzen Tag über gemacht?

    Was nimmst Du ein bzw kannst Du etwas zusätzlich nehmen, wenn es schlimmer wird??

    schönen Sonntag wünscht Dir mni

    PS: meine Strategie bei SChmerzen: ich versuche sie zu ignorieren,mich abzulenken... etwas zu tun, was mir Freude macht
     
  3. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    @mni - viel gemacht habe ich eigentlich nicht...hmm bissl haushalt. Allderdings wenn ich es mir so überlege, habe ich viel geschrieben.
    Gegen die Schmerzen nehme ich zusätzlich Arxocia 90 mg. Nur im Notfall. Versuche immer ohne Medis auszukommen.

    Nur gestern abend war es so, dass ich meine Finger fast nicht mehr bewegen konnte. So geschwollen, waren die.
    Ich esse zur Zeit jeden Abend mind. 1 Orange und dachte vielleicht hängt es damt zusammen.:confused:

    Liebe Grüße
    taube007
     
  4. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Taube,
    bei Orange fällt mir ganz spontan Histamine ein. Zitrusfrüchte enthalten relativ viel Histamin. Manche Menschen reagieren darauf mit zB Kopfschmerz, Magen-Darmsymptomen, Hautsymptomen uva. auch Gliederschmerzen werden aufgezählt aber direkt ein Zusammenhang zum Rheuma habe ich jedenfalls noch nicht gehört -
    Ich hab mich mal wegen der Migräne damit beschäftigt und dann eine zeitlang histaminreiche Nahrungsmittel weg gelassen - aber ganz ehrlich ? es gab keine Veränderung .:o
    dieser Link ist zum Thema Histamin ganz spannend (oh - ich hoffe ich darf den einfügen ? - keine Werbung machen wollen)
    http://www.kochen-ohne.de/histaminintoleranz/histamin-intoleranz.php
    Aber jeder Mensch ist anders - ob deine Gelenkschmerzen jetzt tatsächlich von dem Orangenkonsum kommen ?
    eigentlich kannst du das nur austesten - also einfach mal alle Zitrusfrüchte weg lassen und schauen was passiert.
    Und noch am Rande angemerkt - ich habe auch zB Handgelenkschmerzen, gefühlt von einer Minute auf die andere, ohne das ich irgend etwas besonderes gemacht habe- die kommen und gehen dann nach 1-2 Tagen wieder .... ich denke das ist einfach Rheuma..:eek:

    Dir alles Gute und einen schönen 3.Advent
    Gruss
    Tusch
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Wenn ich jeden Abend mindestens eine Orange esse und erst nach nach nach? Orangen etwas passiert, dann sehe ich da keinen Zusammenhang.

    Du schreibst -zur Zeit, jeden Abend- und nur gestern ist was gewesen.
    Für mich hört es sich nach Zufall an.
    Ich würde da dann eher an das schreiben mit hand denken.
    Viele sind es kaum noch gewohnt.
    Oft sind auch gar keine Auslöser feststellbar.

    Gruß und gute Besserung
     
  6. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    @tusch - Danke für deine Antwort. Das was du da beschreibst, habe ich wegen Migräne auch schon mal versucht. Allerdings mit Schokolade und bestimmte Käsesorten, das ist bei mir der Hauptauslöser für meine Migräne... mehr oder weniger....
    Danke für den Link, den werde ich mir mal zur Gemüte führen :) Mal sehen, was ich damit anfangen kann.

    @Ducky - Danke für deine Antwort und die guten Wünsche.

    Ja, mit dem Rheuma ist das so eine Sache.... Die Hände werden wieder ein bisschen "geschmeidiger". Ist auch ätzend, wenn ich die Finger so garnicht bewegen kann.
    Dann gibt es heute eben keine Orangen mehr. Basta!:D

    Liebe Grüße
    taube007
     
  7. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    taube, schlussendlich hast du ees doch mit orangen schon ausprobiert.
    du hast mehrere tage welche gegessen und nur einmal ist was passiert.

    wenn du jedesmal, weil einmal von mehreren eine reaktion kommt, nachdem du etwas gegessen hast, etwas weglässt, wird dein speiseplan schnell reduziert ;)

    ich würde die orangen weiter essen und das schälen derselbe als ergo/pyhsio -übung ansehen ;)

    guten appetit :)
     
  8. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    :top:

    so sehe ich das auch! :)
     
  9. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Taube,

    auch ich glaube nicht an einen Zusammenhang...
    Also ich hatte so ein Verdacht mit Schweinefleisch.
    Ich dachte mir, das könne sein... aber war mir nicht sicher. Habe Schinken, Speck, Schwein immer gegessen.
    Schließlich war ich ne Woche im KH. Wie ich rauskam, nach einer Woche tatsächlich grausiger Krankenhauskost, wurde ich eingeladen... und habe eine wirklich große Portion Spanferkel gegessen. Nein, eigentlich waren es drei Portionen...
    Am nächsten Tag - am nachsten Tag, nicht sofort!!! (sofort wäre dann eine Lebensmittelallergie, und die würde sich wahrscheinlich noch anders zeigen) - war ich dann so schlecht dran, wie nie zuvor.
    Ich esse immernoch Schwein - aber halt in Grenzen.

    Bei einer Orange und Wirkung "sofort" denke ich an zwei Dinge: eine heftige Allergie, die sich nur an den Händen zeigt... hm.... und nur einmal? - und/oder vielleicht war die Orange kalt und es stellte sich ein Problem mit den Blutgefässen (Raynaud) ein? Das kann Schmerzen verursachen...

    Ich würde an Deiner Stelle heute Abend mal die Orange ausdrücken und den Saft trinken. Ist gesund und... ich glaube ungefährlich.
    Im übrigen gibt es noch andere Obst, und abwechseln ist nicht so übel...
    "allzuviel", sagte man einst, "ist ungesund"!

    Gute Besserung!
    Kati
     
  10. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    hallo in die Runde,

    ein bis zwei Orangen die Woche ist für mich okay. Wenn ich mehrere Tage hintereinander Orangen esse, bekomme ich mehr Arthritis und leider auch Nasenbluten. Liegt vielleicht an der Mischkollagenose mit APL-Syndrom und daran, dass sich das Vitamin C im Körper anreichert.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  11. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    @Kati - Danke für deine Antwort. Ja, bei Fleisch ist es bei mir auch so. Davon esse ich auch nicht viel.......Ganz weglassen soll ich das auch nicht, lt. meinem HA. Eisenmangel......
    Mit der kalten Orange kannst du recht haben. Die liegen bei mir im Kühlschrank.

    Wir haben eine große Kiste Orangen bekommen, deswegen jeden Abend eine davon, dürfen doch nicht gammelig werden:D


    @Clara07 -vielleicht ist mein Verdacht doch nicht so ganz Ohne. Ich werde das trotzdem mal weiterverfolgen.;)

    @Ducky - dann seh ich das mal als Ergo an, und pelle die Orange für meinen Mann, der freut sich auch, wenn nicht immer er das machen "muss".

    Ich danke euch allen für eure mitfühlende Worte und bis bald.

    Liebe Grüße aus dem Schwabenländle :)
    taube007
     
  12. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hi,

    unser HP hat uns schon vor Jahren gesagt, wir sollen keine Zitrusfrüchte essen, weil sie Gelenkentzündungen mit verursachen können. Also essen wir sie nicht (ich vertrage außer Bananen eh kein Obst).
    Nur mal so als Info.

    LG
     
  13. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    ich verzichte erst, wenn ich selber einen zusammenhang bemerke

    mir wurden als kind auch zitrusfrüchte madig gemacht, wegen der neurodermitis.
    außer dass es probleme gab wnn die haut offen war und es wegen der säure einfach weh tat, passierte null komma null davon.
    auch heute esse ich sie und habe nur noch sehr,sehr selten probleme.

    wie immer, alles kann nichts muss.

    wenn ich nach dem genuss von beispielsweise 7 orangen einmal eine reaktion bekomme, entzieht sich mir der zusammenhang und ich würde weiter genießen.

    aber das muss jeder für sich selber entscheiden
     
  14. Gabi12

    Gabi12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Taube007,

    hoffe, es geht Dir wieder besser, mit oder ohne Orangen.

    Habe gestern und vorgestern auch ganz leckere Orangen gegessen, hab aber keine Probleme bis jetzt (habe RA), was aber noch kommen kann...

    Habe auch schon öfters gelesen, dass man mit entzündl. Rheuma auf säurehaltige Nahrungsmittel (besonders Orangen...) verzichten sollte, wäre für die Gelenke nicht gut. Ich esse eigentl. alles: Ananas (tägl.), Orangen, Mandarinen..., aber schlechter wird's eigentl. nicht damit. Vielleicht kommt es auch auf die Zusammensetzung am Tag an, was man so alles zu sich nimmt.


    LG
    Gabi
     
  15. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Hallo Gabi12
    Danke, dass du dir Gedanken über meine Gesundheit gemacht hast. :)
    Ich esse z.Zt. nur noch eine Orange am Tag und habe diese Beschwerden seither nicht mehr gehabt. Gott sei Dank.
    (ab Morgen steige ich auf Äpfel um)

    Ich lasse schon einige Sachen weg z.B. Schokolade, Rotwein ach Alkohol trinke ich eigentlich so gut wie garnicht.
    Fleisch sehr wenig, allerdings sagt mein Arzt ich soll Fleisch essen, habe Eisenmangel...
    einige Käsesorten vertrag ich auch nicht..

    Im Moment muss ich sagen, geht es mir im Großen und Ganzen gut. Jammern bringt ja auch nichts.:D

    Ich wünsche einen schönen Tag und bis bald
    taube007